lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Denk bitte daran, dass unser Forum öffentlich einsehbar ist. Das bedeutet: wenn du hier dein Herz ausschüttest, kann das von allen gelesen werden, die zufällig unser Forum anklicken. Überleg also genau, was du preisgibst und wie erkennbar du dich hier machst. Wir löschen keine Threads und keine Beiträge, und wir verschieben auch nichts in unsichtbare Bereiche.

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> zum ersten mal in eine Frau verliebt
Alea82
Beitrag 16.Apr.2017 - 18:06
Beitrag #1


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Hallo :-)

Seid ca. 6 Monaten bin ich zum aller ersten mal in einer Frau verliebt.

Zu vor war ich verheiratet und habe eine Tochter. Vor ca. 5 Jahren wurden wir geschieden und ich lebte allein glücklich und sicher alleine mit meiner Tochter. Ich war bzw. bin ein Dauer Single bis vor 6 Monaten total glücklich und Ohne Ambitionen jemanden kennenzulernen oder überhaupt mich verlieben zu wollen war ausgeschlossen. Nicht einmal drüber nach gedacht nichts eine absolute ausgefüllte Leere .... Doch dann vor 6 Monaten hat es mich getroffen. Sie berührte mich zu tiefst sie war da und es packte mich ich schenkte ihr Nein Herz so sehr das noch heute die eine oder andere Träne verloren geht. Dieses unglaubliche Tiefe Gefühl welches noch nie dagewesen ist. Und ich generell mich im Leben jetzt mit gerechnet erst 3 mal verliebt war :-(. Und jetzt ist es so intensiv ...ich kann es einfach nicht in Worte fassen.

Leider ist diese Liebe hoffnungslos:-( ich hatte ihr sogar ein Buch geschrieben vor lauter extremer verliebtheit und ich schrieb ihr viele besinnliche Texte übers Handy oder wie ich es immer bei ihr nannte liebes Romane. Ja ich bat sie sogar drum mich voll kommen zu ignorieren wenn wir uns sehen immer 2 mal pro Woche für eine Stunde und wenn ich ihr schreibe keine Antwort zurück zu senden. Dies machte sie auch. Mein Grund war, das ich einfach los lassen wollte auf biegen und brechen. Sie ist sehr lieb und wollte mit von Anfang an helfen in dem sie für mich da ist. Aber nach 2 Monaten war ich so am Ende und total überfordert das ich sie im die Ignoranz gebeten habe und dies tat sie auch.

Im nach hinein total blöd von mir oder? Aber ich wusste mir kein Ausweg diese Liebe vergessen zu lernen.

Gibt es da ein Hausmittel wie soll ich das schaffen??

Wenn ich sie sehe bekomme ich gerade ein Hallo und tschüss heraus...ich kann sie nicht einmal anschauen .... es ist total schlimm...

Mein Wunsch wäre Minimum das ich trotz Liebe mit ihr einfach ganz normal umgehen könnte. "Locker" und leichtes mit einander reden zu können lachen und Ohne befangenheit auf sie reagieren zu können. Ganz schlicht und einfach ganz im stillen sie zu Lieben .....

Hmm ich bin verzweifelt, und dabei fühlt sich das so schön an zum ersten mal solche intensive Liebe spüren zu dürfen und dann klappt es nicht ....

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kundry
Beitrag 16.Apr.2017 - 18:53
Beitrag #2


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 7
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.775



Hallo Alea, mir geht's genau so. Anfang des Jahres habe ich mich Hals über Kopf verliebt in eine Frau, die ich schon lange, wenn auch nur flüchtig kenne. Sie hielt dann einmal mit dem Auto neben mir und wir plauderten eine Weile. Da ist es dann passiert. Unsere Augen kleben so ungewöhnlich aneinander, daß mir ganz anders wurde. Sie ist verheiratet, hat 3 erwachsene Kinder und vermutlich auch anderes im Kopf als sich mit mir anzufreunden.
Ich glaubte auch fest daran, hetero zu sein. Aber ich fühlte mich nie wirklich wohl mit Männern und glaubte bis eben jetzt, den Richtigen nur noch nicht gefunden zu haben. Mit Mitte Vierzig sollte einem das aber eigentlich schon zu denken geben. Nur ich dachte an alles, bloß an so was nicht. Und jetzt ist der Knoten geplatzt und ich habe zum ersten Mal richtig echte Schmetterlinge im Bauch. Ich muß damit erst mal klarkommen. Das ist so verwirrend, so aufregend, so schön und so neu und befremdend... Tja und hinzu kommt , wie bei Dir, die ziemlich wahrscheinliche Unerreichbarkeit.
Aber ich finde, wir können doch glücklich sein, über diese Selbsterkenntnis, oder?
LG Kundry
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 16.Apr.2017 - 19:44
Beitrag #3


