lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> fitnessstudio, wie halte ich durch
Hortensie
Beitrag 25.Nov.2008 - 13:51
Beitrag #1


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.761
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



der rücken macht probleme. die kondition könnte auch besser sein. und so finden sich viele gründe und ehe frau sich versieht, ist sie mitglied im fitnesstudio.
die erste zeit läuft es super. schatzi macht auch mit. plötzlich, terminprobleme und dann steht die sporttasche öfter in der ecke als dass sie frisch geschultert in das studio getragen wird.
wie läßt sich der "innere ..." überwinden und das training wieder in den alltag integrieren??
das ist bestimmt zu schaffen, heute habe ich 2,0h zeit, da gehe ich mal wieder und wie immer werde ich mich danach super fühlen.
lg
pantoffelheld
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 25.Nov.2008 - 15:24
Beitrag #2


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.254
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Viele Freundinnen, die wechselweise mitgehen (Trainingsrudel) und eine Strichliste daheim und für 10x Studio lädt die mit den weniger Strichen die andere ins Kino ein (oder andere Belohnung nach Wahl)...

Nur so ein paar Gedanken dazu. Und Termine machen. Immer wieder Termine machen. Und sie einhalten. Dem Chef sagt mensch ja auch nicht 5 Minuten vor dem Mitarbeiterinnen-Gespräch ab..

McVorLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 08.Dec.2008 - 03:03
Beitrag #3


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.761
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



ja, dass mit den terminen machen und einhalten ist ein guter tipp. quasi 3 x die woche mitarbeitergespräch. aber ich habe jetzt eine arbeitskollegin, die auch mitgehen will. da wird das schon klappen. vielelicht machen wir das ja mit der strichliste. 2 kolleginnen von uns haben um einmal essen gehen festgelegt, wieviel kilos die damen abnehmen wollen und welche es nicht schafft, muss zahlen. aber wahrscheinlich klappt es nur so. mal ausprobieren
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bilana
Beitrag 08.Dec.2008 - 11:59
Beitrag #4


Capparis spinosa
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.143
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 97



QUOTE
wie läßt sich der "innere ..." überwinden

Blick auf den Kontoauszug mit der Abbuchung des monatlichen Studiobeitrages sollte helfen.

Ansonsten: Neue Gewohnheiten brauchen mindestens 3 Monate bis sie eben wirklich eine Gewohnheit sind.
Überdies sind nach meiner Erfahrung die langfristigen Effekte eines Trainings im Studio spannender und schöner als das kurzfristige wohlfühlen. Daran kann frau ja denken und sich motivieren.
In der Zwischenhzeit kann frau sich für jede Trainingseinheit bewusst belohnen (und auch das zur Gewohnheit machen). Zum Beispiel mit einem Saunagang nach dem Training oder einer kleinen Nascherei, was immer einem das Gefühl gibt sich zu belohnen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 09.Dec.2008 - 11:05
Beitrag #5


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.761
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



okay, aber durch den blick auf den konto-auszug verändere ich meinen stromverbrauch auch nicht.

aber ich habe mir schon mal überlegt, ob der wechsel in ein fitnessstudio mit einem etwas breiterem angebot was bringen könnte, aber ich glaube dass bringt auch nur in der theorie etwas. langfristig denke ich, wird wahrscheinlich nur fester verankern im terminplan was bringen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Liane
Beitrag 09.Dec.2008 - 15:32
Beitrag #6


Heiligenanwärterin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 15.416
Userin seit: 06.09.2004
Userinnen-Nr.: 271



ZITAT(pantoffelheld @ 09.Dec.2008 - 11:05) *
okay, aber durch den blick auf den konto-auszug verändere ich meinen stromverbrauch auch nicht.

Das ist vermutlich auch eine Frage des bisherigen Stromverbrauchs und des Einkommens. (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Ich finde Verabredungen zu solchen Terminen eine gute Sache. Am besten nicht nur zubzweit, denn wenn die eine absagen muss, geht die andere sonst mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht. Irgendwann wird es zur Gewohnheit, schafft frau es auch alleine.
Ein gemeinsamer Besuch ist ja außerdem Gelegenheit zum Plaudern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sonnenstrahl
Beitrag 09.Dec.2008 - 22:29
Beitrag #7


verboden vrucht
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.903
Userin seit: 16.07.2005
Userinnen-Nr.: 1.862



ZITAT(Liane @ 09.Dec.2008 - 15:32) *
Ein gemeinsamer Besuch ist ja außerdem Gelegenheit zum Plaudern.


