lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Denk bitte daran, dass unser Forum öffentlich einsehbar ist. Das bedeutet: wenn du hier dein Herz ausschüttest, kann das von allen gelesen werden, die zufällig unser Forum anklicken. Überleg also genau, was du preisgibst und wie erkennbar du dich hier machst. Wir löschen keine Threads und keine Beiträge, und wir verschieben auch nichts in unsichtbare Bereiche.

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

6 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Verliebt in unerreichbare Frauen ...
Jabba
Beitrag 13.Dec.2018 - 22:03
Beitrag #41


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



Liebe Kendra,

ich finde, es läuft perfekt, romantisch, toll für Dich :-)
Die Sätze sind eindeutig. Entspann Dich. Setz Dich nicht so unter Druck. Sie würde das alles nicht sagen, denke ich, wenn sie nicht fühlen würde, dass es Dir ähnlich geht.

Alles Liebe für Euch :-D
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 14.Dec.2018 - 12:15
Beitrag #42


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



Danke euch allen!

Ich werde es versuchen ... geduldig sein, positiv sein ... Ich denke, wenn jemand anderes meine Worte geschrieben hätte, dann würde ich sofort schreiben: Natürlich hat sie Interesse an dir!

Vielleicht sollte ich versuchen, es auch so zu sehen ...Sie bezieht mich mit ein ... Gestern am Telefon erzählte sie, dass sie demnächst irgendwann für eine Nachbarin ein Pferd abholt, die keinen Führerschein hat - in einer Stadt, die eine Autostunde entfernt ist, sie meinte, ich könnte ja mitkommen und wir machen einen Ausflug. (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Ja, ich versuche, es zu genießen ...

@WeißeTraube: Ich wünsche dir auch alles Gute für eine positive Entwicklung bei deiner Geschichte - wenn du erzählen magst, gern! (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jabba
Beitrag 15.Dec.2018 - 00:04
Beitrag #43


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



Ein Glaubenssatz, mit dem ich selbst mal gut gefahren bin (den ich vielleicht selbst mal wieder anwenden sollte ;-), lautet, dass man so tut, als sei das, was man sich wünscht, bereits da. Wenn Du Dich einfach so verhälst, als sei schon alles klar zwischen Euch, sprich, Du weißt sicher um ihre Gefühle, sie um Deine, und der möglicherweise entstehende Tratsch ist Euch egal; dann nimmst Du genau diese Haltung an und bist weniger verlegen und schockiert und schaffst es sogar, ihr gegenüber ebenso auszusprechen, was Du fühlst.
Bin jedenfalls sehr gespannt auf Euren Trip! Solche Bedürfnisse (komm doch einfach mit), habe ich nur, wenn ich irgendwie verguckt bin.
Zur Zeit ist ein Herr in mich verliebt, er fragte mich ziemlich schnell, ob ich nicht mit ihm auf Arbeit mitkommen wolle, mal einen Tag, damit ich mal raus käme. Ich fand das ziemlich merkwürdig, da ich ihn gar nicht so lang kannte, aber auch nicht negativ, sondern eher amüsiert-verwundert. Die Frage wiederholt er öfter, wenn es solche Gelegenheiten gibt wie: "Ich habe was im Internet ersteigert, was ich abholen muss, kommst Du mit?"
Ich denke also, auf solche Ideen kommen nur Verliebte ;-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 15.Dec.2018 - 10:47
Beitrag #44


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



ZITAT(Jabba @ 15.Dec.2018 - 00:04) *
Ein Glaubenssatz, mit dem ich selbst mal gut gefahren bin (den ich vielleicht selbst mal wieder anwenden sollte ;-), lautet, dass man so tut, als sei das, was man sich wünscht, bereits da. Wenn Du Dich einfach so verhälst, als sei schon alles klar zwischen Euch, sprich, Du weißt sicher um ihre Gefühle, sie um Deine, und der möglicherweise entstehende Tratsch ist Euch egal; dann nimmst Du genau diese Haltung an und bist weniger verlegen und schockiert und schaffst es sogar, ihr gegenüber ebenso auszusprechen, was Du fühlst.



