lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

10 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Namensänderung bei Lebenspartnerschaft, Was ist zu tun?
leslie
Beitrag 16.Oct.2007 - 20:45
Beitrag #1


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Hallo zusammen!
Vor etwas mehr als einem Jahr hatte ich schon mal hier angefragt, welche arbeitsrechtlichen Konsequenzen bei einer Verpartnerung auf meine Freundin und mich zukämen (sie bei evangelischem Arbeitgeber, ich unterrichte kath. Religion...)
Nach einigem Überlegen hatten wir unsere "Hochzeits"pläne erstmal wieder auf Eis gelegt, aber nicht aufgehoben.
Nun bin ich auf Lebenszeit verbeamtet, das heißt, ich könnte im Extremfall zwar gezwungen sein, die Schule zu wechseln (wenn ich aufgrund einer Lebenspartnerschaft keinen kath. Religionsunterricht mehr erteilen dürfte), aber das Damoklesschwert Arbeitslosigkeit schwebt nicht mehr über mir, und meine Freundin ist nicht in einer Führungsposition, wäre in ihrem Job also eigentlich auch erstmal nicht gefährdet. Also: Die Verpartnerung wird endlich Realität, sobald ich mal endlich meine Unterlagen beisammen habe (diverse Standesämter sind da etwas umständlich :rolleyes: )
So, das als Vorerklärung. Jetzt aber meine eigentliche Frage:
Ich würde gern den Namen meiner Freundin annehmen.
Was kommt da alles auf mich zu?
Ich muss ja z. B. bei den Banken, beim Arbeitgeber, bei der Auto- und sonstigen Versicherungen, beim Finanzamt etc. pp. meine Namensänderung kundtun, brauche neuen Perso, neuen Führerschein, neue EC-Karten,...
Wie macht man das?
Ein formloses Schreiben? Oder gibt´s da Formulare? Und wo überall muss ich das melden? Und läuft das problemlos, oder gibt´s da nervige Nachfragen?
Es wäre toll, wenn Ihr ein paar Infos für mich hättet - mir graust´s nämlich schon ein wenig vor dem Bürokratie-Kram...
Danke im voraus!
LG, Leslie
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PennyLane
Beitrag 17.Oct.2007 - 05:46
Beitrag #2


Idealistin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.433
Userin seit: 21.05.2006
Userinnen-Nr.: 2.962



Hallo Leslie!

Also, mal schauen, was ich zu Deiner Frage sagen kann.
Bei meiner Frau und mir ist mein Nachname unser gemeinsamer Name; genauer gesagt hat meine Frau jetzt einen Doppelnamen. Die Namensänderung wird direkt bei der Verpartnerung mit beantragt, der oder die Beamte/in fragt, wie mit dem Namen verfahren werden soll. Ich kann mich jetzt nicht mehr genau erinnern, aber soweit ich weiß, war der bürokratische Aufwand nicht so riesig. Wenn möglich, ist meine Frau zu den fraglichen Stellen hingegangen (Meldeamt, Bank, Arbeitgeber etc.) und hat ihr Anliegen kundgetan, ansonsten reicht auch ein Schreiben mit einer beglaubigten Kopie der Lebenspartnerschaftsurkunde. Manchmal gibt's auch Formulare für so etwas (in der Uni z.B.), aber das müsstest Du im Einzelfall erfragen.
Nervige Nachfragen gab es bei uns überhaupt nicht; insgesamt lief das alles recht problemlos.
Also, lass Dich davon nicht abschrecken. :blumen2:
Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen?

LG
Penny
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 17.Oct.2007 - 08:35
Beitrag #3


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.298
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Moinsen,

also soweit ich weiß kostet die Verpartnerung auf dem Standesamt weniger, wenn es einen gemeinsamen Namen gibt und keinen Doppelnamen. Die etwa 8 Euro investiert dann aber eine von Euch in den neuen Perso. Der kann wohl ein paar Wochen vorher beantragt werden, wird aber erst gegen Vorlage der Lebenspartnerschafturkunde ausgehändigt. Überlegt Ihr es Euch also nochmal anders, wird der einfach irgendwann vernichtet ;-)

Banken, Versicherungen etc. sollen es sehr unterschiedlich handhaben. Bei der Bank wird sicherlich eine neue Unterschriftenprobe fällig. Im öffentlichen Dienst gibt es ja meist Formulare mit Titeln wie "Veränderungsanzeige" und da gibt es neben neuer Adresse oder neuer Bankverbindung auch die Möglichkeit, den Namen zu ändern. Ich bin mir sicher, die wollen alle Kopien der entsprechende Schriftstücke oder des neuen Personalausweises. Von Nachfragen hab ich noch nie was gehört. Ich glaube die Sachbearbeiter, die sich da nicht auskennen, trauen sich nicht, bei Euch nachzufragen, die rennen höchstens zu Kollegen. Es wird bestimmt noch ein paar Unaufgeklärte geben.