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Lieben dank für deine tollen worte.
Anfänglich machte ich schon echt was mit, mit mir!!!!
Eine Frau???? Das diese Frau seid über zwei Jahren seid dem ich sie kenne immer schon anders war das wusste ich. Aber absolut nie dahinter kam was denn anders war. Ich träumte von ihr sehr oft... Ich konnte mich nie wirklich mit ihr locker unterhalten immer war eine Hemmschwelle da...was war das nur! Ich wusste es einfach nicht. Und nur 2 mal verliebt in einen Mann, aber auch nie so intensiv wie in dieser Frau völlig anders total intensiv. Und auch Männer nie wirklich eine Meinung hatte. Ich konnte nicht beurteilen ob dieser hübsch sei oder interessant oder sonst wie... Irgendwie komisch ich dachte immer ich bin da ziemlich blöd drin und ich mich nur extrem schwer verlieben kann und dann auch nur Männer die nix anfänglich von mir wollen. Männer die mich interessant fanden habe ich total angewiesen fühlte mich unwohl und bloß weg davon....es gab kein natürliches bestätigungsgefühl nichts .... Ich dachte ich bin so gefühlskalt

Aber jetzt wieder eine Liebe spüren zu dürfen ist echt ein solches Wunder für mich und das so Innung so extrem so mit allen drum und dran ... und auch traurig das es dann nicht klappt...

Es tut total gut deine Worte zu lesen und es hilft das ich nicht ganz allein bin...

Jeder Mensch in meiner Umgebung außer Tochter weiß jeder das ich in einer Frau verliebt bin...ich konnte es nicht geheimhalten egal was jemand dachte aber das musste ich einfach machen sie war bzw. ist es halt sie ist das Gefühl von richtig ... Ich könnte damit nicht leben Sie zu ignorieren gegenüber Freunde ...

Aber wie schaffe ich es mit ihr unbefangen umzugehen zu können
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kundry
Beitrag 16.Apr.2017 - 20:06
Beitrag #4


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 7
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.775



Du steigerst Dich da zu sehr hinein. Ich verstehe ja, daß es in einem drunter und drüber geht, wenn man das erste Mal das Gefühl hat, "richtig" verliebt zu sein. Ich kenne das zu gut. Aber man muß das Gefühl des anderen in erster Linie akzeptieren, sonst ist es Egoismus und hat mit Liebe wenig zu tun. Du versteifst dich auf etwas, und grenzt damit das Gute aus; die unverbindliche Freundschaft. Da kann Dir keiner helfen. Zur Raison mußt du dich schon selbst bringen. Alles Gute derweil. Kundry

Der Beitrag wurde von Kundry bearbeitet: 16.Apr.2017 - 20:25
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 16.Apr.2017 - 20:24
Beitrag #5


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Du sprichst mir so aus der Seele unglaublich.
Und ich dachte immer mit mir stimmt was nicht und jetzt mit Mitte 30 ist endlich die rätselslösung gekommen. Warum die Männer mich nie erreichen konnte mein Herz nicht berühren konnten.
Als Jugendliche wunderte ich mich immer warum meine Freundinnen sich immer freuen wenn sie ihren Freund sehen warum die eifersüchtig sind warum die weinen und und und. Konnte ich nie nachvollziehen nie. Und später mit mir Kerle einfach nur im Bett zu hüpfen. Ganze 2 mal ausprobiert im jungen Alter das Ende vom lied:"du tut mir leid aber ich kann das nicht!" und ich zog mich an und ging...ich bekam einfach keine Gefühle nix da einfach wie eine Riesen Leere... Furchtbar war das...

Und wenn ich jetzt mir andere Frauen Freunde Arbeitskollegen etc. anders anschauen. Anschaue in den Wissen und Gedanken ob ich mir etwas vorstellen könnte mit ihnen näher zu kommen welches bei Männern nie klappt und eher gedanklich mein Kopf schüttelte war es bei den Frauen ein leicht verlegenes lächeln.

Ich bin so froh. Ich bin doch nicht unnormal ich bin normal ich kann FRAUEN attraktiv finden ... Es geht es funktioniert was bei Männern nie funktionierte .... Pure Erleichterung und bin total stolz darauf ...

Und dafür allein von ich ihr unendlich dankbar ...

Es ist so toll du bist die erste die es all den Jahren auch so ging. Jeder stempelt ein ab geh mal zum Psychiater etc.

Das tut so gut....

