lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Denk bitte daran, dass unser Forum öffentlich einsehbar ist. Das bedeutet: wenn du hier dein Herz ausschüttest, kann das von allen gelesen werden, die zufällig unser Forum anklicken. Überleg also genau, was du preisgibst und wie erkennbar du dich hier machst. Wir löschen keine Threads und keine Beiträge, und wir verschieben auch nichts in unsichtbare Bereiche.

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

7 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
> Warum ist es so schwer die passende Frau zu finden?, Dies ist keine Kontaktanzeige
Greeneyes30
Beitrag 02.Nov.2010 - 20:07
Beitrag #1


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



Hallo Mädelz,

wir kennen es doch alle. Wir sind einsam, haben grade die alte Liebe überwunden und suchen erneut die passende Frau an unserer Seite.

Wir sehnen uns nach Zweisamkeit und Liebe und begeben uns auf der Suche.Jede von uns hat es schon sicher einmal versucht. Wo man sucht ist ja egal. Im Internet, Szene oder über eine Kontaktanzeige er Zeitung.Aber es kommt einfach nicht das Deckelchen was man sich wünscht. Ich finde das in der heutigen zeit wirklich sehr schwer.


Hat man Interesse, wird einem plötzlich nicht mehr zurück geschrieben. Oder eben diese Frauen für diese man sich interessiert, hängen noch an ihren Ex-Freundinnen.

Oder erst wird eifrig geschrieben und telefoniert, dann kommt gar nichts mehr.
Und was mir auch aufgefallen ist, dass einige schon sehr oberflächlich sind. Suchen warscheinlich nur ein Vorzeigepüppchen.

Oder manche haben ein psychisches Problem.

Hat von euch jemand auch mal solche Erfahrungen gemacht? Ich bin jetzt so lange Singel und spiele schon mit dem Gedanken aufzugeben. Aufzugeben mit der Hoffnung eine Frau zu finden die zu mir passt.


Bin gespannt auf eure Erlebnisse (IMG:style_emoticons/default/bounce.gif)

LG greeny
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Grübler
Beitrag 02.Nov.2010 - 23:16
Beitrag #2


blau ist gesund
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.276
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 40



hübsche Kontaktanzeige (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 02.Nov.2010 - 23:20
Beitrag #3


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.375
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Die Suche zu beenden ist ein guter erster Schritt.

Ich persönlich finde jedenfalls nix unsexyer (oder unfreundlicher) als nach ein paar Begegnungen (ob nun virtuell oder real) meinem Gegenüber anzusehen, wie sie innerlich die Checkliste abhakt, ob ich für sie vielleicht die passende und lang ersehnte Beute sein könnte.

Ansonsten bin ich eine von den Psychopatinnen, die nur ein Vorzeigepüppchen suchen, weil die Ex-Freundin eigentlich die perfekte Frau war.

(IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif) Scherzle.

Ich mag keine Vorzeigepüppchen.

Das wäre also die zweite Unhöflichkeit, die zwar nicht ausgesprochen wird, aber sogar für meine grobmotorischen Antennen spürbar ist: abzuchecken, ob ich vielleicht eine Psychopatin, einer Ex-Freundin nachhänge oder ein oberflächlicher Dummbatzen bin. Sprich: zur heutzutage so doofen Welt gehöre. Früher war alles und waren alle so viel besser...

Diese Prämisse an die Welt im zweiten Schritt loszuwerden wird Dich - nach meiner unmaßgeblichen esoterisch-philopsycholischen Meinung nach - zufriedener, sympathischer, attraktiver, gelassener, gesprächsbereiter machen. Schließlich - so nehme ich an - warst Du früher auch mal "besser" (im Sinne der im vorigen Satz geäußerten Meinung).

