lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 
Reply to this topicStart new topic
> Nacktschnecken-Alarm - was tun?
leslie
Beitrag 13.Aug.2017 - 21:29
Beitrag #1


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.603
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Hallo Ihr Lieben,

seit einigen Tagen hab´ ich immer wieder putzige, aber nicht unbedingt herzlichst willkommene Besucher auf meiner Dachterrasse - und zwar, wie der Titel schon sagt, Nacktschnecken.
Nun sind es nicht diese großen Exemplare, die man gemeinhin kennt - ich würde einfach mal sagen, es sind noch Babies, die sind so zwischen 2-5 cm lang, dunkelbraun/schwarz und auf jeden Fall höchstens halb so dünn wie ein kleiner Finger.
Jetzt hat es in den letzten Tagen ja ordentlich geschüttet, war also prima feucht - ich hab´ also in den letzten Tagen immer mal so 2, 3, 4, 5 Exemplare eingesammelt und brav nach unten in den Garten getragen.
Heute habe ich - eigentlich wollte ich ins Bett - innerhalb von 5 Minuten gleich 9 Exemplare eingesammelt...
Aber das ist ja eine Sisyphusarbeit, denn die müssen ja auch irgendwie hierhin gekommen sein - da mir nicht bekannt ist, dass Schnecken fliegen können, werden sie also von unten über die Außenwände hochgekrochen sein. Und wahrscheinlich werden sie das immer wieder tun.
Besonders lukrative Pflanzen wie z. B. Salat oder so hab´ ich hier nun wirklich nicht stehen - ein bisschen Bambus, eine Rose, eine Clematis... also jetzt nicht so das präferierte Schneckenfutter...
Hat wer eine Idee, wie ich diese schnuckeligen Tierchen von meiner Terrasse fernhalten kann? (Ich meine, gegen so 2, 3, 4, 5 hätte ich ja nix - aber wenn ich die, die ich in den letzten Tagen runtergetragen habe, zusammenzähle, bin ich schon bei mindestens 30, und die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen, ich hab´ die Blumentöpfe noch nicht hochgehoben, die sind ja immer ein beliebtes Versteck - und das ist mir dann doch ein bisschen viel )

LG Leslie
(Sorry, falls das in den Federn-Fell- und viele Füße-Bereich gehört hätte - aber die haben weder Federn, noch Fell, und Füße schon gleich gar nicht (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) )
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 14.Aug.2017 - 07:23
Beitrag #2


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.330
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Ich hab gerade eher die Fantasie, dass mal ein Nacktschneckenpärchen Deine Dachterrasse zum romantischen Stelldichein nutzte und - wie auch immer Nacktschnecken sich genau fortpflanzen... Hatten wir das nicht in der Schule?? Werde ich alt??? - jetzt der Nachwuchs dort schlüpft...

Also ein endliches Phänomen. Je nach Größe der Brutstätte...

McFantasy
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Traudl
Beitrag 14.Aug.2017 - 08:07
Beitrag #3


Vorspeisenexpertin
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 70
Userin seit: 06.12.2016
Userinnen-Nr.: 9.704



Um die Endlichkeit zu beschleunigen hat meine Mutter immer Backpulver rund um schützenswerte Planzen gestreut. Das bekommt ihnen lt.ihrer Aussage gar nicht und man kann sie entsorgen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 14.Aug.2017 - 08:14
Beitrag #4


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.821
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Meine Mutter hat immer Plastikschalen z.B. von Quark mit Bier gefüllt und dann die Schnecken ausgelernt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 14.Aug.2017 - 10:15
Beitrag #5


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.833
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Tja, der Umgang mit dem Kleingetier? Nachdem ich neulich mal in der Zeitung las, dass an Windschutzscheiben unserer Autos keine Mücken mehr kleben und Vogelarten aussterben, weil sie kein Futter (die Proteine fürs Wachstum sind so wichtig) mehr haben. Da kann ich nur sagen, lasse die Schnecken irgendwo anders leben, wo sie dich nicht stören aber im biologischen Kreislauf nützlich sind.
Deine Erlebnisse rund um die Terrasse währen ja für einen literarischen Füllstoff geeignet.