Lieben dank das wir uns trafen

Es gibt es...das Schicksal

Schaffst du es mit ihr lockerer umzugehen kannst du das überwinden schafft du das ??? Wenn ja, wie

Was mache ich denn wenn alles zittert kribbelt und jedes Wort schwer wird als ein Lkw wie schaff ich das zu überwinden

Augen zu und durch klappt nicht ...
Die ist auch nur ein Mensch....klappt auch nicht
Reiss dich zusammen funktioniert auch nicht
Schlucken und Daumen fest in meiner Hand reindrücken geht auch
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kundry
Beitrag 16.Apr.2017 - 20:34
Beitrag #6


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 7
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.775



ZITAT(Alea82 @ 16.Apr.2017 - 21:24) *
Schaffst du es mit ihr lockerer umzugehen kannst du das überwinden schafft du das ??? Wenn ja, wie

Was mache ich denn wenn alles zittert kribbelt und jedes Wort schwer wird als ein Lkw wie schaff ich das zu überwinden

Augen zu und durch klappt nicht ...
Die ist auch nur ein Mensch....klappt auch nicht
Reiss dich zusammen funktioniert auch nicht
Schlucken und Daumen fest in meiner Hand reindrücken geht auch


Doch das geht. Du mußt dich darauf mental nur richtig vorbereiten. wie ich das mache, ist fast nicht zu erklären. Ich werde mir dann bewußt , dass von meinem Verhalten im Grunde alles abhängt. Wenn ich da bibbernd vor ihr stehe, mache ich keinen guten Eindruck. Ich will sie aber doch beeindrucken. Sie soll mich toll finden. Du mußt Dir ganz fest vorstellen, wie Du vor ihr stehen willst. Wie in einer Filmszene. Und dann machst du das im Endeffekt auch so. Also bei mir klappt das so in etwa.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 16.Apr.2017 - 20:39
Beitrag #7


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Das werde ich probieren .... eine Woche hab ich Zeit dann werde ich sie wieder sehen und ich gebe alles und versuche mich und mein Verhalten bewusst zu überwinden ...

Das muss ja gehen ... es muss einfach
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 17.Apr.2017 - 07:33
Beitrag #8


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.375
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Hallo und herzlich willkommen...

Das ist ja ne wilde Situation. Weil Du Dich nicht zurückhalten kannst, Ihr ständig zu schreiben, bittest Du sie, nicht zu antworten. Das ist doch ein wenig so, als würde ich eine andere Frau bitten, den Kuchen stehen zu lassen, weil ich abnehmen möchte - aber ich greife jedes Mal wieder zu...

Du schreibst jetzt ganz am Ende "ich versuche, mich und mein Verhalten zu überwinden - es MUSS einfach gehen"... Ich frage mich: was wird dann anders sein, wenn Du Dich "überwunden" hast? Kannst Du das beschreiben?

McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 17.Apr.2017 - 11:31
Beitrag #9


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Überwinden mich zu lockern, überwinden mein Mund mal auf zu machen!! Wenigstens meine Zuneigung und liebe ganz still zu halten.
Ja einfach nur mit ihr umgehen zu können wie mit jeder anderen auch. Selbstkontrolle, Angstfrei, Schüchternheit ablegen ... mein Verstand weiß es ja aber mit der Umsetzung ist es etwas schwierig.

Sie weiß das ich ein absoluter Feigling bin...aber sie ein Typ der großen Aussprache ist mit offenen worten besser umgehen kann.

Dein Beispiel war aber echt gut...ich glaube Nein ich weiß, dass ich selber klare und auch mal wirklich strenge Worte brauche um wieder in Fahrtrichtung zu kommen. Da sie es nicht macht und Freunde von mir auch nicht wirklich :-) tümpel ich immer vor mir hin. Und jedes Lächeln jede Ansprache bringt mir Hoffnung auch wenn ich es nicht will aber es ist so...dieses war auch mein Gedanke warum ich nach 2 Monaten wollte das sie mich völlig ignoriert denn es bringt mir nichts wenn sie schreibt das ich weiter meine Romane schreiben kann, wenn ich Zeit geben soll, wenn sich alles findet, wenn ich mich nicht verstümmeln brauch, und so weiter. Das gab mir stets solche Hoffnungen und immer wenn ich sie sehen wollte machte sie es am gleichen Tag noch möglich .... das gab mir ganz ehrlich keine Möglichkeit damit umgehen zu können. Sie wollte mir helfen das war total lieb das sie sich mit mir über das Thema "auseinandergesetzt" hat und sie mir voll und ganz Verständnis entgegen brachte. Aber ich bin dann doch eher der Typ kurz und knapp aber natürlich Respekt voll mir ganz deutlich zu sagen
Das es überhaupt keine Möglichkeit gäbe das es mehr daraus werden würde oder das ich nun gar nicht ihr Typ wäre oder das es so was von ausgeschlossen ist das jemals etwas mehr passieren würde. So, brauch ich es dann doch eher vielleicht. Klar tut es extrem weh und würde mich dann 2 Tage ausheulen aber dann ist auch gut und alles geklärt. Bockig eingeschnappt oder zickig bin ich kein Typ dafür das teilte ich ihr auch mit ... das wäre für mich gar kein Problem. Ich werde ihr immer dankbar sein für alles...immer

Es ist ja schon zu merken das ich mich von Monat zu Monat etwas mehr zurück ziehen kann aber halt langsam und mühselig dann lieber hart aber kurz.

