Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Die gute alte Küche - in neuem Gewand _ Sport _ Fußball ok, aber

Geschrieben von: Seonak am 27.Mar.2014 - 14:18

Sagt mal, was mir so auffällt über Fußball wird immer wieder geschrieben.
Klar , Breitensport ,
aaaber,hat keine von euch einen anderen Lieblingssport ?
Oder macht eine von Sport auch wenn ihr nicht wirklich mögt? gruebel.gif

Was ist mit Schwimmsport, macht jemand Yoga oder Tai-chi

Wandert wer, oder hat eine gar Spaß am Segeln ?

Nicht das es noch andere Sportarten gibt, also wie sieht es aus




Geschrieben von: Tsausel am 27.Mar.2014 - 14:28

Also, ich bin zwar bekennender Fußballfan und gehe auch regelmäßig ins Stadion aber in meiner Welt gibt es durchaus noch andere Sportarten:

So spiele ich z.B. regelmäßig Tennis. Mit Yoga habe ich aufgehört, mich hat das eher gepushed als dass es mich entspannt hätte. Außerdem habe ich vor Jahren mal einen Segelschein gemacht aber nun fehlt mir das Wasser in der Nähe um in See stechen zu können.

Ich würde jetzt aber keine Sportart ausüben wollen, die mir gar nicht gefällt......

Geschrieben von: Joey am 27.Mar.2014 - 15:46

Ich spiele Tennis - auch in der Mannschaft. Und freue mich, wenn die Saison auf dem roten Ascheplatz wieder starten kann.

Vor einiger Zeit habe ich mich dann auch in einem hiesigen Sportverein angemeldet, da das "Schnekckenhaus" (eine umgebaute Fabrikhalle wub.gif ) nur 200 m von meiner Wohnung entfernt ist. Dort besuche ich neben dem egym-Zirkel auch Kurse.
Besonders angetan bin ich von "Drums Alive" und "Kantaera".

Trotz Tennisaffinität war ich eher ein Sportmuffel. Mir tut es so gut, nun regelmäßig mal "rüberzugehen" und etwas für mich zu tun. smile.gif

Geschrieben von: Almita am 27.Mar.2014 - 20:25

Auch ich liebe den Fußball, aber momentan probiere ich regelmäßig schwimmen zu gehen.
Auch Segeln gehört ab diesem Jahr dazu, ich habe das Wasser vor der Tür.
Wenn das Wetter passt bin ich auch mit meinen Skates unterwegs.







Geschrieben von: Lucia Brown am 27.Mar.2014 - 21:23

Ich gehe sehr gerne wandern. Fahre regelmäßig Fahrrad. Tanze sehr gerne ... (frei, Kreistänze, Afro...usw.)
Dann noch Entspannung, Yoga und Meditation.

Fußball schaue ich zum Ausgleich sehr gerne, gemütlich vom Sofa aus zu.

Geschrieben von: Amber am 28.Mar.2014 - 17:49

Ich habe einige Jahre Taekwondo gemacht, bin aber nicht sicher, ob ich das fortführen möchte. Es macht wirklich Spaß, habe aber immer wieder (unter anderem) verletzungbedingte Probleme.

Ansonsten geh ich total gerne im Wald joggen und im Sommer fahr ich gern Inliner.

Ich glaube, ich möchte mir was Neues suchen, was mich fordert. Wer kann mir da was empfehlen? smile.gif

Fußball finde ich ganz nett... zum Zugucken. Aber für mich ist das nichts.

Geschrieben von: svan am 31.Mar.2014 - 13:09

Früher hab ich Fußball gespielt und alle anderen Team-Ballsportarten, die ich aber auf Dauer zu verletzungsintensiv fand.
Dann noch den Sport, bei dem man auf einem großen Tier sitzt, welches vier Beine hat und ein auf allen Seiten abschüssiges Wesen ist.
Yoga zum Entspannen, Dehnen und Atmen.
Und wie Horti schon feststellte, den Sport mit dem sehr kleinen Ball und den ganz langen Schlägern, der aber aufgrund von Zeitmangel dann doch eher zu wenig stattfand, zudem möchte ich das nur für mich machen und keine Punkte sammeln. Leistungsdruck hab ich genug im realen Leben, da brauche ich das nicht in der Freizeit.
So fahre ich denn öfter Rad und gehe schwimmen.

Geschrieben von: Almita am 31.Mar.2014 - 15:10

ZITAT(Amber @ 28.Mar.2014 - 18:49) *
Ich habe einige Jahre Taekwondo gemacht, bin aber nicht sicher, ob ich das fortführen möchte. Es macht wirklich Spaß, habe aber immer wieder (unter anderem) verletzungbedingte Probleme.