Mist, ich hab grad das Gefühl, dass Du nix von alledem hören wolltest. Überrasch mich gerne (IMG:style_emoticons/default/flowers.gif)

Liebe(!) Grüße
McLeod

Der Beitrag wurde von McLeod bearbeitet: 02.Nov.2010 - 23:21
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Grübler
Beitrag 02.Nov.2010 - 23:43
Beitrag #4


blau ist gesund
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.276
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 40



Ich lese den Thread und versuche ernsthaft was sinnvolles zu schreiben. Etwas was weiterhilft. Aber ehrlich gesagt, finde ich diese ganze Sucherei einen Krampf. Jede zeigt sich von der besten Seite, vieles ist toll und manches hält nicht länger als frau sich dran erinnern kann. Dann gibt es noch die wunderbaren Hinweise auf das "Suchgebiet" Supermarkt. Joa, viele Frauen kaufen dort ein. Tendenziell erhöht das die Chance auf eine Lesbe zu stoßen. Sollte die Szene aus welchen Gründen auch immmer gemieden werden. Hmm.. was soll ich machen wenn ich jemanden entdecke. Wohlgemerkt. Phase 1 "Ich habe eine Lesbe erkannt". Gefolgt von Phase 2 "Bin ich mir sicher das...?!? hmmm... Habitus / Einkaufsverhalten / Klamotten / What ever binnen millisekunden abgecheckt. Nun kommt Phase 3 "Ist sie mein Beuteschema (welch verwerflicher Ausdruck)" *was immer das auch bedeuten mag* Nun kommt Phase 4 "Möchte ich Kontakt aufnehmen: ja / nein". Nun kommt die einfache Phase 5a "Nein. Und schwupp kümmer ich mich um meinen Einkaufswagen". Gefolgt von der schweren Phase 5b "Ja, ich will Kontakt aufnehmen." Okay. Wie? Ist die vermeintliche, zukünftige Ehefrau noch da? huhu.. Ey, wo ist sie denn?!

Ehrlich. Das ist mir zu doof. Ich bin da altbacken. Kann ich nicht irgendwie, irgendwo eine Frau kennenlernen und sich auf ner entspannten Art kennen lernen? Ohne Hintergedanken, ohne Spielchen.

So die Worte eines Grüblers. Wie immer viel zu viele Gedanken, für ne Sache die sich ggf. binnen Sekunden entscheidet (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tristeza
Beitrag 03.Nov.2010 - 10:14
Beitrag #5


Naschkatze
**********

Gruppe: Validating
Beiträge: 483
Userin seit: 15.02.2009
Userinnen-Nr.: 6.574



Welch spannender Thread....viell. sollten wir uns treffen, denn alle meine Freunde/Bekannte, die mit mir kurz oder lang durch eine engere Freundschaft verbunden sind/waren, finden ihre Partner. Ich bin mir sicher dir gehts dann genauso. (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Nein ernsthaft...es ist schwierig zu sagen, aber ich glaub genau dann wenn man die Suche aufgibt hat man einfach ne andere Ausstrahlung. Ich merk z.B. ich wollte lang einfach nur meine Ruhe, die hatte ich und dann wurde es zu einem "verkrampften Etwas" mit "ich hätte doch gern" und es ergab sich gar nix mehr. Oft ist das Aufhören der Anfang...

Der Beitrag wurde von Tristeza bearbeitet: 03.Nov.2010 - 10:21
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 03.Nov.2010 - 10:44
Beitrag #6


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.890
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Hallo Greeny,

ich habe gerade ein Bild vor Augen. Darin sitzt du vor einer dicken undurchdringbaren Glasscheibe und siehst dahinter all die wunderbaren Frauen vorbeilaufen. Du sehnst dich so sehr nach Nähe, doch keine will durch die Glasscheibe, da es unmöglich ist. Völlig ausgehungert und verdurstet, verzweifelt, traurig und frustriert siehst du diese Scheibe gar nicht und versuchst es weiter, dieses Hindernis zu durchdringen.

Versuche die Scheibe zu sehe und ihre Undurchdringbarkeit und wenn dir das gelungen ist, dann drehe dich um und starte kleine Unternehmungen, sprich: sportliche, musische oder kreative. Und dabei achte auf dein Herz, und frage dich, was du am Liebsten hast und vertiefe dies und dabei treffe (im realen Leben) Freundinnen und ich wünsche dir vom Herzen, dass du dabei eine Wegbegleiterin findest.

Mögest du glücklich sein!

Liebe Grüße

Lucia B.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 10:48
Beitrag #7


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



ZITAT(McLeod @ 02.Nov.2010 - 23:20) *
Die Suche zu beenden ist ein guter erster Schritt.