Echt? Jemand, der mich beim Training beplaudert, wäre das Letzte, was ich zur Motivation gebrauchen könnte (IMG:style_emoticons/default/ph34r.gif) .

Mich motiviert definitiv mein Rücken selbst - ich nehme ihn einfach ernst, und das nicht erst wenn er schreit, denn ich will, dass es ihm + mir insgesamt und langfristig gut geht. Das ist mir, ehrlich gesagt, auch "Belohnung" genug.

Alternativ zum Gerätetraining im Studio habe ich mir vor einiger Zeit ein Kurzhantelset [isbn="3835401793"]und dieses Buch[/isbn] zugelegt (was preislich überschaubar ist), und an den Tagen, an denen ich lieber zuhause bleibe, trainiere ich - durchaus nicht weniger effektiv - auf meiner alten Yogamatte im Wohnzimmer, inkl. Aufwärmen, Gelenkvorbereitung, Stretching und Runterkühlen.

edit: Was hab ich bei dem Amazon-Link falsch gemacht???

edit - Link repariert

Der Beitrag wurde von regenbogen bearbeitet: 09.Dec.2008 - 22:38
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ricky
Beitrag 06.Jan.2010 - 13:09
Beitrag #8


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 265
Userin seit: 02.11.2008
Userinnen-Nr.: 6.358



Hallo Hortensie,

hast Du`s zwischenzeitlich "aufgegeben" oder fest verankert bekommen und kannst einen Tipp formulieren ?

Grüße

Sporttascheebenfallsverstaubendeundimmerausredenfindende Ricky
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dragonfly
Beitrag 06.Jan.2010 - 19:47
Beitrag #9


Salzstreuerin
******

Gruppe: Members
Beiträge: 97
Userin seit: 15.01.2009
Userinnen-Nr.: 6.527



Ich bin seit Oktober 2007 in einem Fitnessstudio angemeldet und bin bisher nur dann nicht hingegangen, wenn ich krank oder im Urlaub war. Hier wurde schon mehrmals der Tipp gegeben sich feste Termine zu setzen. Wenn man sich verabredet ist natürlich ein gewisser Druck da auch hinzugehen. Aber mal ehrlich....es ist ja sooo einfach Termine auch selbst wieder abzusagen (IMG:style_emoticons/default/tongue.gif) und es lassen sich immer Gründe finden gerade an dem Tag einfach keine Zeit zum Sporten zu haben. Ich habe anfangs auch immer feste Tage ins Visier genommen und auch sehr lange durchgehalten, aber irgendwann kommt man doch aus dem Tritt und macht sich einen Riesenstress um auch ja diesen ganz bestimmten Tag einzuhalten. Das lasse ich jetzt und setze mir einfach einen Wochenschnitt, z.B. zweimal die Woche, egal an welchen Tagen und am besten immer nur dann, wenn ich auch die Ruhe dazu habe, sonst bringt es ohnehin nichts. Das Gefühl, wenn man sich dann aufgerafft und richtig was geschafft hat, ist einfach nur toll (IMG:style_emoticons/default/bounce.gif) .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 08.Jan.2010 - 02:01
Beitrag #10


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.761
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Ich habe eine geraume Zeit hingeschaut, was mir an dem Sportstudio, welches ich damals noch regelmäßig besuct habe, gefällt und was mir nicht gefällt.
Als von den Kursen, die mir sehr wichtig waren und Spass gemacht haben, genau diejenigen, die gut in mein Zeitschema gepasst haben "gestrichen" wurden, hat ich wieer die starke Tendenz nicht mehr hinzugehen. Dann habe ich "sanftes Training" gemacht und den Wellnessbereich genutzt.
Ich möchte jetzt nicht falsch verstanden werden, aber: (Vorischt, kann triggern)ich bin keine männerhassende Lesbe, die sich schnell von Männern bedroht fühlt und ich habe keine Probleme damit, in eine gemischte Sauna zu gehen. Bis zu diesem einen Tag. Da meinte ein Typ in ziemlich sexistsischer Art &Weise mir zu nahe treten zu müssen (Mir ist nichts passiert, andere Frauen haben mich auch spontan unterstützt, auch hatte ich Unterstützung von der Studioleitung), aber ich habe mich dann dort nur noch unwohl gefühlt. Wahrscheinlich bin zu dünnhätig, aber es war nicht mehr dasselbe.
Ich habe dann dort gekündigt, dann hatte ich einen Gutschein von einem Edelfitnessclub gewonnen, aber adss war nicht so mein Ding.