Das ist ein guter Tipp, den versuche ich mal umzusetzen!

Schaffst du es, dem Mann irgendwie freundlich dein Nicht-Interesse auszudrücken?

Tja, mit dem Trip, ich würde sowas auch eher im verliebten Fall fragen, allerdings hätte ich das z.B. vielleicht auch eine ehemalige Freundin gefragt (Nur-Freundin), die mir auch sehr wichtig war - aber da wäre es mehr eine genauere Planung gewesen, bei ihr jetzt wirkt es so locker, so sicher von ihrer Seute aus, dass ich mitkommen möchte (als Nur-Freundin könnte man es ja vielleicht auch öde/anstrengend finden, Zeit auf der Autobahn verbringen - hätte ich nie, hätte das, wenn Zeit da wäre, mit jeder Nur-Freundin auch gemacht, aber hatte schon zahlreiche Nur-Freundinnen, denen es schon zu viel war, mit mir kurz zur Bücherei zu fahren, um Bücher abzugeben o.Ä.) Jedenfalls finde ich es natürlich keineswegs langweilig, würde mit meiner Angebeten mit Freuden stundenlang im Stau stehen 😍😃 ... Mal sehen, wann der Trip stattfindet. (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Weißetraube
Beitrag 15.Dec.2018 - 12:52
Beitrag #45


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Userin seit: 13.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.019



... das ist durchaus ein interessanter Ansatz...
Punkt eins: für sich so tun, als wäre es schon sicher, als sei es schon gesetz, dass man zusammen ist. Das schafft in der Tat eine Selbstsicherheit. Ich erlebe hier grad ähnliches.
Je weniger ich SIE in ihrem Interesse an mir infrage stelle, desto ungezwungener gehe ich mit ihr um.... es ist erstaunlich, wie es sich dann entwickelt...

Punkt zwei (und da bin ich grad über eure Aussagen erstaunt), dass Dir das Mitnehmenwollen auf eine Fahrt/Reise jemand anbietet, der Dich sehr mag, der Zeit/Erlebnisse mit Dir teilen möchte...
Das ist bei mir und dieser Freundin auch so... sie war im Urlaub und hat bald 3mal gemeint ‚komm doch einfach mit‘ ‚komm doch noch nach‘ ...ebenso, als ich ihr selbst von meiner geplanten Fährt erzählte... sie bot sich als Begleitung an....
wiederum ist es mir auch schon, überwältigt von der Schönheit der Natur, in einem Urlaub „rausgerutscht“ ‚schade, dass Du nicht hier bist, ich würd Dir das so gerne zeigen...‘
Ich bin gespannt auf Eure/unsere weitere Geschichte...
@kendra: Ich bin gespannt, ob sie nicht selbst die Initiative ergreift, wenn sie merkt, was Du fühlst... Händchen halten ist wirklich nicht ohne. Ich kann mir grad keine ‚normale‘ Freundin vorstellen, mit der ich so am Tisch sitzen würde, und dass ihr heiß wird in Deiner Nähe?! Uijuijui....
aber mir geht es auch immer so, in DEM Moment schafft man es einfach nicht, einen sinnvollen Satz darauf zu antworten
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jabba
Beitrag 15.Dec.2018 - 20:22
Beitrag #46


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



@Kendra: Bin gespannt und hoffe, dass es funktioniert. Merkst Du denn schon eine leichte Veränderung? Mit Musik kann man gefühlsmäßig auch viel erreichen, also, dass man sich auf ein anderes Level bringt innerhalb kürzester Zeit.

Mit dem Typ: Mal freundlicher, mal weniger freundlich. Im Moment häufen sich die Sprüche, was mir unangenehm ist.