Ich persönlich finde jedenfalls nix unsexyer (oder unfreundlicher) als nach ein paar Begegnungen (ob nun virtuell oder real) meinem Gegenüber anzusehen, wie sie innerlich die Checkliste abhakt, ob ich für sie vielleicht die passende und lang ersehnte Beute sein könnte.

Ansonsten bin ich eine von den Psychopatinnen, die nur ein Vorzeigepüppchen suchen, weil die Ex-Freundin eigentlich die perfekte Frau war.

(IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif) Scherzle.

Ich mag keine Vorzeigepüppchen.

Das wäre also die zweite Unhöflichkeit, die zwar nicht ausgesprochen wird, aber sogar für meine grobmotorischen Antennen spürbar ist: abzuchecken, ob ich vielleicht eine Psychopatin, einer Ex-Freundin nachhänge oder ein oberflächlicher Dummbatzen bin. Sprich: zur heutzutage so doofen Welt gehöre. Früher war alles und waren alle so viel besser...

Diese Prämisse an die Welt im zweiten Schritt loszuwerden wird Dich - nach meiner unmaßgeblichen esoterisch-philopsycholischen Meinung nach - zufriedener, sympathischer, attraktiver, gelassener, gesprächsbereiter machen. Schließlich - so nehme ich an - warst Du früher auch mal "besser" (im Sinne der im vorigen Satz geäußerten Meinung).

Mist, ich hab grad das Gefühl, dass Du nix von alledem hören wolltest. Überrasch mich gerne (IMG:style_emoticons/default/flowers.gif)

Liebe(!) Grüße
McLeod


@McLeod

nein nur zu. Die Meinungen sind gefragt. Ich habe da kein Problem mit (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

Ich kann nicht sagen, dass ich früher besser war. Ich habe mich meiner Meinung nach nicht verändert- Es war damals nicht anders, doch einfacher Frauen kennen zu lernen finde ich. Meine Ex-Verlobte damals, habe ich ZB nicht gesucht, sondern sie hat mich in der Szene gefunden.Und da lernt man doch meist nicht die Frau fürs Leben kennen (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

LG Greeny
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:03
Beitrag #8


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



ZITAT(Lucia Brown @ 03.Nov.2010 - 10:44) *
Hallo Greeny,

ich habe gerade ein Bild vor Augen. Darin sitzt du vor einer dicken undurchdringbaren Glasscheibe und siehst dahinter all die wunderbaren Frauen vorbeilaufen. Du sehnst dich so sehr nach Nähe, doch keine will durch die Glasscheibe, da es unmöglich ist. Völlig ausgehungert und verdurstet, verzweifelt, traurig und frustriert siehst du diese Scheibe gar nicht und versuchst es weiter, dieses Hindernis zu durchdringen.

Versuche die Scheibe zu sehe und ihre Undurchdringbarkeit und wenn dir das gelungen ist, dann drehe dich um und starte kleine Unternehmungen, sprich: sportliche, musische oder kreative. Und dabei achte auf dein Herz, und frage dich, was du am Liebsten hast und vertiefe dies und dabei treffe (im realen Leben) Freundinnen und ich wünsche dir vom Herzen, dass du dabei eine Wegbegleiterin findest.

Mögest du glücklich sein!

Liebe Grüße

Lucia B.


@lucia

so wie Du es beschreibst mit der Glasscheibe, war es tatsächlich mal.Aber das ist schon lange vorbei. Das mit dem Wünschen ist ja schön und gut, aber ich glaube zu träumen liegt mir nicht mehr. Diesbezüglich zumindest nicht (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

Ich habe gelernt, es einfach auf mich zu kommen zu lassen.Nicht mehr krampfhaft zu suchen, dass es auch wichtigeres gibt, als eine Frau zu finden.Obwohl es natürlich schön wäre, wieder die Frau an meiner Seite zu haben die ich liebe.

Und es ist schon richtig. Wenn man krampfhaft sucht, strahlt man etwas aus, was Menschen einfach mehr abstösst anstatt anzieht. Das habe ich auch gemerkt.