Ansonsten geh ich total gerne im Wald joggen und im Sommer fahr ich gern Inliner.

Ich glaube, ich möchte mir was Neues suchen, was mich fordert. Wer kann mir da was empfehlen? smile.gif

Fußball finde ich ganz nett... zum Zugucken. Aber für mich ist das nichts.


Was auch eine sehr schöne Sportart sein kann ist Bogenschiessen. Die Konzentration auf das wesentliche. Ist auch sehr anstrengend.

Geschrieben von: Cephalanthera am 31.Mar.2014 - 23:40

Glotzend hab ich die letzten Monate jedes Wochenende mit Wintersport verbracht- hauptsächlich (und ich glaub, ich hab nur ein bis zwei Rennen verpasst) Biathlon. Zweimal war ich auch live zum Zuschauen dabei (in Ruhpolding und in Hochfilzen). Ski alpin und Skispringen schau ich auch gern. Fußball schau ich nur wenn Turniere anstehen (oder um zu erfahren ob meine Stadt wieder in rot- weißer Zufriedenheit schwelgen wird am nächsten Tag...)

Selber:

- geh ich sehr gerne und so oft wie möglich in den Bergen wandern (die sind nicht so weit von hier)
- im Sommerurlaub wird da auch ne Hüttentour draus- und jetzt im Mai wird Kreta erwandert
- im Winter wird daraus auch mal eine Skitour (allerdings wegen Rückenproblemen fast nur noch mit Pistenunterstützung)- insofern Schnee liegt...
- eher selten, weils mich langweilt, die Liftansteherei und überhaupt, geh ich auch mal (bezahlt) pisteln
- im Keller steht mein Mountainbike- oft wird es nicht zum Selbstzweck benutzt, aber frau gibt sich Mühe...
- in der Stadt versuche ich so viel wie möglich, je nach Wetter, mit dem Rad zu fahren, das ist dann im Maximalfall 17km einfach zur Arbeit
- einmal die Woche Klettern oder in Ermangelung einer Partnerin bouldern (aber nichts schwieriges und immer unterhalb der Sturzgrenze)
- ebenso einmal die Woche Yoga (welches mehr zur Lockerung und Entspannung taugt als zur Kräftigung)

Das klingt jetzt alles supersportlich... hält sich aber alles an der unteren Grenze...ich werd regelmäßig überholt :-)))

Geschrieben von: Amber am 01.Apr.2014 - 19:34

ZITAT(Almita)
Was auch eine sehr schöne Sportart sein kann ist Bogenschiessen. Die Konzentration auf das wesentliche. Ist auch sehr anstrengend.


Das klingt spannend, Almita. Hast du das schonmal gemacht?

Geschrieben von: svan am 01.Apr.2014 - 19:39

ZITAT(Amber @ 01.Apr.2014 - 20:34) *
ZITAT(Almita)
Was auch eine sehr schöne Sportart sein kann ist Bogenschiessen. Die Konzentration auf das wesentliche. Ist auch sehr anstrengend.


Das klingt spannend, Almita. Hast du das schonmal gemacht?

Hab ich mal bei einer L-Veranstaltung kennen gelernt und besitze das Gerät dazu, aber es ist wirklich superanstrengend. Man unterschätzt es vollkommen, wie schwer es ist die Sehne zu ziehen und zu wackeln den Pfeil sauber zu schießen.

Geschrieben von: Cosi am 01.Apr.2014 - 20:17

Seit ich 12 Jahre alt bin schiesse ich mit dem Bogen. Sehr intensiver Sport. Konzentration, Feinmotorik und Muskulatur oben werden gestärkt.
Später habe ich angefangen Karate zu machen. Ich mag sehr Sportarten, die welche die Konzentration fördern. Ist bei allen zweien so. Kraft und Athletique kommen dazu. Fussball ist sehr schön. Schaue aber eigentlich nur bei Länderspiele zu. Da auch fast nur bei Grossen Ereignissen. Euro oder Welt.

Geschrieben von: Amber am 01.Apr.2014 - 20:41

Das glaube ich gern, dass das eine unterschätzte Sportart ist, svan. Ich hab da auch im Kopf, dass man da nur rumsteht und den Arm nach hinten zieht und ein bisschen zielt... Nee, natürlich nicht. Rein optisch ist das nicht einschätzbar, nehm ich an. wink.gif

Cosi, wie ist das, läuft man beim Training auch viel? Ich muss auf jeden Fall meine Beine bewegen, reiner (Arm-)Muskelsport würde mich nicht erfüllen...