Klar, kann man das auch mit Freunden machen. Ich denke im ersten Moment an so besonders auserwählte Geschöpfe :-D Schwenke dann aber auf Freunde um, da ich mich nicht traue oder mach´s gleich allein. Aber so wäre die Reihenfolge.
Wie wäre es denn, wenn Du sie fragst, wann die Nachbarin das Pferd zu sich holen möchte? So sicherst Du Dir das Date und sie sieht Dein Interesse bestätigt.


ZITAT("Weißetraube")
Je weniger ich SIE in ihrem Interesse an mir infrage stelle, desto ungezwungener gehe ich mit ihr um.... es ist erstaunlich, wie es sich dann entwickelt...

Ja das stimmt. Und man soll ja auch nett zu sich selbst sein. Wozu sich ausmalen, dass sie einen nicht leiden kann?

Außerdem, selbst dann fährt man damit gut. Ich musste regelmäßig einen Laden aufsuchen und der Verkäufer mochte mich nicht besonders. Die Pflichtgänge dorthin wurden mir immer unangenehmer. Dann dachte ich mir, was soll´s, bilde Dir ein, dass er sich total freut, Dich zu sehen und handle entsprechend. Während ich warten musste, bis ich dran kam, stöberte ich in dem Schaufenster und stellte ihm dann auf ganz nette Weise eine Frage zu einem Gegenstand. Er ging im Erklären total auf und seitdem freute er sich ehrlich mich zu sehen, was wiederum auf mich abfärbte, die Gespräche wurden privater, lockerer, vertrauter.

ZITAT("Weißetraube")
Das ist bei mir und dieser Freundin auch so... sie war im Urlaub und hat bald 3mal gemeint ‚komm doch einfach mit‘ ‚komm doch noch nach‘ ...ebenso, als ich ihr selbst von meiner geplanten Fährt erzählte... sie bot sich als Begleitung an....

Was hielt Dich davon ab?

Das stimmt, es gab nur einmal den Moment, wo eine Heterodame meine Hände hielt, während wir sprachen. Das war was. Habe ihr auch irgendwann gestanden, dass ich mich in sie verguckt habe, sie war´s leider nicht. Aber man wächst ja bekanntlich an jedem Korb :-D

Der Beitrag wurde von Jabba bearbeitet: 15.Dec.2018 - 20:23
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 20.Dec.2018 - 07:51
Beitrag #47


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



@ WeißeTraube: Das mit dem Urlaub klingt wirklich gut - vorausgesetzt, es war ernst gemeint. Das nächste Mal wirklich umsetzen? Manchmal sagt man so etwas ja auch dahin, ohne daran zu denken, dass andere das wirklich tun würden ...

Bei mir ... ein gefühltes Durcheinander ... Hatte ein paar Depritage wegen ihr ... Ich selbst bin super zuverlässig ... Wenn ich was sage, tue ich es. Wenn mich wer um Hilfe bittet, erledige ich es sofort wie möglich. Wenn ich verabredet bin, bin ich eher zu früh. Und sie ist da anders ... Habe es gleich auf mich bezogen - sie hat wohl doch kein Interesse, ich bin ihr unwichtig usw. Aber inzwischen glaube ich, das ist einfach ihre Mentalität ... Aber schwierig für mich. Ich freue mich auf Verabredungen ... Sie verschiebt sie. Ich freue mich auf Telefonate - sie finden nicht statt.

Vorgestern war nun eine Verabredung, die mich wieder so verwirrt hat ... Es gab viele Gespräche übers Lesbischsein, meins, ihr eventuelles, sexuelle Themen, jedes Mal bei mir das Gefühl einer aufgeheizten Atmosphäre ... Sie kennt meine Geschichte einer unglaublichen Liebe, sagte, da müssten ja Signale gewesen sein, die ich mir nicht eingebildet hätte - und ich sitze da und denke: Bilde ich mir deine Signale ein?! Und dann, nach dem Gefühlsgeständnis, da hätte die andere Frau doch mit mir reden müssen, sagen, du, ich mag dich zwar, aber deine Gefühle erwidere ich nicht - und dann, fast erschrocken: "Also äh, das sind jetzt nicht MEINE Gefühle, aber als Rolle der anderen gesprochen ..." Erschrocken, dass ich denken könnte, sie habe KEINE Gefühle für mich - weil sie welche hat?

