lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

6 Seiten V  « < 4 5 6  
Reply to this topicStart new topic
> Die Lieblingsbücher-Liste von Lesbenforen.de, Das Ergebnis eurer Wahl
regenbogen
Beitrag 13.Feb.2010 - 23:57
Beitrag #101


a.D.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.350
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 5



ZITAT(Masi @ 13.Feb.2010 - 23:44) *
ach, eins noch: du hast alle in englisch gelesen, oder? sonst würde ich jetzt fragen, ob es ein typischer micki knight ist. so wie ihn die deutschen leserinnen kennen.

Ja, ich habe alle auf Englisch gelesen. Und der Micky-Knight-Ton ist unverkennbar. (IMG:style_emoticons/default/wub.gif) Aber ich weiß natürlich nicht, wie er auf Deutsch rüberkommt.

Trotzdem ist dieses Buch "anders", weil wohl viel von der Autorin selbst drin ist. Der "Krimifall" selber hat mir an dem Ganzen am wenigsten gefallen, aber das war mir letzten Endes völlig egal. Mickys Privatleben setzt sich mit Komplikationen fort, die ich sehr lebendig und nachvollziehbar beschrieben fand, und mitten in diese Komplikationen hinein kommt dann der Hurrikan Katrina. Micky lebt ja in New Orleans. Und Katrina hat wohl J. M. Redmanns Leben genauso getroffen wie Mickys. Jedenfalls schreibt die Autorin im Vorwort etwas darüber, wie sie den Hurrikan erlebt hat, das klingt alles sehr ähnlich wie Mickys Erlebnisse im Buch, und zwei Frauen, die Micky im Verlauf des Buchs helfen, tragen die Namen der Freundinnen, bei denen die Autorin nach dem Hurrikan untergekommen ist. Es wird einem stellenweise ganz schön anders dabei. (IMG:style_emoticons/default/huh.gif) Und diese Erlebnisse der Autorin erklären wohl auch, weshalb es so lange gedauert hat, bis dieses Buch endlich erschienen ist. Jedenfalls ist das Ende so gestaltet, dass man sich eine weitere Fortsetzung gut vorstellen kann.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 29.Jan.2017 - 19:08
Beitrag #102


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.291
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Updaten wir das hier mal? Ich hab seit 2004 bestimmt noch das eine oder andere schöne Buch gelesen, das ich gern empfehle. Und bestimmt gute, wie nicht so gute vergessen, inzwischen...

Fragen kost' ja nüscht...

"Bis ich sie finde" (Platz 3 hier) hab ich neulich sogar nochmal gebraucht gekauft, um es erneut zu lesen... Es scheint bei Umzügen verschollen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post

6 Seiten V  « < 4 5 6
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20.01.2019 - 16:20