Jeder geht damit anders um...drum ganz vielen Respekt die es geschafft haben und wieder offen sind für das Glück der Erde

Vielen dank für eure klaren offene Worte
Manchmal ist die holzhammer Methode die einzig beste

Der Beitrag wurde von Alea82 bearbeitet: 17.Apr.2017 - 11:42
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Françoise
Beitrag 22.Apr.2017 - 07:55
Beitrag #10


Satansbraten
***********

Gruppe: stillgelegt
Beiträge: 522
Userin seit: 24.09.2016
Userinnen-Nr.: 9.670



ZITAT(Kundry @ 16.Apr.2017 - 21:34) *
Doch das geht. Du mußt dich darauf mental nur richtig vorbereiten. wie ich das mache, ist fast nicht zu erklären. Ich werde mir dann bewußt , dass von meinem Verhalten im Grunde alles abhängt. Wenn ich da bibbernd vor ihr stehe, mache ich keinen guten Eindruck. Ich will sie aber doch beeindrucken. Sie soll mich toll finden. Du mußt Dir ganz fest vorstellen, wie Du vor ihr stehen willst. Wie in einer Filmszene. Und dann machst du das im Endeffekt auch so. Also bei mir klappt das so in etwa.



Hallo liebe Kundry,
Filmszene .....klingt ein bisschen nach Schauspiel. So, als sei das bibbernde Ich die Realität und werde nur überspielt. Puh, den Rat finde ich schwierig.....ich glaube nicht, dass man sich damit einen Gefallen tut. Wenn Du eine schauspielerische Maske aufsetzt, ist sehr die Frage, ob Dir der "Auftritt" überhaupt so abgekauft wird. Ob nicht ein unangenehmes Gefühl beim Gegenüber aufkommt, weil Dein Ausdruck und das, was Duu versuchst zu spielen subtil nicht zueinander passen.
Und selbst wenn die Maske Dir abgekauft und vielleicht sogar gemocht wird....dann wirst eben nicht Du, sondern die Maske gemocht. Fühlt sich für mich nicht so angenehm an.
Herzliche Grüße

Der Beitrag wurde von Françoise bearbeitet: 22.Apr.2017 - 08:05
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Françoise
Beitrag 22.Apr.2017 - 08:03
Beitrag #11


Satansbraten
***********

Gruppe: stillgelegt
Beiträge: 522
Userin seit: 24.09.2016
Userinnen-Nr.: 9.670







ZITAT(Alea82 @ 17.Apr.2017 - 12:31) *
ich glaube Nein ich weiß, dass ich selber klare und auch mal wirklich strenge Worte brauche um wieder in Fahrtrichtung zu kommen. Da sie es nicht macht und Freunde von mir auch nicht wirklich :-) tümpel ich immer vor mir hin.


Hey liebe Alea,
man merkt Dir die Achterbahn der Gefühle ganz schön an. Und auch, dass Du Dich dem sehr hilf- und machtlos ausgeliefert fühlst.
Manches, wie der zitierte Satz oben oder die Tatsache, dass Du "ihr" gesagt hast, sie möge nicht mehr antworten, weil Du es nicht schaffst, nicht mehr zu schreiben, klingt nach Verantwortungsübergabe an andere.
So als könntest Du selbst gar nichts tun, um nicht mehr zu schreiben, Dich mit der Realität (dass sie offenbar Deine Liebe nicht erwidert) auseinanderzusetzen, oder wieder die "richtige" Fahrtrichtung auszunehmen.
Das so anzunehmen verstärkt das Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit in der Regeln nur noch weiter.
Was könntest Du denn selbst tun, um die Situation zu bewältigen? Es gibt bestimmt was (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

Herzliche Grüße
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 22.Apr.2017 - 10:34
Beitrag #12


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.831
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



Hallo Alea ,
ich habe versucht , systematisch aus Deinem Text herauszufiltern , wie sich diese Frau selbst fühlt , denn mir war nicht ganz klar , warum Du so selbstverständlich davon ausgehst , dass Deine Liebe unerfüllt sei .
ZITAT
Das gab mir stets solche Hoffnungen und immer wenn ich sie sehen wollte machte sie es am gleichen Tag noch möglich .... das gab mir ganz ehrlich keine Möglichkeit damit umgehen zu können. Sie wollte mir helfen das war total lieb das sie sich mit mir über das Thema "auseinandergesetzt" hat und sie mir voll und ganz Verständnis entgegen brachte.