Später eine Händchenhaltesituation, ein Abklatschen wegen erfolgreicher Arbeit wurde zum Festhalten und bei mir - ein Feuer im ganzen Körper, bis in die Fußspitzen und Kopfhaut, frage sie, ob sie die Energie fühle, und sie, ja, wie ein Draht zwischen uns an den Händen ... Könnte sie nur MEINE Gefühle spüren, ohne selbst welche zu haben? Ich, völlig überwältig von diesem Gefühl, noch nie so intensiv gefühlt, sie redet irgendwas von der Arbeit, denkt, sie überfordere mich, ich, nein, ich hätte nur ... so viele Gefühle ... Schaue zu unseren Händen, in ihre Augen, weg, und sie: "Ja, ich mag dich auch ..." Springt auf, sie müsse dringend los ... Dann doch noch ein kurzes Gespräch im Flur, eine Umarmung zum Abschied, sie sagte, ich rieche so gut, welches Parfüm ich benutzen würde, davor sagte sie, ich hätte schöne Hände ... Und dann wieder ein rasches Loslösen plötzlich, und schnell los - läuft sie davon vor ihren Gefühlen oder vor meinen?
Ich saß hier mit dem flammenden Körper und einer so starken Sehnsucht danach, sie zu berühren, sie wiederzusehen, obwohl sie gerade weggefahren war ... Und dann, kaum dass sie zu Hause war, rief sie mich an, einfach so, wir telefonierten noch eine halbe Stunde, erzählten uns lustige Anekdoten, lachten uns gemeinsam kaputt und es ist einfach so schön mit ihr, dass diese Sehnsucht nach mehr immer stärker wird, mit ihr aber die Angst, dass ich es mir einbilde ... Immer, wenn ich kurz davor bin, ihr meine Gefühle richtig zu gestehen, flüchtet sie ... Sie müsste es wirklich verstanden haben, dass ich in sie verliebt bin, oder? Habe so vieles schon gesagt ... Das mit den Gefühlen, dass ich sie vermisse, wenn ich sie nicht sehe, dass sie mir so wichtig ist ... Also das muss sie doch kapieren, oder? Was also tun? Ihr Zeit geben? Hätte sie keine Gefühle, gäbe es das doch nicht, oder? Komplimente, Umarmungen, Energiefühlen, Anrufe, nachdem wir uns gerade gesehen haben ... Oder??? Diese Unsicherheit macht mich fertig. Es gelingt mir nicht, so zu tun, als wären wir schon zusammen ...
Das Pferd werden wir wohl in der 2. Januarwoche abholen, wann genau, ist noch nicht klar. Für sie würde ich alles andere absagen, mich krankmelden ...

Wie würdet ihr euch verhalten? Ihr Zeit geben?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Françoise
Beitrag 20.Dec.2018 - 13:40
Beitrag #48


Satansbraten
***********

Gruppe: stillgelegt
Beiträge: 522
Userin seit: 24.09.2016
Userinnen-Nr.: 9.670



Wenn ich mir vorstelle in Deiner Situation zu sein, würde ich ihr jetzt nach so vielen Steilvorlagen ihrerseits sagen, was ich empfinde.
(So zu tun, als wäre man mit jemandem zusammen, obwohl man es noch gar nicht ist, finde ich ziemlich schräg und wenig zielführend. Kein Wunder, dass Dir das nicht gelingt- alles gut (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) )

Der Beitrag wurde von Françoise bearbeitet: 20.Dec.2018 - 13:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jabba
Beitrag 20.Dec.2018 - 15:10
Beitrag #49


