lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 
Reply to this topicStart new topic
> Umfrage "Out im Office" #2, 10 Jahren nach #1 geht es weiter
McLeod
Beitrag 20.Feb.2017 - 09:06
Beitrag #1


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.307
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Offenbar hab ich vor 10 Jahren an einer Online-Umfrage teilgenommen. Und erhielt jetzt die persönliche Einladung, an der nächsten Umfrage teilzunehmen, die auch durch diverse Online-Kanäle weitergegeben wird. Für hier mach ich das dann mal:


ZITAT
Seit der letzten groß angelegten Befragung zur Arbeitssituation lesbischer und schwuler Beschäftigter „Out im Office?!“ (Frohn, 2007) sind zehn Jahre vergangen. In der Zwischenzeit hat sich einiges verändert – sollte man meinen. Aber ist es wirklich so? Wie geht es LSBT*-Personen am Arbeitsplatz in Deutschland? Können sie heute selbstverständlich(er) mit ihrer sexuellen Identität bzw. Geschlechtsidentität umgehen? Welche Vorteile erzielen Arbeitgeber_innen durch eine offene Unternehmenskultur?

Generell ist die Arbeitssituation von LSBT*-Personen unbefriedigend erforscht. Im Zusammenhang mit den angesprochenen Veränderungen ist jedoch regelmäßige systematische Forschung notwendig, um in einem sinnvollen zeitlichen Abstand die aktuellen Entwicklungen bezogen auf LSBT*-Themen überprüfen zu können.

In der aktuellen Studie sollen einerseits die derzeitige Arbeitssituation lesbischer und schwuler Mitarbeiter_innen betrachtet sowie Veränderungen der letzten zehn Jahre herausgearbeitet werden. Andererseits wurde die Befragung um die Perspektive von bisexuellen und transgeschlechtlichen Beschäftigten ergänzt.

Die Studie wird vom Institut für Diversity- und Antidiskriminierungsforschung (IDA) in Köln durchgeführt und findet in Zusammenarbeit mit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes im Rahmen des Themenjahres für sexuelle Vielfalt statt.

Wichtige Hinweise zur Umfrage: Die Befragung wird ca. 25-30 Minuten dauern. Auch wenn dies eine relativ lange Zeit ist, ist es uns wichtig, Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Situation umfassend darstellen zu können. Alle Angaben, die Sie in dieser Befragung machen, werden nach den Richtlinien des Datenschutzes absolut anonym und vertraulich behandelt und ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet. Es geht bei dieser Studie darum, die Antworten aller Befragten im Durchschnitt auszuwerten und nicht darum, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Selbstverständlich werden die erhobenen Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Um eine sinnvolle Auswertung zu ermöglichen, beantworten Sie – wenn möglich – bitte alle Fragen. Im Zweifelsfall kreuzen Sie bitte die Antwortmöglichkeit an, die Ihrer Meinung nach am ehesten zutrifft. Bitte antworten Sie offen und ehrlich, was Sie persönlich denken. Sie können dabei gar nichts falsch machen. Bitte überlegen Sie bei den Antworten nicht allzu lange. Meist ist der erste Gedanke, den Sie zu einer Frage haben, derjenige, der Ihr Gefühl oder Ihre Meinung am besten widerspiegelt.

Das Ziel dieser Umfrage ist es, LSBT*-Beschäftigten in Deutschland die Gelegenheit zu geben, ihre Arbeitssituation aus ihrer Sicht zu schildern. Nehmen Sie teil, um damit zukünftige Entwicklungen aktiv mitzugestalten:

http://ww2.unipark.de/uc/out-im-office/2017/


Mir persönlich ist es wichtig, dass lesbische und bi/pansexuelle Frauen in großer Zahl an solchen Umfragen teilnehmen, um signifikante Unterschiede zwischen den Kulturen schwul / lesbisch / bi-pan herausarbeiten zu können. Darum teile ich das hier. Inzwischen wird vermehrt auch auf Menschen aus dem trans*-/genderqueeren/nonbinary...-Spektrum geachtet, wobei sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität in dieser Umfrage bei der Selbsteinordnung etwas wild durcheinander gemixt werden. Je nun.

Vielleicht hat ja die eine oder andere hier Zeit und nimmt sie sich.

Internette Grüße
McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
plop
Beitrag 20.Feb.2017 - 23:43
Beitrag #2


feministische winterfeste klimperlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Userin seit: 02.09.2004
Userinnen-Nr.: 232



genommen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi
Beitrag 20.Feb.2017 - 23:46
Beitrag #3


Mama Maus
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.982
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 78



Ebenfalls ...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Traudl
Beitrag 21.Feb.2017 - 00:20
Beitrag #4


Vorspeisenexpertin
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 70
Userin seit: 06.12.2016
Userinnen-Nr.: 9.704



Dito
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 21.Feb.2017 - 12:31
Beitrag #5


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.307
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Supi!! Und weil ich ne Rückfrage hatte: Komplett anonym. Wer mag kann per Email über Ergebnisse oder die nächste Runde (vermutlich 2027 (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) ) informiert werden. Dann vielleicht ein nicht-persönliches Postfach nehmen...

McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lumar
Beitrag 22.Feb.2017 - 21:58
Beitrag #6


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.017
Userin seit: 12.04.2008
Userinnen-Nr.: 5.831



So...bisher war keine Zeit, habe jetzt aber auch dran teilgenommen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Marsali
Beitrag 27.Feb.2017 - 11:32
Beitrag #7


Satansbraten
***********

Gruppe: Members
Beiträge: 581
Userin seit: 10.07.2008
Userinnen-Nr.: 6.038



Hab auch teilgenommen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 27.Feb.2017 - 12:02
Beitrag #8


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.307
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Ihr! Seid! Toll!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 27.Feb.2017 - 12:06
Beitrag #9


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.568
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Habsch auch mitgemacht (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Zarah
Beitrag 28.Feb.2017 - 14:38
Beitrag #10


pola hrvatica
************

Gruppe: Members
Beiträge: 5.404
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 24



auch mitgemacht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 28.Feb.2017 - 14:51
Beitrag #11


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.307
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



(IMG:style_emoticons/default/cheerlead.gif) You make me happy
Go to the top of the page
 
+Quote Post
beara
Beitrag 28.Feb.2017 - 20:12
Beitrag #12


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 35
Userin seit: 13.02.2006
Userinnen-Nr.: 2.602



Um dich noch glücklicher zu machen: hab schon vor ein paar Tagen teilgenommen und auch weitergeleitet. Die Umfrage bietet nebenbei schönen Reflexions- und Diskussionsstoff.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 28.Feb.2017 - 23:12
Beitrag #13


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.307
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



An den Ring if Beara erinnert zu werden ist ein Sahnehäubchen. (IMG:style_emoticons/default/wub.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
2 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25.03.2019 - 21:39