Von Anfang an schreibst Du immer wieder , Du wolltest keine Hoffnung auf Erwiderung Deiner Gefühle hegen und dass Du alles tust , um Dich zu entlieben . Immerhin ist sie Dir ja so sehr zugewandt , dass sie sich sofort Zeit für Dich nimmt , sobald Du es zulässt , sie zu sehen . Wie kommt es , dass Du so tiefe Gefühle entwickelt hast , wenn sie selbst reservierter ist .Wie verhält sie sich denn , was hat sie denn gesagt , dass Du so sicher bist , keine Hoffnung haben zu dürfen ? Kann es sein , dass Du erstmal durch die Erkenntnis , lesbisch zu sein , total mit Dir beschäftigt bist und Dich einfach nur nicht traust , richtig auf sie zuzugehen und Nähe zu ihr zuzulassen ? Ist nur eine Vermutung -kann voll daneben liegen .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 22.Apr.2017 - 14:41
Beitrag #13


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Hallo Pirola,

Alles war seid 2,5 Jahren schon ziemlich komisch bei. Aber ich wusste nie was es war. Nie wurde ich warm mit ihr, nie war etwas locker und unbefangen bei ihr. Aber ich wusste nie warum das so war. Sie war die einzige Frau die mich so komisch reagieren lässt. Ich träumte auch regelmäßig von ihr und worüber ich dann den kompletten Tag drüber nach dachte und mich zum Lächeln brachte. Und noch immer wusste ich nicht warum.

Dann gab es eine Situation, sie zeigte mir etwas das war draußen ich stand vor ihr und sie unmittelbar hinter mir. Dies war mir aber nicht bewusst also drehte ich mich auf der Stelle ohne ein Schritt zu weichen um. Ja und dann ist es passiert unsere Augen standen 3 cm von einander ab. Es war ein Moment der für mich gefühlt 20 Minuten langes anschauen ergab. Und mich traf es, in diesem Moment wie ein Blitzschlag wurde mir klar das ich mich in ihr verliebt hat. Dieses Gefühl übermannte mich so sehr...

Einige Tage später beichtete ich ihr meine Liebe. Ohne zu wissen ob sie Frauen oder Männer mag. Angst, unglaubliche Angst vor allen Konsequenzen die dadurch entstehen würden.

Sie antwortet mir, das Sie schon immer Frauen mag. Mich sehr gern hat und sich freut mich zu sehen. Aber da sie schon selber seid Jahren ihr Herz verloren hat. Und nicht offen ist für etwas neues.

Dieses war das erste und letzte mal das sie mir deutlich sagte das es nichts werden kann.

Im Gespräch heraus, sagte sie mir das sie mir helfen möchte ... reden, sehen ...

Die ersten 2 Monate waren sehr schwer für mich. Weil sie mir helfen wollte aber auch Hoffnungen machte. Wie das ich ihr immer weiter liebesromane schreiben darf. Das ich nicht verschwinde...und wenn ich gehen wollte fragte sie mehrfach nach ob ich nicht bleiben kann...stetige augenkontakte und wenn ich sie dann anschaute schaute sie ruckartig weg...Unterhaltungen mit 10cm Abstand nur...ständig an mir vorbeigelaufen so dicht auch wenn der weg 60m breit war.
Sie wollte mir wirklich helfen...und klar fühlt sie sich sicher auch bestätigt aber ich hielt es nicht mehr aus...

Daher bat ich sie drum mich bitte doch zu ignorieren natürlich mit tausend entschuldigungen etc. aber sie tat es auch...die Tat irgendwie alles was ich nicht toll fand. Sie liest viel zwischen den zeilen und machte alles wo Sie dachte es sei mir wichtig weil ich etwas doof finde.

Und seid einigen Monaten sind wir so, das ich es auch 4 Wochen schaffe sie nicht mit liebesgeschreibe zu behelligen. Aber wenn ich dann mal wieder rückfällig werde dann merkt man es sehr deutlich ist sie deutlich freundlicher netter und wieder sehr zuvorkommen. Wenn wir uns dann sehen. Schreibe ich Wochen lang nicht, dann kommen nicht so tolle Dinge...wie situationen herbei rufen wo sie weiß das ich das nicht so toll finde macht sie dann...zb. andere Frauen umarmen...andere Frauen betiteln so wie ich sie liebevoll nannte...

Wäre ich für ihr interessant sie müsste doch nur mal ein Finger hoch nehmen mehr nicht...aber nichts...aber warum war sie und ist sie so...???? Ich verstehe es nicht...

Jetzt aber erst jetzt ist sie endlich so wie ich es mir von Anfang an gewünscht hätte wenn sie ja nix von mir möchte.

Auf Abstand. Die nötigsten Sätze. Und keinen Auge Kontakt .... Aber alles total friedlich und verständnisvoll.

