lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

33 Seiten V  « < 31 32 33  
Reply to this topicStart new topic
> Wahrheit ohne Pflicht
plop
Beitrag 02.Feb.2019 - 22:59
Beitrag #641


feministische winterfeste klimperlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.544
Userin seit: 02.09.2004
Userinnen-Nr.: 232



dass meine oma mit uns gesungen hätte,kann ich nicht erinnern.
aber an meine mutter-zum einschlafen:guten abend ,gute nacht.


wie erinnerst du dich an besuche zu verwandten in deiner kindheit?



Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lumar
Beitrag 05.Feb.2019 - 21:16
Beitrag #642


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.969
Userin seit: 12.04.2008
Userinnen-Nr.: 5.831



Meine Verwandten wohnen weiter weg. Meist fuhren wir sie 1 bis 2 Mal im Jahr besuchen. Ich konnte mit der meisten Verwandschaft nicht wirklich viel anfangen und für mich waren die meisten Besuche eher lästige Pflichtbesuche, vor allem je älter ich wurde. Mir sind da vor allem mich immer abknutschende Tanten in (schlechter) Erinnerung.
(Und heute könnte ich laufend meine kleine Nichte knuddeln und knutschen, aber die mag das noch - bilde ich mir zumindest ein).


Hast du ein enges Verhältnis zu deiner Familie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 05.Feb.2019 - 21:32
Beitrag #643


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.646
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



nein, noch nie gehabt. Als Kind hatte ich mehr Kontakt zu meinem Vater. Den hat mir meine Mutter leider verdorben. Ich habe Jahre später erst verstanden, dass sie psychisch krank ist.

Du denn?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
plop
Beitrag 06.Feb.2019 - 07:07
Beitrag #644


feministische winterfeste klimperlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.544
Userin seit: 02.09.2004
Userinnen-Nr.: 232



ja .
sozusagen doppelt :zu meiner und schwiegerfamilie.
das heisst aber nicht dass immer eitel sonnenschein ist!
aber -es ist trotzdem ein geschenk.


wie definierst du freundschaft?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 06.Feb.2019 - 10:14
Beitrag #645


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.761
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



Dass frau dieselbe Wellenlänge hat , sich also sehr mag , Vertrauen zueinander aufbaut und sich aufeinander verlassen kann .
Wichtig zum Pflegen einer Freundschaft ist die Bereitschaft , zu verhandeln , Kompromisse einzugehen und den richtigen
Rahmen für regelmässige Treffen zu finden ...



Und Du ?

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schräubchen
Beitrag 06.Feb.2019 - 11:57
Beitrag #646


Dreht manchmal durch...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.808
Userin seit: 30.10.2004
Userinnen-Nr.: 685



Schwierige Frage. Wie definiert man überhaupt eine Beziehung?
Für mich ist Vertrauen wichtig; ähnliche Interessen; zuhören können; reden dürfen, genauso wie schweigen (ohne dass das peinlich wirkt); mit der anderen trauern, wütend sein und sich auch freuen können für die andere; leidenschaftliche Diskussionen führen, ohne die andere überzeugen zu wollen, sondern den Standpunkt der anderen einfach akzeptieren können.
Regelmäßige Treffen finde ich nicht so bedeutend, sondern mehr dass man immer wieder da anknüpfen kann, wo man "aufgehört" hat.
Keine Ahnung, ob das eine Definition von Freundschaft ist. Das sind lediglich Dinge, die mir wichtig sind, also sehr subjektiv.

Muss eine Definition objektiv sein?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 06.Feb.2019 - 19:45
Beitrag #647


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.296
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Kann sie das sein?

(ist Antwort und nächste Frage zugleich)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 07.Feb.2019 - 01:34
Beitrag #648


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.778
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Ja, kann sie, an dem Tag , an dem wir aufhören, alles durch den Filter unserer Erfahrungen wahrzunehmen.


