lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Denk bitte daran, dass unser Forum öffentlich einsehbar ist. Das bedeutet: wenn du hier dein Herz ausschüttest, kann das von allen gelesen werden, die zufällig unser Forum anklicken. Überleg also genau, was du preisgibst und wie erkennbar du dich hier machst. Wir löschen keine Threads und keine Beiträge, und wir verschieben auch nichts in unsichtbare Bereiche.

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 
Reply to this topicStart new topic
> Lesbisch?
Neunzehn
Beitrag 01.Jul.2018 - 14:43
Beitrag #1


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 6
Userin seit: 07.11.2017
Userinnen-Nr.: 9.883



Ich schreibe mir mal etwas von der Seele.

Ich bin 40 und war noch nie wirklich in einer Beziehung. Als Teenager hatte ich ganz kurz einen Freund. Vermutlich hatte ich ihn nur, weil all meine Freundinnen auch einen hatten.

Bisher habe ich keinen Menschen kennengelernt, bei dem ich mir eine Beziehung vorstellen kann und konnte.

Ich war in diversen Onlineportalen unterwegs und habe mich auch mit verschiedenen Männern getroffen. Bei mir war nie mehr als Freundschaft drin.

Zu ein paar meiner Freundinnen habe ich mich hingezogen gefühlt. Nie aber auf einer sexuellen Ebene. Ich fand sie einfach nur toll und musste viel an sie denken, was aber immer wieder verging.

Ich habe mich schon früher öfters gefragt, ob ich evtl. lesbisch sein könnte, habe dies aber immer beiseite geschoben.

Seit nun weiteren 1,5 Jahren mache ich mir mehr und mehr darüber Gedanken, ob ich immer im falschen Fischteich gesucht habe und daher noch nie richtig verliebt war.

Kann es sein, dass ich es mir noch immer nicht eingestehe?

Vermutlich hätte meine Familie und auch ein Großteil meiner Freunde kein Problem damit, aber bisher habe ich mich trotzdem nicht getraut mit jemandem darüber zu sprechen.

Geht es jemanden ähnlich?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schräubchen
Beitrag 01.Jul.2018 - 20:28
Beitrag #2


Dreht manchmal durch...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.745
Userin seit: 30.10.2004
Userinnen-Nr.: 685



Erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum (IMG:style_emoticons/default/flowers.gif)

Auch ich hatte als Teenager einen Freund. Und ja, das war auch, weil alle das so machen. Ich denke, das ist eine Situation, die viele hier kennen.

Sich zu Freundinnen hingezogen zu fühlen, ist, denke ich, normal. War bei mir ebenfalls so. Mittlerweile sehe ich diese Episode eher als eine Art Schutzfunktion.
Sich zu den Freundinnen hingezogen zu fühlen ist ja erstmal nichts schlimmes, aber da ist dann meist eben auch nicht mehr drin. Also musste ich mich nicht wirklich mit der Thematik auseinandersetzen. Vor allem, wenn ich genau wusste, dass die Freundinnen hetero waren.

Fischteiche gibt es viele, aber warum so einen kleinen Rahmen? Ich würde eher vom Meer sprechen, in dem es so viele unterschiedliche Fischarten und -lebensweisen gibt. Jetzt hat es dich in unser Riff hier verschlagen. Das ist doch schon mal gut, ein Anfang. Sieh dich um, schwimm ein wenig mit uns umher. Ich kann dir sagen, dass es hier Fische in den unterschiedlichsten Farben und Formen gibt und allen wohnt ein eigener Zauber inne. Und keine Sorge, Haie gibt es hier i.d.R. nicht (mit einer Ausnahme, aber die gehört zu den Admins, ist auch ganz lieb und erkennst du am Namen (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) )

Liebe Grüße,
Schräubchen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lumar
Beitrag 01.Jul.2018 - 22:30
Beitrag #3


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.788
Userin seit: 12.04.2008
Userinnen-Nr.: 5.831



Auch von mir erstmal herzlich willkommen!

Gab oder gibt es denn außer den Freundinnen Frauen, zu denen du dich hingezogen fühlst? Wie wirken denn Frauen auf dich?
Es ist schwierig zu schlussfolgern, dass du lesbisch bist, weil es bisher mit den Männern nicht geklappt hat.
Vielleicht lernst du tatsächlich diese eine Frau kennen, die dein Herz höher schlagen lässt und mehr als freundschaftliche Gefühle in dir weckt.
Solange schau dich hier ein bisschen um.
Ich wünsche dir guten Austausch im Forum.