Kennt ihr das ??? Erst sucht man sich den Hals, dann hat man jemanden gefunden und auf einmal kommen die Frauen einem nur so hinterher gerannt (IMG:style_emoticons/default/rolleyes.gif) ist schon wirklich witzig.(IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

LG Greeny

ZITAT(Tristeza @ 03.Nov.2010 - 10:14) *
Welch spannender Thread....viell. sollten wir uns treffen, denn alle meine Freunde/Bekannte, die mit mir kurz oder lang durch eine engere Freundschaft verbunden sind/waren, finden ihre Partner. Ich bin mir sicher dir gehts dann genauso. (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Nein ernsthaft...es ist schwierig zu sagen, aber ich glaub genau dann wenn man die Suche aufgibt hat man einfach ne andere Ausstrahlung. Ich merk z.B. ich wollte lang einfach nur meine Ruhe, die hatte ich und dann wurde es zu einem "verkrampften Etwas" mit "ich hätte doch gern" und es ergab sich gar nix mehr. Oft ist das Aufhören der Anfang...



genau da gebe ich Dir Recht Tristeza! (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Ich denke es liegt auch daran, dass man mit zu viel Erwartung zu einem Date geht und dann alles vermasselt (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

LG Greeny
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tristeza
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:10
Beitrag #9


Naschkatze
**********

Gruppe: Validating
Beiträge: 483
Userin seit: 15.02.2009
Userinnen-Nr.: 6.574



ZITAT(Greeneyes30 @ 03.Nov.2010 - 11:03) *
ZITAT(Tristeza @ 03.Nov.2010 - 10:14) *
Welch spannender Thread....viell. sollten wir uns treffen, denn alle meine Freunde/Bekannte, die mit mir kurz oder lang durch eine engere Freundschaft verbunden sind/waren, finden ihre Partner. Ich bin mir sicher dir gehts dann genauso. (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Nein ernsthaft...es ist schwierig zu sagen, aber ich glaub genau dann wenn man die Suche aufgibt hat man einfach ne andere Ausstrahlung. Ich merk z.B. ich wollte lang einfach nur meine Ruhe, die hatte ich und dann wurde es zu einem "verkrampften Etwas" mit "ich hätte doch gern" und es ergab sich gar nix mehr. Oft ist das Aufhören der Anfang...



genau da gebe ich Dir Recht Tristeza! (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Ich denke es liegt auch daran, dass man mit zu viel Erwartung zu einem Date geht und dann alles vermasselt (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

LG Greeny


Ich denke es liegt natürlich auch an den Erwartungen, aber auch an der Einstellung "Es muss doch klappen, bei den anderen klappt es ja auch", die man eventl. kriegt. Also ich merk das bei mir manchmal. Jede/r kriegt ne Beziehung hin, welcher Art auch immer, nur man selbst fällt auf die Nase und das frustriert natürlich. Aber man kann halt auch nichts erzwingen und ne "Erzwingen-wollen-Ausstrahlung" ist auch massiv unsexy glaub ich. (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:14
Beitrag #10


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.890
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



@ Greeny - quatsch, du suchts und zwar dringend. Ansonsten hättest du diesen Thread gar nicht erst eröffnet.

@ Tristeza - (IMG:style_emoticons/default/thumbsup.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:24
Beitrag #11


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



Mir geht's wie Grübler... ich will gern was Nützliches, Hilfreiches schreiben - und mir fällt nix ein.
Und ich stelle gerade fest, dass mir der Gedanke "Warum ist es so schwer, eine Frau zu treffen, die "passt?", ganz fremd ist.

Ich habe fast alle Menschen, mit denen ich je "Zweisamkeit" und/oder "PartnerInnenschaft" er-/gelebt habe, ganz "natürlich", zufällig, in einer gewöhnlichen Lebenssituation das erste Mal getroffen.
Ein einziges Mal hatte ich ein "Date" auf eine Kontaktanzeige hin. Und aus diesem ist eine tolle Freundschaft geworden. (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

Ich glaub, wie die Anderen hier, auch, dass "verkrampft wollen und suchen" keine angenehme Ausstrahlung erzeugt und deshalb auch nicht gerade die Chancen darauf, eine "passende Frau" zu finden, erhöht.


shark
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:33
Beitrag #12


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



ZITAT(Lucia Brown @ 03.Nov.2010 - 11:14) *
@ Greeny - quatsch, du suchts und zwar dringend. Ansonsten hättest du diesen Thread gar nicht erst eröffnet.