Der Beitrag wurde von Lucia Brown bearbeitet: 14.Aug.2017 - 10:16
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 14.Aug.2017 - 12:58
Beitrag #6


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.603
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



(IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Wir hatten doch erst letztens Schnecken als Unterrichtsthema in der Schule - wir hatten da auch "Anschauungsmaterial", aber das waren Weinbergschnecken und keine Nacktschnecken - aber das Prinzip ist ja das Gleiche (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

McLeod, Schnecken sind Zwitter... die können immer und überall und mit jedem - und tun das auch, wie wir in unserem Unterrichtsexperiment ausführlich beobachten konnten (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) Aber die großen Exemplare hab´ ich hier oben noch nie gesehen - immer nur die Kleinen....

Hortensie und Traudl, ich will sie nicht töten! Daher trage ich sie ja auch brav runter... (@Lucia: Genau (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) )

Vor einigen Jahren war es hier schon mal so, dass diese Tierchen in unendlicher Menge aufgetaucht sind - in den letzten Jahren war interessanterweise Ruhe... Damals haben wir sie wirklich auch kiloweise runtergetragen - meine Nachbarin hatte damals das gleiche Problem, aber da sie einen Balkon hat, der ungefähr 1/3 so groß ist wie meine Terrasse, hab´ ich den klaren Sieg davongetragen (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Also - wenn, dann bin ich eher auf der Suche nach einer natürlichen Abschreckung, die die Tiere aber nicht umbringt.

Lucia, vielleicht schreibe ich ein Buch (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 14.Aug.2017 - 12:59
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 14.Aug.2017 - 13:17
Beitrag #7


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.821
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Vielleicht würde es ja helfen, herauszufinden,wo sie den Weg hinauf zu Dir finden.Regenrinne innen wäre durch einen Maschendrahtzaun vielleicht zu sichern. Wand durch Sackleinen oder anderes grobes Material.
Sand und andere Sachen auf deiner Dachterrasse wären ja nur bei schönem Wetter effektiv.


Vielleicht würde es ja helfen, herauszufinden,wo sie den Weg hinauf zu Dir finden.Regenrinne innen wäre durch einen Maschendrahtzaun vielleicht zu sichern. Wand durch Sackleinen oder anderes grobes Material.
Sand und andere Sachen auf deiner Dachterrasse wären ja nur bei schönem Wetter effektiv.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 14.Aug.2017 - 14:13
Beitrag #8


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.603
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Hortensie, Du wiederholst Dich (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Neee - das ist ein Ding der Unmöglichkeit, da irgendwas abzusichern - die haben eine sehr breite Hauswand, an der sie hochkönnen, außerdem natürlich über die beiden unteren Balkone... Regenrinnen besitzen wir hier gar nicht (das weiß ich zuverlässig seit dem Drama mit der undichten Terrasse (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) )
Und jetzt sag mir noch kurz, wie Du 3-5mm dünne Schneckchen mit Maschendrahtzaun fernhalten möchtest? (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)
Sand mögen sie übrigens gern, hatten wir auch in der Schule in unserem Terra (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) Im Grunde mögen sie alles, die würden sich auch von Sackleinen nicht abhalten lassen - die kriechen ja sogar über Rasierklingen... Was sie nicht mögen, ist Schmirgelpapier (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Es hätte ja sein können, dass jemand z. B. eine Pflanze kennt, die sie nicht mögen (sowas wie die sogenannte "Verpiss-Dich-Pflanze", die angeblich gegen ungebetene Katzen im Garten helfen soll) und sich dann einfach was anderes suchen.