LG Lumar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Neunzehn
Beitrag 02.Jul.2018 - 00:01
Beitrag #4


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 6
Userin seit: 07.11.2017
Userinnen-Nr.: 9.883



Danke schon mal für eure Antworten.

Ja, ich habe mich schon ab und zu zu Frauen hingezogen gefühlt, die ich nicht kenne.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pirola
Beitrag 02.Jul.2018 - 16:33
Beitrag #5


Bekennende Urlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.682
Userin seit: 02.01.2012
Userinnen-Nr.: 8.090



(IMG:style_emoticons/default/gruebel.gif) Mit fällt noch ein möglicher Aspekt ein , der Dich bisher
eine Beziehungserfahrung nicht hat leben lassen :
Könnte es nicht vllt daran liegen , dass Dich z.B. Bindungsängste
daran hindern , Dich voll auf einen Menschen , egal welchen
Geschlechts , einzulassen ?

Der Beitrag wurde von Pirola bearbeitet: 02.Jul.2018 - 16:34
Go to the top of the page
 
+Quote Post
june
Beitrag 02.Jul.2018 - 16:41
Beitrag #6


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.098
Userin seit: 26.08.2004
Userinnen-Nr.: 147



Oder bist du evtl. ase*uell?
Diese Strömung findet - zurecht! - auch immer mehr Gehör.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Neunzehn
Beitrag 02.Jul.2018 - 20:30
Beitrag #7


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 6
Userin seit: 07.11.2017
Userinnen-Nr.: 9.883



ZITAT(Pirola @ 02.Jul.2018 - 16:33) *
(IMG:style_emoticons/default/gruebel.gif) Mit fällt noch ein möglicher Aspekt ein , der Dich bisher
eine Beziehungserfahrung nicht hat leben lassen :
Könnte es nicht vllt daran liegen , dass Dich z.B. Bindungsängste
daran hindern , Dich voll auf einen Menschen , egal welchen
Geschlechts , einzulassen ?


Könnte evtl. Ein zusätzlicher Aspekt sein. Daher suche ich ja Frauen, denen es ähnlich geht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Neunzehn
Beitrag 02.Jul.2018 - 20:35
Beitrag #8


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 6
Userin seit: 07.11.2017
Userinnen-Nr.: 9.883



ZITAT(june @ 02.Jul.2018 - 16:41) *
Oder bist du evtl. ase*uell?
Diese Strömung findet - zurecht! - auch immer mehr Gehör.


Das würde ich fast ausschliessen. Ich kann mir Se* mit einer Person, für die ich etwas empfinde eigentlich schon gut vorstellen und habe auch Sehnsucht danach. Eine einmalige Sache wiederum nicht, da ich der Person vertrauen muss. Da kommen evtl. Die Bindungsängste ins Spiel. Hm.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
cup of tea
Beitrag 04.Jul.2018 - 10:37
Beitrag #9


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 140
Userin seit: 27.03.2016
Userinnen-Nr.: 9.548



Liebe Neunzehn,

Du hast gefragt, ob es jemandem ähnlich geht. Ich habe 33 Jahre meine Freiheit in vollen Zügen genossen. Habe nichts vermisst und wollte die auch nicht aufgeben.
Dann kam so eine junge Dame daher, die auf charmanteste Weise nicht locker gelassen hat(übrigens in einer denkbar ungünstigen Situation), und in die ich das Zutrauen hatte, daß sie freundlich genug sei, mit ihr das Wagnis Beziehung auszuprobieren. Was soll ich sagen, seit zwei Jahren geht das nun, mit Krisen und schönen Momenten und das, obwohl ich, wie ich erst kürzlich verstanden habe, massive Beziehungsangst hatte. Daran arbeite ich seit Anbeginn und weiß eben mittlerweile, woher manche Anflüge von Panik kommen und daß sie nichts mit meiner Lady zu tun haben. Das hat mich unendlich erleichtert.

Vielleicht resoniert das ja irgendwie bei Dir....

Viele Grüße,
Zwanzig- Äh cup of tea
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Neunzehn
Beitrag 04.Jul.2018 - 22:48
Beitrag #10


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 6
Userin seit: 07.11.2017
Userinnen-Nr.: 9.883



ZITAT(cup of tea @ 04.Jul.2018 - 11:37) *
Liebe Neunzehn,

Du hast gefragt, ob es jemandem ähnlich geht. Ich habe 33 Jahre meine Freiheit in vollen Zügen genossen. Habe nichts vermisst und wollte die auch nicht aufgeben.
Dann kam so eine junge Dame daher, die auf charmanteste Weise nicht locker gelassen hat(übrigens in einer denkbar ungünstigen Situation), und in die ich das Zutrauen hatte, daß sie freundlich genug sei, mit ihr das Wagnis Beziehung auszuprobieren. Was soll ich sagen, seit zwei Jahren geht das nun, mit Krisen und schönen Momenten und das, obwohl ich, wie ich erst kürzlich verstanden habe, massive Beziehungsangst hatte. Daran arbeite ich seit Anbeginn und weiß eben mittlerweile, woher manche Anflüge von Panik kommen und daß sie nichts mit meiner Lady zu tun haben. Das hat mich unendlich erleichtert.