Auf jeden Fall viel Glück Euch beiden, vor allem in Hinblick auf Eure Situation am Arbeitsplatz. Ich denke mir, Du hast Dich für katholische Religion als Unterrichtsfach entscheiden, weil es Dir liegt. Insofern wäre es sehr schade, wenn Du als engagierte und interesseirte und vor allem fertig ausgebildete Lehrkraft den Kindern und Jugendlichen abhanden kämst. Ich hab aber auch festgestellt, dass katholische Umgebungen sehr von den Menschen abhängen, die vor Ort sind. Da kann auch schon mal ungeahnte Toleranz und damit Ignoranz der von oben verordneten Regeln herrschen.

Toitoitoi. Und schön, dass Ihr Euch fü einen gemeinsamen (Doppel-?)Namen entschieden habt. Mir geht so ein deizidiertes Zeichen immer wieder zu Herzen. Zeichen füreinander und nach außen.

McLeod, heute auch a weng sentimental
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 17.Oct.2007 - 13:16
Beitrag #4


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Danke schon mal für Eure ausführlichen Antworten :blumen2: !
Das hilft mir ja schon mal ein Stück weiter.
Was die Situation an meinem unmittelbaren Arbeitsplatz betrifft, sprich an meiner Schule: Da weiß das gesamte Kollegium einschließlich Schulleitung schon seit Jahren Bescheid und hat überhaupt kein Problem damit. Von meiner Schulleiterin aus könnte ich auch herzlichst gern weiter Religion unterrichten. Das Problem ist aber ja, dass man eine kirchliche Unterrichtserlaubnis braucht, und die muss dann auf den neuen Namen neu ausgestellt werden (eine geschiedene Kollegin hat aber als Begründung einfach nur "Namensänderung" angegeben, und da hat niemand nachgefragt... ich hoffe, das klappt bei mir auch ;) ) Ich könnte ja auch einfach auf die Namensänderung verzichten - aber irgendwie seh´ ich das nicht ein, denn ich möchte dann gern den gleichen Namen haben wie meine Frau...
Bei uns gibt´s übrigens keinen Doppelnamen, sondern ich nehme den Nachnamen meiner Freundin an (sehr zum Leidwesen meiner Eltern ;) )
Danke übrigens für Eure guten Wünsche!
Liebe Grüße,
Leslie

Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 30.Oct.2007 - 16:08
Beitrag #5


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



:D Passt zwar nicht ganz zu meiner Frage, aber ich wollte nur kurz mitteilen, dass ich mich heute köstlichst amüsiert habe. Nachdem ich ja jetzt schon seit ca. 10 Wochen versuche, an meine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch zu kommen (das Standesamt am Wohnort meiner Eltern hat geschlagene 6 Wochen gebraucht, um herauszufinden, dass man im Mai (!) das Familienbuch an den Heiratsort meiner Eltern übersandt hat, und das dortige Standesamt hat die Unterlagen angeblich vor über einer Woche abgeschickt...), habe ich also heute erneut beim betreffenden Standesamt angerufen (erzkatholischer Wallfahrtsort...) Folgender Dialog entspann sich:
Ich: "Ich wollte nochmal nach dem Verbleib der Abschrift aus dem Familienbuch fragen, ich hatte am Donnerstag schon mal angerufen."
Er: "Ähm - ja - Moment"
(minutenlange Pause)
Er: "Wofür brauchten Sie die Abschrift nochmal?"
Ich: "Ich möchte eine Lebenspartnerschaft eingehen."
Er: "Ähm - - - ja - - - *diskutiermitKollegen* - ja, da haben wir hier drüber gesprochen."
Ich: "Soso, da hab´ ich also für Gesprächsstoff gesorgt".
Er: "Ähm - - ja, und Sie hatten ja 10 Euro mitgeschickt und wir wussten nicht, wie wir Ihnen die 2 Euro Restgeld zukommen lassen sollen. Moment. *diskutiermitKollegen* Sagen Sie nochmal Ihren Namen und Adresse."
Ich: "*NameundAdresseangeb*"
Er: "Ok, die Sache wird sich in den nächsten Tagen erledigen - so oder so".
Ich (grübelnderweise) : "Danke schön".
Er: (ziemlich hastig): Bitte, tschüs."

