lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bevor du etwas schreibst

Denk bitte daran, dass unser Forum öffentlich einsehbar ist. Das bedeutet: wenn du hier dein Herz ausschüttest, kann das von allen gelesen werden, die zufällig unser Forum anklicken. Überleg also genau, was du preisgibst und wie erkennbar du dich hier machst. Wir löschen keine Threads und keine Beiträge, und wir verschieben auch nichts in unsichtbare Bereiche.

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

 
Reply to this topicStart new topic
> Durch den Wind
Schräubchen
Beitrag 06.Aug.2017 - 18:06
Beitrag #1


Dreht manchmal durch...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.581
Userin seit: 30.10.2004
Userinnen-Nr.: 685



Zuallererst muss ich sagen, dass ich mich in den letzten Wochen hier ziemlich rar gemacht habe. Ich hatte viel zu tun, Studium, Stress in der Familie, Nebenjob, Stress in der Familie, Verlassen des geliebten Vereins und zur Abwechslung auch noch Stress in der Familie. Das alles ist natürlich nicht spurlos an mir vorbei gegangen.

Jetzt ist, bedingt durch die vorlesungsfreie Zeit, ein bisschen Ruhe eingekehrt. Ich kann meinen Tagesablauf anders planen und umsetzen, auch wenn sich einige Probleme dadurch nicht lösen lassen. Aber darauf will ich nicht hinaus.
Was mir, vor allem in den letzten Tagen, unglaublich zusetzt, ist, dass ich das alles allein trage. Nein, irgendwie ist das nicht richtig ausgedrückt, denn ich bin es gewohnt, Dinge allein regeln zu müssen. Außerdem habe ich gute Freundinnen, die jederzeit für mich da sind und auf die ich mich blind verlassen kann. Somit muss ich gar nicht alles allein tragen… Irgendwie bin ich grade voll durch den Wind.

Es geht vielmehr um ein Gefühl in mir, dass ich nur mit dem Ausdruck „Sehnsucht“ beschreiben kann. Obwohl dieser Begriff auch nicht so richtig passend ist. Aber mir fällt einfach kein besserer ein. Wie gesagt, ich bin es gewohnt allein zu sein. Und normalerweise macht mir das auch nichts aus. In der letzten Zeit merke ich jedoch, wie etwas in mir gekippt ist, sich etwas verschoben hat und ich hab keine Ahnung, wie ich das in Worte fassen soll.
Normalerweise würde ich jetzt eine meiner Freundinnen anrufen, oder besuchen und ihr mein Herz ausschütten. Doch ich weiß grade nicht, wie ich ihnen beschreiben soll, was in mir vor sich geht. Auch, weil sie hetero sind. Sie wissen, dass ich lesbisch bin. Aber manchmal hab ich den Eindruck, dass wir von vollkommen unterschiedlichen Dingen sprechen, wenn wir über Partnerschaft, S**ualität oder Intimität reden.

Ich weiß grade einfach selbst nicht, wohin mit mir. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich hierauf irgendeine Reaktion will oder brauche. Vermutlich musste ich das hier, was auch immer „das hier“ ist, einfach mal loswerden. Verzeiht mir meine Verworrenheit.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 06.Aug.2017 - 18:29
Beitrag #2


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 5.519
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Klingt danach, dass ein paar gute, selbst lesbische Freundinnen sehr wichtig sein könnten...?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leslie7259
Beitrag 06.Aug.2017 - 20:45
Beitrag #3


Miau
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.870
Userin seit: 17.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.495



Ich schick´ Dir einfach erstmal einen (IMG:style_emoticons/default/troest.gif)
Wenn ich meine Gedanken dazu sortiert habe, folgt eine Fortsetzung - falls Du magst...

Gute Nacht trotz allem,

Leslie
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 06.Aug.2017 - 22:25
Beitrag #4


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 11.653
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Oh je, schicke dir auch eine herzliche Umarmung und ein paar Trösterchen... (IMG:style_emoticons/default/troest.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
plop
Beitrag 07.Aug.2017 - 00:43
Beitrag #5


feministische winterfeste klimperlesbe
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.537
Userin seit: 02.09.2004
Userinnen-Nr.: 232



ach du jeh,liebe schräubchen.........
allerdings wenn ich deinen ersten abschnitt lese ist es nicht so richtig verwunderlich,dass du-jetzt mit etwas zeit zum runterkommen-
in ein loch zu fallen drohst-alles was du in der letzten zeit versuchen musstest zu bewältigen oder zumindest auszubalanzieren hat mehr alsdeine ganze energie verbraucht-
und woher neue nehmen?

du beschreibst eine schemenhafte grosse sehnsucht -vielleicht erstmal überhaupt sehnsucht nach ruhe um in ruhe mit dir sein zu können.

so aus der ferne lesen sich deine oft so positiven posts nach einer menge dinge in du involviert bist und bei denen du voll dabei bist-
das bringt auch eine menge reibereien ,die im normalen alltagsstress abgehakt werden müssen um weiter funktionieren zu können-die nachher aber als leerstelle bleiben.zumindest kenne ich das so bei mir ein bisschen.
diese leerstelle zu füllen-so habe ich die erfahrung gemacht-kann eigentlich nur ich selbst.auch weil ich jemand bin,der eigentlich wenn es brennt nur schwer hilfe zulassen kann.
und das brennen beginnt ja schon viel früher-nämlich bei all den "aktivitäten" ,die du in deiner einleitung beschreibst.
gerade wenn du gewöhnt bist,alles selbst erledigen zu müssen wäre es vielleicht aufschlussreich,zu überlegen,wo du dich schon viel früher rausziehen könntest als motor und macherin.
um eben nicht über deine energetischen und emotionalen grenzen zu gehen.

den aspekt,den mcl als erste und erstes aufgegriffen hat kenn ich auch aus meinem eher" szenefernen" leben:
natürlich ist nicht jede lesbe eine freundin,aber ich habe immer das gefühl in (m)einem lesbischen umfeld "ganz"zu sein-oder anders ganz zu sein als in meinem normalen hetero umfeld.

ich wünsch dir ruhe um rauszufinden was dir gut tun könnte .
den ersten sortierschritt hast du ja hier schon gemacht.
vielleicht müsste noch nicht mal eine von uns hier antworten!