Ich bin jetzt seit 5 Monaten bei Kieser und es gefällt mir gut. Konzentriertes trainieren mit einem individuellen Trainingsplan.
In die Sauna gehe ich woanders hin und es ist okay.

Training schaffe ich 1-2 mal die Woche und es fügt sich gut in meinen Wochenrhytmus ein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vita
Beitrag 10.Jan.2010 - 18:20
Beitrag #11


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 8
Userin seit: 31.12.2009
Userinnen-Nr.: 7.145



Ich muss mich auch ab und an stark selbst dazu motivieren ins Fitnessstudio zu gehen. Ins Fitnessstudio gehe ich gerne, nur das vorherige Tasche Packen und dann noch das Auspacken danach nervt mich. UND dann noch die Wäsche waschen....
Aber wenn ich dann da war, fühle ich mich total gut. (IMG:style_emoticons/default/smile.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 10.Jan.2010 - 19:34
Beitrag #12


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.518
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Ich war am Donnerstag zum ersten Mal in einem Fitness-Studio für Ladies only. Das war schon mal sehr angenehmer Lichtblick. Die Geräte finde ich irgendwie ok. Am Besten ist die Sauna danach. Mit dem Cross-Stepper konnte ich mich so gar nicht anfreunden und bin bereits nach 4 Minuten wieder abgestiegen. Laufband fand ich super! Seltsam fand ich, dass ich nen Kopfhörer aufsetzen müsste um Musik zu hören, denn sonst könnte ich die Musik zu den Videos, die auf kleine Monitore in der Mitte des Studios gezeigt werden, nicht hören. Ich mag keine Kopfhörer und ich mag auch nicht irgendwelche Berieselungsmusik.

Jetzt darf ich noch 9 Mal weitere Erfahrungen sammeln, denn ich habe eine 10er Karte zu Weihnachten geschenkt bekommen.


Lg

Lucia
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ricky
Beitrag 10.Jan.2010 - 20:50
Beitrag #13


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 265
Userin seit: 02.11.2008
Userinnen-Nr.: 6.358



ZITAT(Hortensie @ 08.Jan.2010 - 02:01) *
Als von den Kursen, die mir sehr wichtig waren und Spass gemacht haben, genau diejenigen, die gut in mein Zeitschema gepasst haben "gestrichen" wurden, hat ich wieer die starke Tendenz nicht mehr hinzugehen.

Genau das ist eben auch bei mir das Problem gewesen !!

Und als die Motivation dann mal gesunken war, hat sie sich eben nicht so leicht wieder aufpebbeln lassen, bis heute nicht !

Ständig nehme ich mir fest vor wieder anzufangen, auch, wie andererorts erwähnt, mit festen Terminen, aber finde dann doch immer wieder Ausreden, oder fühle mich kränklich usw. Echt schlimm !

Und irgendwie kann ich auch nicht 2 bis 3 mal die Woche hin gehen, das ist mir einfach zu viel. Ich sollte es zwar, und hatte anfangs auch die Disziplin dazu, derzeit ist mir das aber definitiv zu viel weil ich irgendwie kaum einen Abend zum einfach nur ausruhen habe.

Hm, vielleicht müsste ich mich doch wieder nach einer Sportart umsehen, bei der es ein festes Training und MitstreiterInnen gibt, vielleicht brauche ich das als Motivation als mich für ein Studio aufzuraffen... ?

Danke aber mal für Eure Tipps,

Viele Grüße

Ricky

PS: Dieser "danach fühle ich mich super" Effekt tritt bei mir allerdings nicht in diesem Maße wie bei Euch zu Tage...schade !

Den folgenden Teil hats jetzt automatisch angefügt, weil ich zwei mal hintereinander geantwortet habe, sorry !

ZITAT(Lucia Brown @ 10.Jan.2010 - 19:34) *
Jetzt darf ich noch 9 Mal weitere Erfahrungen sammeln, denn ich habe eine 10er Karte zu Weihnachten geschenkt bekommen.

Traumhaft !