Ich hätte mich am Boden kugeln können vor Lachen - das war dem soooo peinlich, und ich möchte wetten, dass das Hauptdiskussionsthema gewiss nicht die 2 Euro waren. Von mir aus hätten sie davon ein Eis essen sollen ;)

Naja, jetzt dürft Ihr gern die Daumen drücken, dass in den nächsten Tagen hier endlich meine Unterlagen ankommen. Meine Freundin hat ihre schon seit Wochen, da hat das problemlos geklappt...
Dieses Jahr wird das also wohl nichts mehr mit der Hochzeit :wacko:

LG, Leslie
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 30.Oct.2007 - 16:20
Beitrag #6


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.298
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Ach nehmt doch einfach einen Dienstag oder Mittwoch. Dann klappt das eigentlich sogar innerhalb weniger Tage. ;-)

Toitoitoi... und einen schönen Tag Euch!

Und dass derzeit alle Urkunden durch die Republik geschickt werden ist mal wieder eine tolle Reformsache. Möge die Post mit Euch sein!

McLeod

PS: Ich vergaß zu erwähnen, dass sich meine ausschnittsweisen Weisheiten nur auf Bundesländer beziehen können, in denen verwaltungstechnisch keine Unterscheide zwischen Ehe und Lebenspartnerschaft gemacht werden. Wo 2e noch zum Notar gehen müssen (Bayern?) ist natürlich alles irgendwie anders.

Der Beitrag wurde von McLeod bearbeitet: 30.Oct.2007 - 16:20
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 30.Oct.2007 - 16:30
Beitrag #7


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Danke, McLeod.
Ist zum Glück NRW und somit recht problemlos. Das Standesamt Iserlohn ist übrigens klasse, die haben auf ihrer HP supernett geschrieben und für die sind Lebenspartnerschaften wohl ganz selbstverständlich...
LG, Leslie
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 31.Oct.2007 - 16:13
Beitrag #8


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Frau sollte es nicht glauben...
Ratet mal, was heute im Briefkasten lag? Die beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch...
Na bitte, geht doch :rolleyes:
Stempel übrigens vom 31.10.... Und von den 2 Euro keine Spur... Ich werde jetzt aber darauf verzichten, da nochmal nachzuhaken ;) Nicht, dass der arme Kerl nochmal vor lauter Scham ganz rot anlaufen muss, weil er mit einer Lesbe ("huch!") telefoniert :) ...
Na, dann kann´s ja endlich losgehen :bounce:
Hocherfreute Grüße,
Leslie

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 31.Oct.2007 - 16:15
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 08.Nov.2007 - 16:52
Beitrag #9


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Ok, ich unterhalt´ mich dann noch mal ein wenig mit mir selber ;)
Wollte nur freudig mitteilen, dass wir heute beim Standesamt waren und einen Termin festgelegt haben :bounce: Am Freitag, 08.02.2008 ist´s endlich soweit :bounce: (Falls meine Chefin mir dann frei gibt... aber man heiratet (pardon, frau verpartnert sich) hoffentlich ja nur einmal im Leben, da wird sie hoffentlich großzügig sein...) Sonst müssen wir´s doch noch auf die Osterferien verschieben...
LG, Leslie

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 08.Nov.2007 - 16:52
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi
Beitrag 08.Nov.2007 - 22:21
Beitrag #10


Mama Maus
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.982
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 78



:blumen2: - Herzlichen Glückwunsch dafür, dass nun alles geklappt hat.