Go to the top of the page
 
+Quote Post
JuliaLovely86
Beitrag 07.Aug.2017 - 16:21
Beitrag #6


Gemüseputzi
****

Gruppe: Members
Beiträge: 33
Userin seit: 24.06.2017
Userinnen-Nr.: 9.812



ZITAT(Schräubchen @ 06.Aug.2017 - 19:06) *
Zuallererst muss ich sagen, dass ich mich in den letzten Wochen hier ziemlich rar gemacht habe. Ich hatte viel zu tun, Studium, Stress in der Familie, Nebenjob, Stress in der Familie, Verlassen des geliebten Vereins und zur Abwechslung auch noch Stress in der Familie. Das alles ist natürlich nicht spurlos an mir vorbei gegangen.

Jetzt ist, bedingt durch die vorlesungsfreie Zeit, ein bisschen Ruhe eingekehrt. Ich kann meinen Tagesablauf anders planen und umsetzen, auch wenn sich einige Probleme dadurch nicht lösen lassen. Aber darauf will ich nicht hinaus.
Was mir, vor allem in den letzten Tagen, unglaublich zusetzt, ist, dass ich das alles allein trage. Nein, irgendwie ist das nicht richtig ausgedrückt, denn ich bin es gewohnt, Dinge allein regeln zu müssen. Außerdem habe ich gute Freundinnen, die jederzeit für mich da sind und auf die ich mich blind verlassen kann. Somit muss ich gar nicht alles allein tragen… Irgendwie bin ich grade voll durch den Wind.

Es geht vielmehr um ein Gefühl in mir, dass ich nur mit dem Ausdruck „Sehnsucht“ beschreiben kann. Obwohl dieser Begriff auch nicht so richtig passend ist. Aber mir fällt einfach kein besserer ein. Wie gesagt, ich bin es gewohnt allein zu sein. Und normalerweise macht mir das auch nichts aus. In der letzten Zeit merke ich jedoch, wie etwas in mir gekippt ist, sich etwas verschoben hat und ich hab keine Ahnung, wie ich das in Worte fassen soll.
Normalerweise würde ich jetzt eine meiner Freundinnen anrufen, oder besuchen und ihr mein Herz ausschütten. Doch ich weiß grade nicht, wie ich ihnen beschreiben soll, was in mir vor sich geht. Auch, weil sie hetero sind. Sie wissen, dass ich lesbisch bin. Aber manchmal hab ich den Eindruck, dass wir von vollkommen unterschiedlichen Dingen sprechen, wenn wir über Partnerschaft, S**ualität oder Intimität reden.

Ich weiß grade einfach selbst nicht, wohin mit mir. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich hierauf irgendeine Reaktion will oder brauche. Vermutlich musste ich das hier, was auch immer „das hier“ ist, einfach mal loswerden. Verzeiht mir meine Verworrenheit.


Hallo Schräubchen (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)

Oh je lass dich erstmal (IMG:style_emoticons/default/troest.gif) . Hm, vielleicht ist die Ruhe die du jetzt hast was diese Sehnsucht auslöst. Weil du durch dein Studium und das Drumherum abgelenkt wurdest. Dadurch wurde dieses Gefühl wahrscheinlich immer in den Hintergrund geschoben. ich traue mich sogar fast gar nicht mit Freunden die hetero sind über sowas wie Intimität und Sexualität zu reden. Weil ich mich dann nicht verstanden fühle. Ist dann nicht persönlich gemeint, aber wir sind dann nicht auf einer Wellenlänge. Als wenn man aneinander vorbeiredet, was diese Themen angeht...Vielleicht hilft es dir ja dich in diesem Forum mit anderen auszutauschen und mit ihnen zu schreiben (IMG:style_emoticons/default/smile.gif) Wir sind alle liebe Mädels, wir beißen nicht^^

Liebe Grüße Julia
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 07.Aug.2017 - 21:55
Beitrag #7


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.409
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Liebes Schräubchen, erstmal einen (IMG:style_emoticons/default/knuddel.gif) , es ist ja unglaublich,was für ein Programm Du da regelmäßig stemmst.
Da wir Menschen keine Einzelewesen ui sind, kommt wohl für jede von uns am Ende des Tages die Hoffnung auf, uns einfach an der Gegenwart einer uns in Liebe zugewandten Person zu erfreuen.

Der Beitrag wurde von Hortensie bearbeitet: 07.Aug.2017 - 21:57
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schräubchen
Beitrag 08.Aug.2017 - 18:13
Beitrag #8


Dreht manchmal durch...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.581
Userin seit: 30.10.2004
Userinnen-Nr.: 685



Ich danke euch allen (IMG:style_emoticons/default/flowers.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.08.2017 - 18:37