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



Ich meinte nicht, sie sollte so tun, als wäre sie in einer Beziehung, sondern als sei alles klar zwischen ihnen. Um aus der unsicheren Haltung in eine selbstsichere zu kommen.
Ansonsten sehe ich es ähnlich, entweder machst Du einfach so weiter wie bisher, da es ja sehr gut läuft oder Du gehst noch weiter und sagst es ihr. Weihnachten bietet sich ja förmlich dafür an.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 20.Dec.2018 - 16:04
Beitrag #50


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



Ich sehe gerade "unglaubliche Liebe" sollte "unglückliche Liebe" heißen ... 🙈 Autokorrektur ... 🙄

Also ihr meint, es läuft gut? Mir fehlen echt vergleichbare Erfahrungen 😂😂😂 ... und wohl Selbstbewusstsein. Weihnachten ist leider eher unpraktisch, werde weit entfernt bei meiner Familie sein (und sie fürchterlich vermissen 😭). Könnten wir gerne überspringen ...

Denke gerade eher, dass sie ziemlich deutlich zeigt, dass sie Zeit braucht, und ich ihr die geben sollte. Ich überlege, ob sie vielleicht einfach jemand ist, der alles langsam angeht und es Stück für Stück genießt und sich reintastet... Ich habe ein selbst gemachtes Büchlein mit selbst geschriebenen Gedichten. Irgendwie kam es dazu, dass ihr das erste vorgelesen habe (nicht aus dem Büchlein zuerst, sondern im Auto von einer Datei auf dem Smartphone) - sie fand es sehr schön und sagte, immer, wenn sie im Auto säße, würden meine Worte um sie herumschweben, in ihrem Kopf ... Als ich sie fragte, ob sie das 2. Gedicht auch hören wolle, meinte sie, lieber bei jedem Treffen eines ... Von daher ... Vielleicht ist es mit ihren Gefühlen dasselbe ...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Weißetraube
Beitrag 20.Dec.2018 - 16:41
Beitrag #51


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Userin seit: 13.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.019



Liebe Kendra,
wie kommst du darauf, dass sie Zeit braucht, sagte sie so etwas in die Richtung? Oder machst Du es an einem teilweisen Rückzug ihrerseits fest? Ich kann in Deinen Schilderungen nirgends entdecken, dass es ihr zu schnell, zu intensiv ist. Im Gegenteil! Rückzug Kann ja auch Unsicherheit ihrerseits sein, kommst du ihr mit solchen Gefühlsäußerung auch entgegen?...

sie liebt selbstgeschriebene Gedichte? Na wunderbar. Schreibe eins, auf Deine Gefühle und Unsicherheit ihr gegenüber zugeschnitten, etwas, wo sie euch beide wiedererkennt...
Ich denke, sie hat genügend deutliche Signale gesetzt, Du bist am Zuge.

Was würde ein Mann an Deiner Stelle tun? Er würde ihr nicht händchenhaltend gegenüber sitzen und seine Gefühle gestehen, womöglich noch die sichere Distanz eines Tisches dazwischen ... NEIN, ER WÜRDE WAGEN, SIE ZU KÜSSEN...

LG W.traube...

Ich hab gut reden, tu mich hier genauso schwer, allerdings kann ich freundschaftliche von Flirtsignalen nicht unterscheiden, leider setzt meine Freundin immer nur vage Zeichen, die durchaus auch rein Mädchenfreundschaft bedeuten können... nur an ganz winzigen Gesten und Äußerungen, sowie an ihrem Benehmen, merke ich, dass es keine normale Freundschaft zwischen. uns ist... aber sie lässt nicht blicken, wie weit ich gehen darf...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 20.Dec.2018 - 17:29
Beitrag #52


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



Ja, genau, ich denke, wenn sie immer weggeht, wenn es Berührungen oder Äußerungen über meine Gefühle gibt, bedeutet das nicht, dass sie noch nicht bereit für mehr ist? Deswegen habe ich Angst, sie mit einem Kuss zu überrumpeln/überfordern ... Dazu kommt halt, dass ich mich irgendwie wegen der beruflichen Situation und weil ich "die Kleine" bin, als Unterlegene empfinde ... Und ich habe Angst, etwas zu zerstören, das sich entwickelt, indem ich zu schnell zu viel möchte ... Irgendwie bin ich ansonsten eine, die sich entweder in etwas ganz schnell reinstürzt - oder aber gar nichts tut und jahrelang unerwiderte Gefühle hat. Das jetzt ist so neu, ich fühle mich wie ein unerfahrener Teenie .... 🙈

Bin ich am Zug? Ich fand halt viele meiner Aussagen so deutlich ... Ihr "Ich mag dich auch" hat mich so verunsichert - mögen, wie eine Freundin? Oder eben mehr?