Hmmm das war voll viel jetzt :-) aber in kurz Form



Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 23.Apr.2017 - 11:05
Beitrag #14


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.831
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



Oh , dann lag ich wohl doch nicht völlig falsch . Also , für mich hört sich das so an , als sei die Frau gar nicht
so hunderprozentig sicher , ob sie nicht doch was von Dir will. Frauen ticken anders als Männer . Dieses Forum
ist voll von den kompliziertesten Annäherungsversuchen , bei denen dann diejenige , die hier geschrieben hat ,
auch so verwirrt und entmutigt war wie Du und die subtilen Signale der Betreffenden nicht verstand . Es
kommt wirklich sehr oft vor , dass Frauen sich völlig widersprüchlich verhalten , dass sie vielleicht ermutigt
werden wollen , erobert und hofiert und so . Aber es gibt auch die Fälle , die nur Leiden schaffen . In denen
Du auf der Strecke bleibst , weil diejenige einfach nicht in der Lage ist , Nähe zuzulassen . Und die dann monatelang
Katz und Maus spielt und immer wieder einen Rückzieher macht , sobald es was werden könnte . Viele Frauen
haben ja auch Ge*alterfahrungen in der Kindheit gemacht und können deshalb nur portionsweise Nähe zu einer
anderen Frau zulassen .
Was ich an Deinem Fall an Chancen sehe , ist , dass Deine Auserwählte ja auch lesbisch ist und lediglich so tut , als
warte sie auf jemanden , die ja aber anscheinend nicht zur Verfügung steht . Und sie scheint es ja wohl voll zu brauchen ,
Liebesbriefe von Dir zu erhalten . Allerdings wäre ich da vorsichtig und würde dieses Spiel nicht weiter mitmachen .
Ich würde es aber anders ausdrücken , würde nicht sagen , ich möchte keine Hoffnungen mehr hegen und dafür keine
Nahrung mehr bekommen , sondern ich würde dafür sorgen , dass sie sich selbst offenbart mit dem , was sie für Dich fühlt.
Was würde denn pasieren , wenn Du gar nichts mehr machen würdest und Dich eine Weile entziehen und nicht mehr melden
würdest ? Würde sie sich dann um Dich bemühen ? Was glaubst Du ?
Du hast ja berichtet , dass sie dann mit anderen flirtet und quasi versucht , Dich eifersüchtig zu machen . Wenn Du Dich aber gar nicht meldest , bekommst Du das alles nicht mit . Dann müsste sie die Initiative ergreifen und sich bei Dir melden , oder ?
Trau ruhig Deiner Wahrnehmeung , wenn Du das Gefühl hattest , dass auch sie Dir tiefe Blicke zugesendet hat . Vielleicht
ist sie sich dessen gar nicht bewusst . Sie sollte mal auf ihre eigenen Gefühle gestossen werden .

Der Beitrag wurde von Pirola bearbeitet: 23.Apr.2017 - 11:08
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 23.Apr.2017 - 17:49
Beitrag #15


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Hallo Pirola, Lieben dank für deine tolle hilfe. Vielen vielen dank.

Ich rätselte anfänglich auch immer ob Frauen, wenn es um Frauen geht so sind. Leider kenne ich keine andere lesbische Frau ich kann bzw. könnte mir nie wirklichen Rat einholen oder Fragen warum sie so ist. Warum sie so reagiert wenn sie doch laut ihrer Aussage schon vom herzen her besetzt ist. Und genau was du geschrieben hattest war auch so. Quasi warf sie mir immer einen knochen zu und nahm mir diesen dann wieder weg. Ich glaube nicht das sie es absichtlich tat, Nein sie ist schon total lieb.

Mit den Blicken zu mir ist aber eindeutig, da sie sich oftmals dazu umdrehen musste und als ich ihr mal schrieb über unsere Blick Kontakte machte sie es beim nächsten mal sehen nicht mehr und sie verhielt sich normal in diesen Punkt. Das sagt mir das sie sich verraten hat. Sie scheint stolz zu sein ihrer Herzens Frau treu zu bleiben weil es auch ihr Freundeskreis sagt das sie die treueste Seele ist. Das war so ziemlich auch mit der ersten Sätze als ich ihr sagte das ich sie liebe.

Ich schrieb ihr sogar mal ein buch, welches aus einen Scherz heraus entstand. Aber ich es getan habe. Und sie sollte mir sagen ob es ihr gefällt wenn sie es gelesen hat. Aber dies machte sie nicht. Nicht einmal ob sie es gelesen hat. Nein, sie sagte es mir quasie über Dritte oder in dem sie Dinge halt geändert hat zb. das sie nicht immer danke sagen soll wenn ich ihr helfe - das tat sie dann nicht mehr, in dem ich schrieb das ich denke ich wäre eine unter vielen - sie rief mich dann persönlich an um ein Termin zu verschieben und nicht als Rundschreiben mehr für 10 andere. Ich schrieb im Buch das ich sie total gern einfach nur kennenlernen möchte und sie fing an mit anderen Frauen vor mir laut über ihr privates zu sprechen welche Bücher welche Filme usw. und eigentlich spricht sie überhaupt nicht von sich selber.