Vielleicht resoniert das ja irgendwie bei Dir....

Viele Grüße,
Zwanzig- Äh cup of tea


War dir schon immer klar, dass Du auf Frauen stehst?

Prinzipiell genieße ich meine Freiheit auch. Ich habe einen großen Freundeskreis, so dass es mir nicht an sozialen Kontakten fehlt. Manchmal denke ich sogar, dass ich für eine Beziehung überhaupt keine Zeit hätte. Man kann sich Dinge halt auch schön reden, darüber bin ich mir wenigstens bewusst.

Neunzehn
Go to the top of the page
 
+Quote Post
cup of tea
Beitrag 05.Jul.2018 - 18:12
Beitrag #11


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 140
Userin seit: 27.03.2016
Userinnen-Nr.: 9.548



Hallo Neunzehn,

da mir nie etwas gefehlt hat und ich deshalb auch nicht auf der Suche war, habe ich mir recht wenig Gedanken darüber gemacht. Im Rückblick denke ich, ja es war mir klar, daß ich - wenn überhaupt - mit einer Frau zusammen sein will.
Von daher war es nicht besonders erschreckend, als sie auftauchte und ich nicht abgeneigt war. Viel schwieriger war die Situation, bzw. das Verhältnis, in dem wir uns befanden und auch bis Studienjahres Ende noch befinden... aber auch damit lässt sich umgehen.

Obwohl ich vermutete, daß mein Fischteich auch ein anderer als der gewöhnliche sein könnte, hatte ich nicht das Bedürfnis, mich zu 'outen' ohne daß ich eine Partnerin hätte. Woher sollte ich denn wissen, ob es wirklich so ist? Oder ob ich einfach ein geborener Einzelgänger war?

Anyway. Ich weiß ja nicht, ob Dir das hilft, aber Du bist nicht allein.

Liebe Grüße!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Redroselove83
Beitrag 05.Jul.2018 - 19:01
Beitrag #12


Vorkosterin
*

Gruppe: Members
Beiträge: 1
Userin seit: 02.07.2018
Userinnen-Nr.: 9.958



Liebe Neunzehn,

da kann ich mich nur anschließen, du bist nicht allein, mir geht es ähnlich.

Auch ich habe mit bisher nur mir Männern getroffen, konnte mich aber nie wirklich verlieben. Ich dachte immer, sie sind einfach nicht die richtigen für mich, der "Richtige" kommt schon noch. Zwar hatte ich mich schon seit meiner Teenagerzeit immer wieder in Frauen verliebt, habe es aber, auch aufgrund meines konservativen Umfeldes, immer von mir geschoben. Seit ein paar Wochen möchte ich dies aber nicht mehr, sondern bin bereit dazu zu stehe, mich zu verlieben und mit einer Partnerin mein Leben verbringen. (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Das hat jedoch Jahre gedauert, denn mittlerweile bin ich Mitte dreißig.
Ich bin mir sicher, dies ist der richtige Weg für mich, um glücklich zu werden. Geoutet bin ich auch noch nicht. Eigentlich möchte ich das offiziell tun, wenn ich eine Freundin habe, sie quasi als meine Partnerin vorstellen. Das fühlt sich für mich irgendwie richtig an.

Ich bin übrigens sehr froh wieder auf dieses Forum gestoßen zu sein. Vor fast zehn Jahren, hatte ich hier bereits meine Situation von der Seele geschrieben und die tollen Damen hier, haben mir mit ihren Antworten richtig gut getan. Leider hatte ich dennoch bis vor kurzen noch immer nicht den Mut es mir einzugestehen, wie ich fühle. Es brauchte einfach die Zeit.

Alles Liebe Redrose
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Neunzehn
Beitrag 14.Jul.2018 - 08:24
Beitrag #13


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 6
Userin seit: 07.11.2017
Userinnen-Nr.: 9.883



Hallo Ihr Lieben,

erstmal vielen Dank an Euch alle für die unterstützenden Worte.

Vielleicht lässt der ein oder andere noch seinen Kommentar hier. Würde mich über weitere Meinungen sehr freuen.

Neunzehn
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.07.2018 - 16:03