Welche Anzeichen zeigt denn deine Angebetete, die für dich eher freundschaftlich sind?

Das mit dem Gedicht wäre eine Idee - bzw. gibt es für sie beim Weihnachtsgeschenk Symbolisches (möchte hier nicht näher darauf eingehen, weil es dann evtl. für andere zu erkennen sein könnte).

Ich habe einfach Angst, mehr als ... eigentlich recht eindeutige Andeutungen zu machen - weil ich so denke, dass sie dann auch eindeutige Andeutungen machen könnte, und dann, vielleicht ... ein nächster Schritt? Oder sind ihre Äußerungen/Verhaltensweisen schon eindeutige Andeutungen? ... 😂😳🤯

Wie lange hat es bei euch gedauert, bis sich bei euch entwickelnden Beziehungen der erste Kuss ergab?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jabba
Beitrag 20.Dec.2018 - 18:00
Beitrag #53


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



ZITAT(Kendra @ 20.Dec.2018 - 07:51) *
Es gab viele Gespräche übers Lesbischsein, meins, ihr eventuelles, sexuelle Themen, jedes Mal bei mir das Gefühl einer aufgeheizten Atmosphäre ...

Heißt das, sie weiß, dass Du lesbisch bist? Und Ihr sprecht darüber, ob sie es auch ist? Im Zusammenhang mit Dir?

Eindeutiger geht´s eigentlich nimmer ;-)

Ich verstehe das aus Deinem Text auch so, dass sie zwischendurch kalte Füße kriegt, oder schnell abhaut, weil sie sonst fürchtet, womöglich die Kontrolle zu verlieren und sich auf Dich zu stürzen.

Ich finde, Du machst das perfekt. Und das mit dem Gedicht ist ja wohl eine mega Aussage, dass sie es immer hört, wenn sie ins Auto steigt.
Wenn die Sehnsucht so schlimm ist, dann schreib Gedichte, schreib alles, was Du bei Euch fühlst. Und jeden Tag bekommt sei eines. Ist doch perfekt. Schöner geht´s nicht. Wozu etwas überstürzen und Waghalsigeres tun?


ZITAT(Kendra @ 20.Dec.2018 - 17:29) *
Ich habe einfach Angst, mehr als ... eigentlich recht eindeutige Andeutungen zu machen - weil ich so denke, dass sie dann auch eindeutige Andeutungen machen könnte, und dann, vielleicht ... ein nächster Schritt? Oder sind ihre Äußerungen/Verhaltensweisen schon eindeutige Andeutungen? ... 😂😳🤯

Angst, dass sie es erwiedert und ihr tatsächlich ein Liebespaar werdet?
Wäre das Deine erste Beziehung?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 20.Dec.2018 - 18:21
Beitrag #54


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



ZITAT(Jabba @ 20.Dec.2018 - 18:00) *
ZITAT(Kendra @ 20.Dec.2018 - 07:51) *
Es gab viele Gespräche übers Lesbischsein, meins, ihr eventuelles, sexuelle Themen, jedes Mal bei mir das Gefühl einer aufgeheizten Atmosphäre ...

Heißt das, sie weiß, dass Du lesbisch bist? Und Ihr sprecht darüber, ob sie es auch ist? Im Zusammenhang mit Dir?