Aber dann im hier und jetzt wo ich sie nicht mehr anschreibe wie lieb ich sie habe und wie toll sie ist. Macht sie halt weniger schöne Sachen sondern diese Dinge die ich im Buch schrieb die ich als unangenehm oder blöd finde oder mir wünschen würde. Beispiel: wie gern würde ich mit ihr in sitzend ruhig und harmonisch einfach nur über Gott und die Welt reden - sie macht es das erste mal seid über 2 jahren, setzt sich hin mit ruhiger sanfter stummer und telefoniert. Ich schrieb im Buch wie einzigartig sie für mich sei und jetzt sagt sie es einer anderen vor mir und spricht sie an " na du einzigartige Frau" das tat mir richtig doll weg ... aber ich zeigte keine Reaktion und tat so als ob ich das nicht hörte. Weil es einfach pure Ansicht war...sonst hätte ich ihr gezeigt das es mir weh tat aber so, so nicht.

Später dann schrieb ich ihr ob sie mich überhaupt noch mag. Ich bekam keine Antwort. Nur beim nächsten sehen da zeigte sie mir mit gesten und mimik das sie mich wirklich noch mag.

Wir sprechen absolut kein Wort darüber noch nie. Nie direkt über uns. Sie stellte mir nur fragen zb. eine Freundin zieht mit Mann zusammen nach 6 Monate und wann ich mit jemanden zusammen ziehen würde. Sowas kam halt schon mal von ihr. Aber wirklich sprechen tuen wir nicht. Alles läuft über Gesten und mimik und zwischen den zeilen lesen. Mehr absolut nicht. Dafür das sie alles nur klar und deutlich aussprechen tut und auch nur damit umgehen kann, ist es ziemlich ruhig bei uns.

Aber ich glaube der Zug ist abgefahren. Ich hätte vielleicht alles anders machen müssen. Ihr vergebenes Herz ist definitiv unerreichbar sie weiß es auch und selbst wenn sie warten müsste bis sie Rentner ist....

Ich weiß überhaupt nicht wie Frauen damit umgehen :-(

Und ich weiß hundert pro das wenn ich mich total zurück ziehen würde, würde sie nichts unternehmen um dieses aufzuhalten. Sie spricht nicht über Dinge die man nicht anfassen oder sehen kann und sie nimmt alles hin...sie würde nie nie niemals zeigen das sie etwas will. Nie!!!

Vor kurzem hatte ich mal etwas versucht, ich zog mir ein figurbetones Oberteil an und kam zum gewohnten termin mit Ansicht 15 minuten zu spät weil ich sonst eher immer zu früh komme. Ich kam dann und sah von weitem das sie mir 2 Frauen seitlich stand und mit denen erzählte ich kam dann und sie drehte sich zu mir sah mich an und sie war völlig festgefahren mit ihr Blick und ich musste sie deshalb an Schmunzeln und darauf hin drehte sie sich ruckartig wieder weg.

Aber wenn ich sie darauf ansprechen würde aber ich Feigling hoch 10 bin würde sie es lieber bleiben lassen als mir ihre Gefühle mal zu erklären. Im Buch schrieb ich das ich mir wünsche, mir respektvoll direkt zu sagen das sie kein Interesse hat um mir einfach den letzten Hoffnungstropfen zu nehmen, sodas ich richtig abschließen kann aber alles machte sie nur das nicht. Ich schrieb ja auch das ich überhaupt nicht sauer wäre zickig, eingeschnappt, böse oder traurig bin das ich es einfach nur noch mal hören möchte. Aber es passierte nichts :-(.

Ich habe jetzt mich damit abgefunden das ich keinerlei Hoffnung machen brauche.

Gestern sah ich sie. Und ich benehme mich einfach nur echt mega blöd völlig ungewollt aber auch völlig ohne körperkontrolle. Zb. Sie steht links von mir ich schaue nach rechts sie geht dann nach rechts und ich sehe nach links. Völlig idiotisch von mir, ich weiß nicht warum und ich kann es nicht kontrolieren. Ich selber finde das voll doof und das mache ich leider schon länger so. Anfänglich war der Grund um mich nicht noch mehr rein zusteigern und ihr nicht zu zeigen das ich völlig an ihr klebe. Ihr Freiheit gebe und sie nicht mehr so verkrampft mit mir umgehen brauchen um mir zeigen zu müssen das sie alles richtig machen will. Ich will sie doch nicht mit mein problem belasten...