LG Leslie

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 14.Aug.2017 - 14:14
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 14.Aug.2017 - 17:04
Beitrag #9


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.833
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Also, hier habe ich etwas gefunden. Nacktschnecken ohje?!Der Tigerschnegel frisst die Eier der spanischen Wegschnecke. Die ist in die 60er-Jahre hier eingetroffen und hat daher keine einheimischen natürlichen Feinde. Der Tigerschnegel soll auf keinen Fall bekämpft werden. Auch die Weinbergschnecke nicht.
Diese Pflanzen mögen die Nacktschnecken nicht. Rosmarin und Thymian, giftige Schönheiten wie Eisenhut und Fingerhut sowie Gräser und Farne. Auch dickfleischige Pflanzen wie Hauswurz und Fetthenne sind nicht beliebt bei Nacktschnecken.


Ich habe noch nie einen Tigerschnegel gesehen. Tigerschnegel

Der Beitrag wurde von Lucia Brown bearbeitet: 14.Aug.2017 - 17:05
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Traudl
Beitrag 14.Aug.2017 - 20:11
Beitrag #10


Vorspeisenexpertin
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 70
Userin seit: 06.12.2016
Userinnen-Nr.: 9.704



Bei giftigen Pflanzen würde ich nur aufpassen wegen der Stubentiger, nicht, daß die irrtümlich dran knabbern
Go to the top of the page
 
+Quote Post
-Agnetha-
Beitrag 14.Aug.2017 - 20:32
Beitrag #11


ungerader Parallel-Freigeist
************

Gruppe: Members
Beiträge: 10.827
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 83



Ich muss ehrlich sagen, ich schneide Nacktschnecken im Garten mit einem scharfen Messer oder Gartenwerkzeug in der Mitte durch. Das ist zwar grauslich und "brutal", aber sie sind sofort tot und müssen nicht lange leiden. Ich weiß nicht wie das bei Backpulver und anderen Giften ist.

Und irgendwas muss ich machen, sonst werden alle Pflanzen im Garten abgefressen....
Ich will eigentlich keinem Tier schaden, ich finde man darf sich wehren.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 14.Aug.2017 - 20:40
Beitrag #12


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.603
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Ich glaube, meine Exemplare ähneln eher diesen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Wegschnecke , wobei sie eben alle dunkel sind...
Ich habe gerade wieder ein Dutzend nach unten getragen (die größte war tatsächlich schon ca. 5cm lang...)

Und nach wie vor: Ich will die Tiere nicht vergiften! (Und meine Katzen natürlich schon erst recht nicht, von daher: Finger weg vom Fingerhut und Eisenhut!)
Die übrigen Pflanzen müsste ich nochmal googlen, inwieweit die katzenverträglich sind. Gräser und Bambus stehen hier ja auch schon, vor allem die Gräser sind auch bei den Katzen beliebt (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) )

(Irgendwie scheint meine Terrasse derzeit ein Tiermagnet zu sein - heute hab´ ich (und ja, da war ich wirklich brutal, sorry!) mindestens 200 geflügelte Ameisen totgetreten... Nee, 200 sind wohl noch untertrieben... innerhalb von ca. 15 Minuten bin ich wie Rumpelstilzchen rumgehüpft... aber nachdem wir die letzten Jahre immer und immer wieder eine Ameisenplage in der Wohnung hatten, bin ich da reichlich geschädigt - dieses Jahr war eigentlich das erste, wo keine da war und ich dachte, ich wäre nochmal davongekommen... das war eine Präventivmaßnahme und ich bin mir sicher, dass dennoch etliche überlebt haben, sie konnten sich ja jetzt prima in meine ungeliebten Terrassenfugen verkriechen....)

Ich geh´ dann nochmal ein paar Schneckchen einfangen...

Gute Nacht,
Leslie


edit: Agnetha: Ich hab´ eine Kollegin, die hat auch regelmäßig eine Schneckenplage (aber dann eben auch tatsächlich diese großen Nacktschnecken) - die ertränkt die regelmäßig in Bier... Die hat dann aber eben auch nicht nur 2-4, sondern 200-400... Da wüsste ich auch nicht mehr, was ich täte... Muss ich sie nach den Ferien mal fragen, wie´s bei ihr in dieser Saison ausgesehen hat...

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 14.Aug.2017 - 20:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 08.12.2019 - 06:49