Du scheinst Dich zwar mit Dir selbst zu unterhalten, ich lese Dir aber kräftig zu :) - mein Nicken kannst Du nur nicht sehen ;) :D
Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 08.Nov.2007 - 23:00
Beitrag #11


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



Alles Gute auch von mir. :blumen2: Und: Deine Chefin MUSS Dir für diesen Tag freigeben. Jede Arbeitnehmerin hat Anspruch auf bezahlte freie Tage für eben solche Anlässe.

shark
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi
Beitrag 08.Nov.2007 - 23:52
Beitrag #12


Mama Maus
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.982
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 78



@shark - 2004 hatte ich keinen Anspruch darauf, da eine Verpartnerung keine Eheschließung ist (war allerdings da Praktikantin, jedoch spielt das, denke ich, keine Rolle) - wäre ja gut, wenn sich da inzwischen was getan hätte, bin mir aber nicht sicher :gruebel:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 09.Nov.2007 - 09:50
Beitrag #13


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.298
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



QUOTE (shark @ 09.Nov.2007 - 00:00)
Und: Deine Chefin MUSS Dir für diesen Tag freigeben. Jede Arbeitnehmerin hat Anspruch auf bezahlte freie Tage für eben solche Anlässe.

Die Teufelin steckt im Detail. Wenn z.B. Tarifverträge nicht überarbeitet wurden, dann kann es sein (und das ist auch schon vorgekommen), dass es keine Regelung für ELPen gibt. Dann lautet die Antwort: "Tut uns leid, wir *dürfen* Ihnen keinen Sonderurlaub geben, denn dann würden wir gegen unseren eigenen Tarifvertrag verstoßen." Das Detail, das den Unterschied ausmacht ist die Tatsache, dass Ehe und Lebenspartnerschaft per Definition zwei verschiedene Dinge sind. Selbst wenn es eines Tages dieselben Rechte geben sollte, müsste es vermutlich erstmal einen Beschluss geben, beides auch in Zukunft als dasselbe zu betrachten, ehe diese Unterscheidbarkeit aufhört.

Wenn es keinen (veralteten) Tarifvertrag gibt, unter den Euer Arbeitsverhältnis fällt, liebe leslie, dann ist es glaube ich keine Frage. Ansonsten würde ich ja gegen alle juristische Vernunft dazu raten, am 7.2. einen Arzt aufzusuchen und Rückenschmerzen o.ä. anzugeben.

McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 09.Nov.2007 - 12:42
Beitrag #14


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Danke für Eure lieben Antworten!
Ich hab´ heute mit meiner Chefin (sprich, meiner Schulleiterin) gesprochen, und sie meinte direkt: "Oh, da muss ich gleich mal nachgucken, ob Du da einen oder zwei Tage Sonderurlaub bekommst. Das steht einem ja bei Heirat zu, und ich finde, das muss dann auch für Lebenspartnerschaft gelten. Du musst einfach einen Antrag stellen und ich genehmige den - fertig. Wann ist das genau? Oh - prima, dann kann ich ja auch zum Standesamt kommen."
Hach, ist das schön, wenn man so eine unkomplizierte Schulleiterin hat :D
LG, Leslie

P. S. (Und selbst wenn sie herausfinden sollte, dass man für ELP keinen Sonderurlaub bekommt, dann wird sie mir welchen stricken und sich gleich dazu, denn sie will ja unbedingt mitkommen ;) )
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 09.Nov.2007 - 13:27
Beitrag #15


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.298
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



:D :blumen2:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi
Beitrag 09.Nov.2007 - 15:02
Beitrag #16


Mama Maus
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.982
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 78



:blumen2: :lol: - coole Chefin! :zustimm:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Liane
Beitrag 09.Nov.2007 - 15:38
Beitrag #17


Heiligenanwärterin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 15.416
Userin seit: 06.09.2004
Userinnen-Nr.: 271



QUOTE (leslie7259 @ 09.Nov.2007 - 12:42)
"Oh, da muss ich gleich mal nachgucken, ob Du da einen oder zwei Tage Sonderurlaub bekommst. Das steht einem ja bei Heirat zu, und ich finde, das muss dann auch für Lebenspartnerschaft gelten. Du musst einfach einen Antrag stellen und ich genehmige den - fertig. Wann ist das genau? Oh - prima, dann kann ich ja auch zum Standesamt kommen."