Ihre vergebene Liebe ist definitiv ihre Lebensversicherung um nie mehr eine Beziehung eingehen zu müssen. Sie ist nicht ihrer Liebe treu sondern sich selbst treu keine Beziehung ein zu gehen. Und wenn jemand so von überzeugt ist dann ist es hoffnungslos. Vielleicht hatte sie versucht mich schön zu reden aber es am Ende doch nicht ging.

Ich weiß nicht wie man denken muss um so zu reagieren zu handeln und sich selber so steuern kann.

Ich bin ihr total dankbar das sie alles ertrug und das weiß sie auch

Und pirola dir bin ich total dankbar für deine Geduld und wieder wurde es so viel....ich hoffe das ich eines Tages auch andere Frauen mit meiner gewonnenen Erfahrung so helfen kann wie du...aber ich bin auch die beste zuhörerin

Vielen dank wirklich
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 24.Apr.2017 - 16:17
Beitrag #16


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.831
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



(IMG:style_emoticons/default/rainbow.gif) Danke Dir auch , liebe Alea, für diese netten Worte !
Vielleicht kommst Du ja schneller über sie hinweg als Du es jetzt für möglich hältst .
Sie ist die Auslöser-Frau für Dein Coming-Out . Dafür , dass Du endlich erkennst ,
dass Du Frauen liebst .
Hast Du Dich schon mal an einschlägigen Orten umgesehen , an denen sich ganz klar
andere Lesben treffen und wo klar ist , dass frau sich nicht voreinander zu tarnen
und verstecken muss ? Dort wären ja Deine Chancen weitaus höher , eine Frau zu finden ,
mit der Tacheles geredet werden kann . Und mit der Du dann auch nicht leer ausgehst ,
wenn Ihr Euch gegenseitig gefallt .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 24.Apr.2017 - 20:18
Beitrag #17


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Hallo pirola,

ich hoffe es sehr das ich bald meine Liebe zu ihr vergessen kann und verarbeitet habe. Und ich bin so froh das ich jetzt meinen eigenen Körper und Gefühle geschnallt habe :-). Aber solang die Gefühle zu ihr noch da sind, besteht immer der Wunsch das sie meine aller erste Frau sein soll in alles was es noch zu Erfahren ist. Erst wenn ich dies geschafft habe mich zu entbinden. Kann ich erst dann mich schlau machen, wo bei mir in der Nähe ein solchen Ort gibt. Obwohl ich schon ein wenig Angst davor hätte. Warum, kann ich dir gar nicht wirklich sagen. War ja auch noch nie dort.
Die Zeit regelt es...ich muss es jetzt einfach aussitzen :-( Hoffe nur das ich nicht wie viele andere Jahre daran hänge. Denn das wäre echt richtig blöd. Denn nach 5 Jahren Single Und jetzt zu wissen wie schön wirkliche Liebe und Verbundenheit auch Nähe sein kann, möchte ich es nicht missen.

Ich bin ja mal gespannt ....

Vielen dank

Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 25.Apr.2017 - 07:08
Beitrag #18


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.375
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Hallo Alea,

wie kannst Du Dir vorstellen, Dich zu "entbinden"? Wir kommst Du zu anderen Wünschen, was braucht es dazu?

Fragende Grüße
McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alea82
Beitrag 25.Apr.2017 - 11:46
Beitrag #19


Filterkaffeetrinkerin
***

Gruppe: Members
Beiträge: 26
Userin seit: 16.04.2017
Userinnen-Nr.: 9.773



Hallo McLeod,

ja, mich zu entbinden von der Anziehungskraft, von meinen Gefühlen und alles was damit zusammenhängt kann ich mir nur so vorstellen, dass ich sie weiterhin mit Blickkontakte meide egal was passiert, eine körperliche Distanz wahre und einfach nur bete das sie es auch weiterhin so konsequent durchzieht wie die letzten paar Wochen. Und wenn sie Dinge beabsichtigt macht wo sie weiß das ärgert mich etwas, dann ist es ja eigentlich noch besser...es hilft dann doch in dieser Hinsicht und ganz ganz viel Zeit.
Ich hoffe das diese Theorie aufgeht, aber sicher gibt es Frauen die dies schon mal geschafft haben in ihren Leben und vielleicht ein Roten Faden für mich hätten. Aber am Ende erhoffe ich mir das ich vom herzen her wieder frei und unbefangen bin. Um eines Tages mich wieder verlieben zu können und das hoffnungsvoll. Und mit offenen Augen durch mein Alltag gehe... das wäre mein Ziel

Sicher enorm schwer aber ich möchte kein Jahr daran hoffnungslos festhängen ... sicher völlig naiv von mir aber vielleicht gibt es Hoffnung
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 25.Apr.2017 - 13:48
Beitrag #20


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.375
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Meiden klingt nach nem Plan. Was machst Du, stattdessen, während Du sie meidest? Was siehst Du Dich vor Deinem inneren Auge tun stattdessen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13.08.2020 - 18:34