@ Tristeza - (IMG:style_emoticons/default/thumbsup.gif)


Nein. Sonst hätte ich das ein bisschen anders beschrieben.So viel Erfahrung habe ich schon!
Es stellt sich hier einfach nur die Frage, warum es eben so schwer ist. Und nicht ich suche die passende Frau.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:37
Beitrag #13


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



(IMG:style_emoticons/default/gruebel.gif) Aber warum schreibst Du denn dann:

ZITAT
Ich bin jetzt so lange Singel und spiele schon mit dem Gedanken aufzugeben. Aufzugeben mit der Hoffnung eine Frau zu finden die zu mir passt.


Das klingt (offenbar nicht nur) in meinen Ohren so, als ginge es bei der ganzen Sache um Dich.....


shark
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:40
Beitrag #14


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



ZITAT(shark @ 03.Nov.2010 - 11:24) *
Mir geht's wie Grübler... ich will gern was Nützliches, Hilfreiches schreiben - und mir fällt nix ein.
Und ich stelle gerade fest, dass mir der Gedanke "Warum ist es so schwer, eine Frau zu treffen, die "passt?", ganz fremd ist.

Ich habe fast alle Menschen, mit denen ich je "Zweisamkeit" und/oder "PartnerInnenschaft" er-/gelebt habe, ganz "natürlich", zufällig, in einer gewöhnlichen Lebenssituation das erste Mal getroffen.
Ein einziges Mal hatte ich ein "Date" auf eine Kontaktanzeige hin. Und aus diesem ist eine tolle Freundschaft geworden. (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

Ich glaub, wie die Anderen hier, auch, dass "verkrampft wollen und suchen" keine angenehme Ausstrahlung erzeugt und deshalb auch nicht gerade die Chancen darauf, eine "passende Frau" zu finden, erhöht.


shark



Vielleicht ist es aber auch so, dass es eben nicht passt weil man eben zu unterschiedlich ist. Oder das man selbst zu wählerisch ist? Oder man Ansprüche stellt die der Gegenüber nicht erfüllt.

Ja, mit der Ausstrahlung das wird wohl auch so sein. Aber ist doch schon komisch. Man sucht, die andern suchen auch und haben doch die Gleiche Ausstrahlung irgendwo.

LG Greeny



ZITAT(shark @ 03.Nov.2010 - 11:37) *
(IMG:style_emoticons/default/gruebel.gif) Aber warum schreibst Du denn dann:

ZITAT
Ich bin jetzt so lange Singel und spiele schon mit dem Gedanken aufzugeben. Aufzugeben mit der Hoffnung eine Frau zu finden die zu mir passt.


Das klingt (offenbar nicht nur) in meinen Ohren so, als ginge es bei der ganzen Sache um Dich.....


shark


Ja , deswegen stelle ich die Frage Aber ich spreche nicht nur für mich.Anderen geht es ja nicht anders.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:51
Beitrag #15


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



Gutes Beispiel.


Eine Freundin von mir, mitte vierzig, ist Lehrerin, sieht gut aus, kann sich einiges leisten, ist lesbisch und hatte nie eine Beziehung,einmal eine Affäre und das war es.


Sie sucht eine Partnerin..sie findet keine Frau die sie will sagt sie. Sie sucht Jahrelang was ich nicht nachvollziehen kann.Sie ist wirklich ein klasse Mensch. Aber keiner will sie.

Ich kenne sie schon lange und bin diesbezüglich auch neutral eingestellt. Aber es funktioniert einfach nicht.Da Frage ich mich auch, an was könnte das liegen.

(IMG:style_emoticons/default/unsure.gif)

ZITAT(Tristeza @ 03.Nov.2010 - 11:10) *
ZITAT(Greeneyes30 @ 03.Nov.2010 - 11:03) *
ZITAT(Tristeza @ 03.Nov.2010 - 10:14) *
Welch spannender Thread....viell. sollten wir uns treffen, denn alle meine Freunde/Bekannte, die mit mir kurz oder lang durch eine engere Freundschaft verbunden sind/waren, finden ihre Partner. Ich bin mir sicher dir gehts dann genauso. (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Nein ernsthaft...es ist schwierig zu sagen, aber ich glaub genau dann wenn man die Suche aufgibt hat man einfach ne andere Ausstrahlung. Ich merk z.B. ich wollte lang einfach nur meine Ruhe, die hatte ich und dann wurde es zu einem "verkrampften Etwas" mit "ich hätte doch gern" und es ergab sich gar nix mehr. Oft ist das Aufhören der Anfang...