:blumen2: für Deine Chefin :zustimm: (bitte von mir überreichen)

Der Beitrag wurde von Liane bearbeitet: 09.Nov.2007 - 15:38
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 09.Nov.2007 - 16:39
Beitrag #18


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Danke für die ganzen Blumen :bounce: Ich werde sie selbstverständlich weiterleiten!
Naja - dann kommen wenigstens doch ein paar Leute zu unserer Feier - hab´ nämlich gerade mit meiner Mutter telefoniert, und die "weiß noch nicht..." :wacko:
Sie weiß seit 1994, dass ich lesbisch bin und hielt es für eine Phase. Seit 2002 bin ich mit meiner Freundin zusammen - sie hielt es für eine Phase und war monatelang völlig fertig.
Dann hat sie sich damit abgefunden und mag meine Freundin auch. Vor ca. 1/2 Jahr habe ich ihr gesagt, dass wir demnächst irgendwann heiraten wollen. Das hielt sie wieder für eine Phase ("Muss das denn sein? Könnt ihr nicht einfach so zusammen leben? Ich kann da gar nicht mit umgehen."), und gerade habe ich mit ihr telefoniert und ihr den Termin gesagt.
Naja - sie überlegt es sich. Sie muss das erstmal mit ihrem Glauben vereinbaren :huh: Und sie kann da ja gar nicht mit umgehen. Und sie weiß ja gar nicht, wie sie hier hinkommen soll (1,5 Stunden Zugfahrt mit 1x umsteigen...). *grummel* Ich hab´ ihr auch gesagt, dass ich das ganz toll fände, mit lauter "fremden" Leuten wie z. B. meiner Schulleiterin zu feiern, und die eigene Familie kommt nicht... (Ob mein Bruder kommt, weiß ich noch nicht, der müsste sich einen Tag frei nehmen. Mein Vater kommt auf gar keinen Fall, der schweigt das Thema tot und meine Freundin hat Hausverbot bei ihm, weshalb ich immer nur allein zu meinen Eltern fahren darf und das natürlich entsprechend selten mache..)
Tja - das sind dann die weniger rosigen Seiten der ganzen Sache... aber nun gut...

LG, Leslie, die jetzt erstmal die Blumen in die Vase stellt, damit sie sich auch bis Montag halten ;)

Edit(h) sagt: Mein Bruder (samt Freundin) kommt :bounce: Er hat ganz selbstverständlich gesagt: "Natürlich kommen wir, mein Schwesterlein heiratet schließlich (hoffentlich) nur einmal im Leben!"
Puuuh, hat der Tag doch noch ein positives Ende :)

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 09.Nov.2007 - 21:41
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Funny68
Beitrag 19.Nov.2007 - 10:56
Beitrag #19


Vorkosterin
*

Gruppe: Members
Beiträge: 2
Userin seit: 19.11.2007
Userinnen-Nr.: 5.264



Hallo leslie... :P
Schön dich hier zu finden!
Freue mich sehr, daß ihr endlich diesen Schritt geht :ww: , und daß wir im Februar live dabei sein dürfen! :blumen2:
Und die Bekleidungsfrage werden wir auch noch lösen, oder seid damit schon weiter gekommen?
Grüße und bis bald!
:D
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie
Beitrag 19.Nov.2007 - 20:16
Beitrag #20


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.564
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Hi Funny!
Na, dass Du auch noch jemals hierherfindest, hätte ich ja jetzt nicht mehr geglaubt *grins* (und hab´ auch erst ganz ahnungslos gedacht: "Oh fein, da hat noch eine geantwortet *freu* ;) ) Und dann dachte ich: "wieso kommen wildfremde Leute zu unserer Hochzeit?" Nenene, der Groschen ist echt pfennigweise gefallen...
Die Bekleidungsfrage für meine bessere Hälfte ist schon gelöst - wir waren am Samstag ja vier Stunden in der Stadt und ich habe mir die Füße plattgelaufen und brav vor ungefähr 100.000 Umkleidekabinen gewartet :rolleyes:
Meine Wenigkeit braucht noch einen neuen Blazer, der Rest ist schon vorhanden...

@all: Ach ja - meine Mutter hat sich übrigens entschlossen, dass sie tatsächlich kommen will... Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Ich hoffe nur, dass sie nicht jedem, der es (gar nicht) wissen will, erzählt, wie unglücklich sie doch eigentlich damit ist... Naja, meine Schwiegermutter in spe wird da schon gut kontern :) Ich freu´ mich jedenfalls, dass sie sich entschieden hat zu kommen...

LG, Leslie

Der Beitrag wurde von leslie7259 bearbeitet: 19.Nov.2007 - 20:17
Go to the top of the page
 
+Quote Post

10 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic
2 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 2 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.02.2019 - 07:26