Eindeutiger geht´s eigentlich nimmer ;-)

Ich verstehe das aus Deinem Text auch so, dass sie zwischendurch kalte Füße kriegt, oder schnell abhaut, weil sie sonst fürchtet, womöglich die Kontrolle zu verlieren und sich auf Dich zu stürzen.

Ich finde, Du machst das perfekt. Und das mit dem Gedicht ist ja wohl eine mega Aussage, dass sie es immer hört, wenn sie ins Auto steigt.
Wenn die Sehnsucht so schlimm ist, dann schreib Gedichte, schreib alles, was Du bei Euch fühlst. Und jeden Tag bekommt sei eines. Ist doch perfekt. Schöner geht´s nicht. Wozu etwas überstürzen und Waghalsigeres tun?


ZITAT(Kendra @ 20.Dec.2018 - 17:29) *
Ich habe einfach Angst, mehr als ... eigentlich recht eindeutige Andeutungen zu machen - weil ich so denke, dass sie dann auch eindeutige Andeutungen machen könnte, und dann, vielleicht ... ein nächster Schritt? Oder sind ihre Äußerungen/Verhaltensweisen schon eindeutige Andeutungen? ... 😂😳🤯

Angst, dass sie es erwiedert und ihr tatsächlich ein Liebespaar werdet?
Wäre das Deine erste Beziehung?


Sie weiß, dass ich lesbisch bin, ja ... Und sie hat jetzt schon bei 2 Verabredungen überlegt, ob sie es auch sein könnte - aber nicht im Zusammenhang mit mir, sondern weil sie bei ihren Beziehungen mit Männern eigentlich nie wirklich viel gefühlt hat. Ausgelöst, WEIL sie jetzt was FÜR MICH fühlt? Das ist nur eine Spekulation. Ich weiß es nicht.

Nein, ich habe Angst, dass sie es eben NICHT erwidert, weil ich ihre Signale falsch deute ... Es ist tatsächlich so, dass ich noch nie eine richtige Beziehung hatte. Die kurzen Versuche mit Männern waren lächerlich. Und es gab eigentlich auch immer ... Angst nach zu viel Nähe, Bedürfnis nach meinem Freiraum - bei ihr nun fühle ich keinerlei Angst, fühle mich beim Gedanken an eine Beziehung mit ihr überhaupt nicht gefangen (so war es mit den Männern - und bei den Frauen war es bisher immer so unrealistisch, dass ich mir nie wirklich eine Beziehung hätte vorstellen können.) Was habe ich früher mit den Augen gerollt, wenn Freundinnen erzählt haben, dass sie jeden Tag mit ihrem Partner telefonieren, sich mehrmals schreiben, wenn sie sich nicht sehen ... Kontrollierend und nervig fand ich das in Gedanken. Mit ihr nun würde ich ... am liebsten jeden Tag mehrmals telefonieren ... Sie jeden Tag sehen. Ja, sie ist die Erste, mit der ich mir eine Beziehung vorstellen könnte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jabba
Beitrag 20.Dec.2018 - 18:25
Beitrag #55


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



Wenn sie mit Dir darüber spricht und soviel Zeit mit Dir verbringt, könnte ich mir gut vorstellen, dass es durch Dich ausgelöst wurde.
Allein das "Spürst Du die Energie?" - das ist so heftig, irgendwie. Lach. Ich find´s super. Ich finde Euer Tempo toll. Bleib zuversichtlich. Und versuche Dich in der Zeit, wo Du sie nicht siehst, irgendwie abzulenken.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 20.Dec.2018 - 18:57
Beitrag #56


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



Ja, ich finde es gleichermaßen so eindeutig und so unsicher, denke manchmal, für sie ist das ... spirituelle Energie oder so, keine körperliche Anziehung ... Dann denke ich wieder, ich spinne, sie muss es doch merken und ohne Gefühle bei ihr gäbe es keine "Energie" ...