genau da gebe ich Dir Recht Tristeza! (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Ich denke es liegt auch daran, dass man mit zu viel Erwartung zu einem Date geht und dann alles vermasselt (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

LG Greeny


Ich denke es liegt natürlich auch an den Erwartungen, aber auch an der Einstellung "Es muss doch klappen, bei den anderen klappt es ja auch", die man eventl. kriegt. Also ich merk das bei mir manchmal. Jede/r kriegt ne Beziehung hin, welcher Art auch immer, nur man selbst fällt auf die Nase und das frustriert natürlich. Aber man kann halt auch nichts erzwingen und ne "Erzwingen-wollen-Ausstrahlung" ist auch massiv unsexy glaub ich. (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)



Geb ich Dir Recht (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:52
Beitrag #16


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



Ich glaub einfach, wenn man so eine.... wie nenne ich es? ... gewisse "Bedürftigkeit" ausstrahlt, also unbewusst vor sich herträgt "Bitte find mich toll, ich hätte so gern eine Freundin", dann nehmen alle die schon in großer Entfernung Reißaus, die zwar offen für eine Beziehung, nicht aber derart bedürftig sind.
Und näherkommen und vielleicht bleiben werden die, die sich von dieser Ausstrahlung angezogen fühlen... und das sind wohl nicht die, die Du gern hättest.

Meine Erfahrung ist, dass frau bekommt, was sie jetzt gerade zu brauchen ausstrahlt - leider ist das nicht immer das, was sie sich wünscht....
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 11:59
Beitrag #17


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



ZITAT(Tristeza @ 03.Nov.2010 - 11:10) *
ZITAT(Greeneyes30 @ 03.Nov.2010 - 11:03) *
ZITAT(Tristeza @ 03.Nov.2010 - 10:14) *
Welch spannender Thread....viell. sollten wir uns treffen, denn alle meine Freunde/Bekannte, die mit mir kurz oder lang durch eine engere Freundschaft verbunden sind/waren, finden ihre Partner. Ich bin mir sicher dir gehts dann genauso. (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

Nein ernsthaft...es ist schwierig zu sagen, aber ich glaub genau dann wenn man die Suche aufgibt hat man einfach ne andere Ausstrahlung. Ich merk z.B. ich wollte lang einfach nur meine Ruhe, die hatte ich und dann wurde es zu einem "verkrampften Etwas" mit "ich hätte doch gern" und es ergab sich gar nix mehr. Oft ist das Aufhören der Anfang...



genau da gebe ich Dir Recht Tristeza! (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Ich denke es liegt auch daran, dass man mit zu viel Erwartung zu einem Date geht und dann alles vermasselt (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

LG Greeny


Ich denke es liegt natürlich auch an den Erwartungen, aber auch an der Einstellung "Es muss doch klappen, bei den anderen klappt es ja auch", die man eventl. kriegt. Also ich merk das bei mir manchmal. Jede/r kriegt ne Beziehung hin, welcher Art auch immer, nur man selbst fällt auf die Nase und das frustriert natürlich. Aber man kann halt auch nichts erzwingen und ne "Erzwingen-wollen-Ausstrahlung" ist auch massiv unsexy glaub ich. (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)



Gebe ich Dir Recht (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

ZITAT(shark @ 03.Nov.2010 - 11:52) *
Ich glaub einfach, wenn man so eine.... wie nenne ich es? ... gewisse "Bedürftigkeit" ausstrahlt, also unbewusst vor sich herträgt "Bitte find mich toll, ich hätte so gern eine Freundin", dann nehmen alle die schon in großer Entfernung Reißaus, die zwar offen für eine Beziehung, nicht aber derart bedürftig sind.
Und näherkommen und vielleicht bleiben werden die, die sich von dieser Ausstrahlung angezogen fühlen... und das sind wohl nicht die, die Du gern hättest.

Meine Erfahrung ist, dass frau bekommt, was sie jetzt gerade zu brauchen ausstrahlt - leider ist das nicht immer das, was sie sich wünscht....