Geschrieben von: Almita am 01.Apr.2014 - 20:56

ZITAT(Amber @ 01.Apr.2014 - 20:34) *
ZITAT(Almita)
Was auch eine sehr schöne Sportart sein kann ist Bogenschiessen. Die Konzentration auf das wesentliche. Ist auch sehr anstrengend.


Das klingt spannend, Almita. Hast du das schonmal gemacht?


Ich habe es ausprobiert, weil ich diese Sportart sehr faszinierend finde. Und ja, ich denke ich werde schauen, wo es vielleicht einen Verein gibt.

Geschrieben von: Cosi am 02.Apr.2014 - 20:03

ZITAT(Amber @ 01.Apr.2014 - 21:41) *
Cosi, wie ist das, läuft man beim Training auch viel? Ich muss auf jeden Fall meine Beine bewegen, reiner (Arm-)Muskelsport würde mich nicht erfüllen...


Kommt darauf an, wie gut du zielst wink.gif Wenn Du neben Scheibe triffst musst du viel laufen.Scherz bei Seite, du musst guten und festen Stand haben, deshalb musst du Beine trainieren.Aber nicht durch viel laufen wie bei Golf. Beine trainierst du im Stand. Oder Fitnessstudio.Was du ganz viel trainierst ist Oberkörper und Geist. Ohne gute Einstellung und Konzentration kannst Du nicht treffen. Und Sehne spannen ist gesamte Oberkörper. Abschiessen ist gutes Auge, guter Stand, gute Arme, gute Hände und guter Kopf. Wenn der Kopf nicht frei ist, musst du sehr viel laufen biggrin.gif Oder du hast viele neue Pfeile biggrin.gif

Geschrieben von: Amber am 08.Apr.2014 - 12:38

@Cosi: Habe das am Wochenende mal ausprobiert, bei einer Freundin im Garten, ungeplanterweise smile.gif . Ist schon toll, aber wirklich schwer, wie ich festgestellt habe.

Geschrieben von: Silvie am 11.Sep.2014 - 13:06

Bogenschießen hab ich noch nie ausprobiert, klingt aber spannend.
Ich mache seit gut 10 Jahren Triathlon (über die verschiedenen Distanzen, nächstes Jahr mal wieder ne Mitteldistanz) und muss sagen, dass ich einfach auch nicht davon loskomme. Habe während des Studiums auch schonmal Tennis gespielt (was ich im Winter auch regelmäßig wieder aufleben lasse) und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, aber irgendwie komme ich immer wieder zum Dreikampf zurück... :-)



Geschrieben von: Rotes_Schaf am 02.Jan.2017 - 18:49



Ich habe die letzten 10 Jahren im Verein Fußball gespielt und dann wegen immer häufiger werdenden Knieproblemen im Oktober 2016 aufgehört.
Momentan probiere ich ein Mal in der Woche schwimmen zu gehen. Was gut klappt und es macht echt Spaß.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem anderen Sport. Ich würde schon gern wieder einen Ballsport machen ich weiß allerdings nicht, ob das so eine gute Idee ist.
Ich finde Innebandy (Floorball) interessant allerdings weiß ich nicht, ob das so klug wäre wegen meinem Knie. Und dann weiß ich auch nicht, ob ich mit meinen 22 Jahren nicht zu alt bin um nochmal einen komplett neuen Sport zu erlernen. Spielt eine von euch Floorball? Und wenn ja wäre ich schon zu alt, um damit neu anzufangen oder ist das Alter egal?

Oder kennt ihr andere Ballsportarten, die eventuell nicht so auf die Knie gehen?

Ich freue mich auf eure Antworten. smile.gif

Gruß Rotes_Schaf





Geschrieben von: JuliaLovely86 am 12.Jul.2017 - 18:20

Schaue leider lieber Sport als ihn selber zu machen sad.gif. Mir fällt das krankheitsbedingt leider sehr schwer, körperliche oder geistige Anstrengung verursachen bei mir Stress und der schlägt sich leider auf meine Stimmung meine Leistungsfähigkeit nieder...Meine Lieblingssportart ist Eishockey. Selber spielen tue ich gerne Volleyball, Badminton, Tennis (würde ich gerne mal Spielen) und Basketball. Eishockey kann ich leider nicht spielen, weil die Schutzausrüstung sehr teuer ist und ich nicht schlittschuhfahren kann. Handball könnte ich mir auch gut vorstellen smile.gif

Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)