Aber, musss sie objektiv sein?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 07.Feb.2019 - 10:06
Beitrag #649


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.761
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



Jeder Mensch hat eine andere Erfahrung für alle Wörter , die sie benutzt , gesammelt , und daher versteht jede
etwas anderes unter dem , was sie definiert . Demnach kann eine Definition nicht objektiv sein , sondern
immer nur subjektiv .


Siehst Du das auch so ?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schräubchen
Beitrag 07.Feb.2019 - 13:36
Beitrag #650


Dreht manchmal durch...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.808
Userin seit: 30.10.2004
Userinnen-Nr.: 685



Im Prinzip sehe ich das auch so. Allerdings glaube ich, dass sich manche Definitionen sehr ähneln. Einen Stuhl würden wir vermutlich sehr ähnlich als Gegenstand definieren auf dem man sitzen kann. Darüber hinaus könnte die Vorstellung aber weit auseinander gehen.

Magst du es zu philosophieren?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 07.Feb.2019 - 21:45
Beitrag #651


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.296
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Ach, das kommt auf den Kontext und die Absicht an. "Mögen" kann so vieles bedeuten, darüber ließe sich trefflich philosophieren...

Was macht einen Gedankengang zu einem philosophischen Gedankengang?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 08.Feb.2019 - 05:57
Beitrag #652


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.778
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Die zweite Perspektive und der Mut zum Wechsel der Perspektive.

Was ist für Dich am Ende des Tages das wesentliche?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schräubchen
Beitrag 08.Feb.2019 - 18:36
Beitrag #653


Dreht manchmal durch...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.808
Userin seit: 30.10.2004
Userinnen-Nr.: 685



Das Wissen prinzipiell alles zu haben, was ein komfortables Leben ausmacht.

Was ist für dich Komfort?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 13.Feb.2019 - 12:43
Beitrag #654


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.761
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



Komfort ist genau das, was uns in unserer jetzigen Wohnung schlichtweg überall fehlt :
z.B. ein beheizbares Bad , eine Dusche , in der frau stehen kann , eine Wanne , in der
sie nicht nur sitzen , sondern auch liegen kann , eine vernünftige Heizungsmethode ,
eine gute Schall-und Klimaisolierung, Treppen , die nicht zu hohe Stufen haben oder
sogar ein Fahrstuhl . Komfort ist Bequemlichkeit und Körperfreundlichkeit ,
z.B. auch bei Fortbewegungsmitteln , Fahrrad , Auto , Bus und Bahn...

Was fällt Dir noch dazu ein ?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
plop
Beitrag 13.Feb.2019 - 23:29
Beitrag #655


feministische winterfeste klimperlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.544
Userin seit: 02.09.2004
Userinnen-Nr.: 232



für mich bedeutet komfort,dass ich beim einkaufen von lebensmitteln nicht
unbedingt auf jeden cent achten muss,
das geniesse ich sehr und bin mir dieser tatsache sehr bewusst.




welche dinge fallen für dich unter diie rubrik :unnötiger komfort?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lumar
Beitrag Gestern, 19:41
Beitrag #656


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.969
Userin seit: 12.04.2008
Userinnen-Nr.: 5.831



Mein 3. Zimmer ist für mich völlig unnötiger Komfort.
(Und wenn ich an meinen Bruder denke, so manch technischer Schnick Schnack).


Wie verbringst du den Valentinstag heute?

Der Beitrag wurde von Lumar bearbeitet: Gestern, 19:41
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag Gestern, 20:49
Beitrag #657


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Ein ganz normaler Tag wie jeder andere auch...
Ich hatte erst überlegt, ob ich meiner Freundin etwas schenke, habe mich dann aber dagegen entschieden... Ich möchte mir nicht von einem bestimmten Tag vorschreiben lassen, was ich möglicherweise zu tun habe...

Wie denkst Du darüber?
Go to the top of the page
 
+Quote Post

33 Seiten V  « < 31 32 33
Reply to this topicStart new topic
2 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15.02.2019 - 22:15