Ja das ist wirklich so..
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DerTagAmMeer
Beitrag 03.Nov.2010 - 12:17
Beitrag #18


Adiaphora
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.987
Userin seit: 14.10.2004
Userinnen-Nr.: 596



ZITAT(Greeneyes30 @ 02.Nov.2010 - 20:07) *
Wir sind einsam, haben grade die alte Liebe überwunden und suchen erneut die passende Frau an unserer Seite.


Meine Einschätzung der Erfolgschancen dieser Suche: Ziemlich schlecht. Denn das Ziel ist viel zu umfassend.

Wenn Du mit Deiner Lebenssituation als Single unzufrieden bist, lassen sich bestimmt auch ganz konkrete Wünsche und Vorstellungen in handfeste, unaufdringliche Einladungen transportieren.
Statt also die rundum perfekte Frau für Deine grüne Seite zu suchen, siehst Du Dich möglicherweise erstmal nach einer Begleitung um, die Deine kulturellen Interessen teilt, die mit Dir ins Kino, ins Theater, auf Konzerte oder ins Museum zu geht. Latente Psychomacken, unvergessene Exfreundinnen und X-Beine sind dabei sicher kein Hinderungsgrund - sondern machen die gemeinsame Zeit womöglich vielseitig und spannend.
Auf allen Ebenen des Lebens lassen sich Gleichgesinnte zu finden, wenn frau weiß und sagt, was sie will. Ganz gleich ob es ein romantisches Dinner, tiefsinnige Gespräche, eine heiße Affaire, spannende Reisen oder lediglich das gemeinsame Abhängen ist, was Du an der Zweisamkeit vermisst: Eine partielle Übereinstimmung ist da durchaus im Bereich des Möglichen. (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Die rundum passende Traumfrau für alle Bereiche des Lebens zu treffen, wird wohl weiterhin Glückssache bleiben. Bis dahin musst Du Dich nicht scheuen Dein Leben mit ganz normalen Durchschnittfrauen überall da zu genießen, wo es passt. Darfst Du aber. Schließlich gibt es auch Lesben, die sich vor allem eine Freundin wünschen, die sich ganz allein für sie aufgespart hat und sehen dann gern über andere Schwächen hinweg (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Der Beitrag wurde von DerTagAmMeer bearbeitet: 03.Nov.2010 - 15:06
Go to the top of the page
 
+Quote Post
meandmrsjohns
Beitrag 03.Nov.2010 - 12:29
Beitrag #19


Gut durch
************

Gruppe: stillgelegt
Beiträge: 1.127
Userin seit: 25.02.2010
Userinnen-Nr.: 7.294



Hallo Greeneye,

ich finde es heute nicht schwieriger eine passende Partnerin zu finden. Gerade weil es viel mehr Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme gibt!
Allerdings kommt es auf die eigenen Ansprüche an, und dann wird es schon komplizierter. Das ist jedoch unabhängig von der Art des Kennenlernen.
Es gibt bei jedem bestimmte Punkte, die in die Kategorie "must have" fallen, und einige andere "nice to have- Charaktereigenschaften", die die Partnerin mitbringt.

....und wieso eigentlich suchen?
Wenn ich mir z.B einen Wintermantel kaufen möchte, dann suche ich danach. Ich klappere verschiedene Geschäfte ab, bis ich das gefunden habe, was meinen Vorstellungen entspricht. Dabei kann es allerdings passieren, dass ich im Laufe der Anprobe auf andere Farben stoße, die mir viel besser stehen, als zuvor gedacht. Aber ich gehe mit einem Mantel heim, und nicht nur mit Mütze oder Schal, weil ich denke, das müsste für den Winter reichen,..... wird schon klappen.

Es kann auch sein, dass ich das Kleidungsstück nicht finde was mir vorschwebt. Dann nehme ich eben nichts, auch nichts, was ich anschließend bereue, gekauft zu haben (im Idealfall natürlich (IMG:style_emoticons/default/roetel.gif) )
Kleidung kann man in der Regel noch umtauschen ohne viel Aufwand. Bei "Bekanntschaften" lässt man den Kontakt eben abflauen, wenn es nicht mehr stimmig ist. Ich finde das jedenfalls besser, als sich irgendwie zu arrangieren, und ständig Kompromisse eingehen zu müssen.