Ablenkung ist gerade echt schwierig ... Ich habe immer gerne gelesen, aber momentan habe ich 0 Konzentration dafür. Immer wieder denke ich an sie ...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Weißetraube
Beitrag 20.Dec.2018 - 20:22
Beitrag #57


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Userin seit: 13.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.019



absolut verrückt und schön und verrückt und... 🥰🥰🥰
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kendra
Beitrag 20.Dec.2018 - 22:25
Beitrag #58


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 38
Userin seit: 24.11.2018
Userinnen-Nr.: 10.010



Dachte ich vorhin auch noch ... Jetzt denke ich wieder: Was bin ich doch töricht. Gefühle bei ihr? Ach, wie absurd. Kaum eine Reaktion von ihr auf eine echt wichtige Nachricht ... Stattdessen nur eine Nachricht von ihr, dass wir uns aber nichts zu Weihnachten schenken würden, sie hätte kein Geld. Und schon sitze ich hier heulend, stelle alles wieder infrage, fühle mich dumm und naiv, lächerlich und kindisch. Es geht mir überhaupt nicht um teure Geschenke, nein, aber wenn einem der andere wichtig wäre, WIRKLICH wichtig, wenn sie Gefühle hätte für mich, würde sie dann nicht irgendwas finden, und wenn es ein Gutschein für ... einen Spaziergang wäre ... oder ein selbstgemachter Stern aus Butterbrottüten oder irgendwas?!

Ich glaube, ich sollte ... aufhören zu hoffen. 😢
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jabba
Beitrag 20.Dec.2018 - 23:11
Beitrag #59


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 14
Userin seit: 11.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.017



Deine Angebetete erinnert mich ein bisschen an mich :-D Ich überlege im Hinterkopf die ganze Zeit, an wen ich dringend denken muss.
Ich stehe absolut nicht auf Besitz und möchte auch nicht, dass man mir was schenkt. Und umgekehrt fällt mir absolut nicht ein, was ich irgendwem schenken sollte.
Das hat aber keinerlei Aussage darüber, ob mir ein anderer wichtig ist. Ich trage einfach alles im Herzen und finde nicht, dass man das erst materiell zeigen muss.
Meine Leute haben sich zum Glück (fast) alle daran gewöhnt. Meine Mentalität ist anders. Auch wenn ich sage, wir sehen uns oder wir hören uns, ist das eine getroffene Aussage, die ich in dem Moment auch so empfinde und so meine. Wenn ich aber dann, wenn es soweit wäre für einen Anruf, merke, dass ich viel zu müde bin, um ein vernünftiges Gespräch zustande zu bringen, dann lasse ich das.
Also, es kann alles heißen oder nichts.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Weißetraube
Beitrag 21.Dec.2018 - 06:50
Beitrag #60


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Userin seit: 13.12.2018
Userinnen-Nr.: 10.019



😘 gut, dass wir Dich hier kennengelernt haben, Jabba. Ich denke, meine Freundin tickt wie Du. Sie hat es mal ganz ähnlich ausgedrückt: zu wissen, dass ich da bin, ist ihr genug. Erzähle über dich, vielleicht sehe ich dann einiges klarer.
Ich bin eher ein verbindlicher Typ, der mal Nähe in echt braucht. Ich will sie sehen. Ihr reicht zu wissen, dass ich da bin... (wir wohnen einige km auseinander... muss man sich drauf einlassen...
Vor 3 Wochen fühlte ich mich so ungeliebt unwichtig, dass ich mich aus der ganzen Sache zurück ziehen wollte, aber da wurde sie anders. Das wollte sie nicht. Sie will sich anstrengen, wir da entgegen zu kommen... Seitdem sind wir zumindest soweit zusammengerückt, dass wir täglich Kontakt habe. Ich weiß, dass sie es für mich tut. Das ist mehr wert als eine Liebeserklärung, als ein Kuss, als alles... Es IST eine Liebeserklärung... aber ich weiß trotzdem nicht, meint sie es freundschaftlich oder ist da mehr...

Ein vorsichtiges Annähern...

Go to the top of the page
 
+Quote Post

6 Seiten V  < 1 2 3 4 5 > » 
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16.02.2019 - 10:50