Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Die gute alte Küche - in neuem Gewand _ Coming-out und andere LesbenLebenslagen _ 2018 in 5 Wörtern

Geschrieben von: McLeod am 28.Dec.2018 - 20:32

Auf Twitter kommen sie so langsam wieder: #2018in5Worten-Jahresrückblicke. Hab ich hier glaub ich auch schonmal reingeworfen. Und ob es einen ganzen Satz ergibt oder eine reihe von Assoziationen oder Kernbegriffen... das ist alles gut und richtig. Welche mitmachen mag, kann sich einfach einreihen:

Kam fast alles ganz anders.

Geschrieben von: Lucia Brown am 28.Dec.2018 - 21:13

Meine big Five 2018 sind:

Musik, Malen, Magie, Menschen und Muster

Geschrieben von: june am 28.Dec.2018 - 21:53

Leben entlang des totalen Limits

Geschrieben von: Schräubchen am 28.Dec.2018 - 22:51

Musik, Freunde, Uni, Psychatrie, Abschied

Geschrieben von: Peppina am 29.Dec.2018 - 08:59

Partnerin, Liebe, tanzen, Musik, Freunde

Geschrieben von: Phase2Phase am 29.Dec.2018 - 11:21



✓schei**
✓auch dieses Jahr wieder erfolglos in der liebe gewesen
✓stressig

vlt.ist der liebe Gott ja im Jahr 2019 etwas gnädiger mit mir gruebel.gif

Geschrieben von: Hortensie am 29.Dec.2018 - 21:01

Freundschaft, Hoffnung, Vertrauen, Neuanfang, Träume

Geschrieben von: plop am 30.Dec.2018 - 22:31

endlich geschafft!
ok.
weiter veränderungsbedürftig.

Geschrieben von: Reda am 31.Dec.2018 - 03:05

2018 ein weiteres schweres Jahr

Geschrieben von: Kendra am 31.Dec.2018 - 09:10

Illusionen, Enttäuschungen, Verletzungen, Überforderung. TJA.

Geschrieben von: McLeod am 31.Dec.2018 - 11:28

Off-topic/meta: Ich erlebe ziemlich viele Menschen, die beim Rückblick auf dieses Jahr durchpusten und es in verschiedenster Form und Thematik ein schwieriges/schmerzhaftes/anstrengendes Jahr nennen. Bei solchen Phänomenen überlege ich, wie kollektiv uns Gemeinschaft, Gesellschaft, eine soziale Spezies sein macht... Und lese dazwischen auch jene, für die es nicht "nur" in dem einen Jahr so war. unsure.gif

Wenn ich mir bewusst auch 5 Worte für die Anteile im Jahr, die "gut" waren, gebe, dann... Mmmmh... Mal schauen und sortieren... Moment...

Kontinuitäten trotz Chaos. Selbstwirksamkeit. Herztöne.

Geschrieben von: june am 31.Dec.2018 - 14:32


Wir gehören auch zu denen, denen dieses Jahr übelst mitgespielt hat. Meine Frau wäre im Sommer fast gestorben und erholt sich nur sehr langsam. Gerade ist sie wieder ins Krankenhaus gefahren.
Freundinnen haben sich getrennt und sehr schnell scheiden lassen - und stecken seitdem im Chaos fest.

Der Klimawandel, die Heißzeit, die Plastikflut. Die Ignoranz der Menschen, der Entscheider.

Ich bin traurig.


Geschrieben von: Lucia Brown am 31.Dec.2018 - 17:43

ohje, liebe June ich schicke Euch mein größtes Mitgefühl was ich habe und hoffe sehr, dass 2019 glücklicher für Euch wird. Fühlt Euch virtuell ganz herzlich umarmt. Mehr kann ich gerade nicht tun und hoffe, dass es ankommt!

Geschrieben von: june am 31.Dec.2018 - 18:38

Danke! Sie wird gerade vom Kopf bis zu den Füßen untersucht. Unseren Freundinnen, die zum Raclette kommen wollten, haben wir natürlich abgesagt. Das Jahr endet also auch noch bescheiden.

Geschrieben von: McLeod am 01.Jan.2019 - 09:21

mellow.gif

Drücke aus der Ferne alle Daumen und große Zehen, June.

Geschrieben von: Hortensie am 01.Jan.2019 - 15:11

Oje, liebe june, ich schicke euch mein guten Wünsche

Geschrieben von: leslie am 01.Jan.2019 - 21:13

Ich muss das Jahr in exakt zwei Hälften teilen - und zwar sogar datumsmäßig genau...

Für die erste Hälfte:

Einsamkeit - Hoffnungslosigkeit - Verzweiflung - Angst - Ende

Für die zweite Hälfte:

Begegnung - Vertrauen - Glück - Liebe - Zukunft

Geschrieben von: Weißetraube am 01.Jan.2019 - 21:25

Liebe - Sehnsucht - Hoffen - Bangen - Zerrissen sein

Geschrieben von: AislinMorgan am 08.Jan.2019 - 19:51

Für mich war 2018 definitiv ein Ankommen in mehreren Bereichen, nur in einem nicht:

angekommen-weiterentwickelt-Seelenfreundschaft-versucht-weitergereist

Geschrieben von: davvero am 13.Jan.2019 - 18:59

Habe ich das wertvollste, was ich hatte, hergeben müssen: Meinen geliebten Hund :-(

Und er fehlt mir schrecklich... sad.gif

Geschrieben von: june am 13.Jan.2019 - 20:18

Ach davvero 😞
Das tut mir sehr leid.

Dennoch: schön, dich nach so vielen Jahren mal wieder gelesen zu haben!

Geschrieben von: Lena_O. am 13.Jan.2019 - 22:28

Grosse Höhen und leider auch Tiefen.


Groose Höhen: weil ich den ersten gemeinsamen (Traum-) Urlaub im Sommer mit meiner Freundin hatte und wir auch Silvester das erste Mal zusammen feiern konnten.
Und Tiefen: weil mein Ex-Mann es in 2018 immer noch geschafft hat, mir große Kränkungen und Verletzungen beizubringen.


Geschrieben von: davvero am 14.Jan.2019 - 11:45

ZITAT(june @ 13.Jan.2019 - 21:18) *
Ach davvero 😞
Das tut mir sehr leid.

Dennoch: schön, dich nach so vielen Jahren mal wieder gelesen zu haben!


Danke 🙂 Ist auch schön zu sehen, dass sich hier noch so viele nette (und mir bekannte) Userinnen tummeln.

Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)