Könnte auch sein, ich gehe in die Stadt um ein Buch zu kaufen, und auf den Weg dorthin sehe ich in einem Schaufenster den Mantel! Ganz unverhofft! Dann liegt es an mir, in das Geschäft zu gehen und ihn anzuprobieren, oder vorbeizulaufen, um meinen Plan, das Buch zu kaufen fortzuführen.

Genauso könnte es auch ganz unverhofft mit einer passenden Frau sein. Man sucht und findet keine, und wenn man nicht daran denkt, steht sie plötzlich lächelnd vor einem.


Aber ich gebe dir Recht:

es ist schon ein mittleres Wunder, wenn man mit dem Menschen sein Leben (oder ein Stück Weg davon) gehen kann, den man liebt, und der einen auch liebt, wo Harmonie und Respekt voreinander selbstverständlich sind. Mit dem man sich super unterhalten, lachen und weinen kann, wo die (wenigen) Problemchen gemeinsam gelöst werden, wo beide die gleichen Vorlieben beim Essen und beim Sex haben , wo die Seelen genauso aufgeräumt sind wie die gemeinsam bewohnten Zimmer. Wo man sich einig ist über Familienzuwachs, Haushaltskasse, Urlaub, Fernsehprogramm, oder ob die schwer kranke Mutter zuhause gepflegt wird.



Ich wünsche dir jedenfalls dass du so jemanden findest (IMG:style_emoticons/default/thumbsup.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Greeneyes30
Beitrag 03.Nov.2010 - 14:51
Beitrag #20


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 161
Userin seit: 02.11.2004
Userinnen-Nr.: 700



ZITAT(DerTagAmMeer @ 03.Nov.2010 - 12:17) *
ZITAT(Greeneyes30 @ 02.Nov.2010 - 20:07) *
Wir sind einsam, haben grade die alte Liebe überwunden und suchen erneut die passende Frau an unserer Seite.


Meine Einschätzung der Erfolgschancen dieser Suche: Ziemlich schlecht. Denn das Ziel ist viel zu umfassend.

Wenn Du mit Deiner Lebenssituation als Single unzufrieden bist, lassen sich bestimmt auch ganz konkrete Wünsche und Vorstellungen in handfeste, unaufdringliche Einladungen transportieren.
Statt also die rundum perfekte Frau für Deine grüne Seite zu suchen, siehst Du Dich möglicherweise erstmal nach einer Begleitung um, die Deine kulturellen Interessen teilt, die mit Dir ins Kino, ins Theater, auf Konzerte oder ins Museum zu geht. Latente Psychomacken, unvergessene Exfreundinnen und X-Beine sind dabei sicher kein Hinderungsgrund - sondern machen die gemeinsame Zeit womöglich vielseitig und spannend.
Auf allen Ebenen des Lebens lassen sich Gleichgesinnte zu finden, wenn frau weiß und sagt, was sie will. Ganz gleich ob es ein romantisches Dinner, tiefsinnige Gespräche, eine heiße Affaire, spannende Reisen oder lediglich das gemeinsame Abhängen ist, was Du an der Zweisamkeit vermisst: Eine Übereinstimmung ist da durchaus im Bereich des Möglichen. (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Die rundum passende Traumfrau für alle Bereiche des Lebens zu treffen, wird wohl weiterhin Glückssache bleiben. Bis dahin musst Du Dich nicht scheuen Dein Leben mit ganz normalen Durchschnittfrauen überall da zu genießen, wo es passt. Darfst Du aber. Schließlich gibt es auch Lesben, die sich vor allem eine Freundin wünschen, die sich ganz allein für sie aufgespart hat und sehen dann gern über andere Schwächen hinweg (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)




Heyy :-)

ja auch hier muss ich Dir Recht geben. Doch wer nach der perfekten Traumfrau sucht, wird sie eh nie finden, weil es sie nicht gibt.
Es soll ja auch gar nicht so sein, dass diese Frau rundherum perfekt ist. Wäre ja auch langweilig.

Sie soll ja schon einen oder mehrere Gegensätze haben. Ich spreche hier von den Frauen wo es überhaupt nicht passt, also es gar nicht in den Sinn kommen würde mit der jenigen Person zusammen zu kommen. Und ich finde es sind wirklich einige. Und im Gegensatz zu damsls mehr.


LG Greeny
Go to the top of the page
 
+Quote Post

7 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 14.08.2020 - 20:39