Das wäre genau das richtige für mich, ein Kärtchen, sodass man selbst entscheiden kann wann und wie (un)regelmäßig man hinmöchte und nur zahl, wenn man möchte, aber leider gibt es das bei mir in der Umgebung nicht - hatte explizit angefragt.

edith: mich selbst verwirrt

Der Beitrag wurde von Ricky bearbeitet: 10.Jan.2010 - 20:52
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 10.Jan.2010 - 21:08
Beitrag #14


mensch.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.254
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Gestern habe ich eine interessante Reportage über Shaolin-Mönche/Novizen in Deutschland gesehen. "Aufgeben beginnt im Kopf"

3 Euro ins Phrasenschwein dafür doch tatsächlich hat der Satz ein bißchen von dem, was sowieos schon wackelig wurde in meinem Kopf in Bewegung gebracht.

Wollte ich einfach nur so aus purer Selbstverliebtheit mitteilen.

(IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif) (IMG:style_emoticons/default/roetel.gif)
McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 10.Jan.2010 - 22:18
Beitrag #15


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.761
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Hallo Ricky,

dass mit den 10er Karten ist wirklich eine gute Idee. Manchmal bieten dass auch Studios an, von denen man das garnicht dachte. Das Edelfittnesstudio von dem cihs chrieb, hatte auch so eine Variante, allerdings ergab sich diese Möglichkeit erst nachdem klar war, dass ich dort keinen Vertrag abschliessen würde.

Krankenkassen (z.B. die Barmer oder die DAK) senden auf Anfrage auch Übersichten über Sportstätten (Studios, Krankengymnastikeinrichtungen, etc.) zu, wo Kurse z.B. Aquajogging stattfinden, die von ihnen mitfinanziertw erden.
Diese Kurse finden meistens 1x pro Woche statt.

Ich denke immer, dass ich mich nciht unter Druck setzen will und unbedingt (auf Biegen und Brechen (IMG:style_emoticons/default/rolleyes.gif) ) 1-2 mal pro Woche zu sporteln.
Ich schaue hat, wie ich mich sonst so bewege (und was mich sonst so bewegt >lächel<), und wenn ich es 1-2 mal im Monat schaffe ist es auf jeden Fall mehr, als nichts.

Viele Grüße
H.
>die ihre Sporttasche wieder entsstaubt hat<


Edith: aus >Staubtasche< >Sporttasche< gemacht.

Der Beitrag wurde von Hortensie bearbeitet: 19.Jan.2010 - 14:29
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 14.Jan.2010 - 18:08
Beitrag #16


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.518
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



So, heute war ich mal wieder im Studio. Also neben der Berieselungsmusik nehme ich auch teil, an den Anti-Fett-Gesprächen der um mich herum sich muskelaufbauenden Frauen. Wo zum Beispiel es welchen low Fett Käse zu kaufen gibt und dass dann eine mit Birne auf Frischkäse auf Vollkornbrot dann für den ganzen Vormittag satt ist.

Jedenfalls bekomme ich Hunger von soviel Gerede über Abnehmen und den vielen Warnschildern an der Wand.

Beim nächsten Mal setzte ich mir Augenklappen auf und stecke mir Ohropax in die Ohren.


lg

Lucia Brown
Go to the top of the page
 
+Quote Post
-Agnetha-
Beitrag 15.Jan.2010 - 15:35
Beitrag #17


ungerader Parallel-Freigeist
************

Gruppe: Members
Beiträge: 10.802
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 83



Selbst war ich noch nicht dort, eine Bekannte von mir ist aber total von Mrs. Sporty begeistert.
Die Studios sind nur für Frauen und haben ein spezielles Konzept, wie ein Zirkeltraining.
Sie meinte, sie würde sich dort sehr wohl fühlen, es könnte jede so sein wie sie eben ist und es wären ganz normale Frauen dort, nicht nur durchtrainierte Traumkörper.
Vielleicht schaue ich es mir auch einmal an.


Auch wenn sowas zu zweit mehr Spaß macht und man sich zu zweit auch leichter aufrafft, denke ich, für die Konsequenz ist es besser es alleine durchzuziehen.
Ich wollte lange regelmäßig schwimmen gehen, wollte aber nicht gerne alleine. Mit Freundinnen hat es nie geklappt, weil wenn dann doch oft eine absagt, krank ist, ... und dann gerät es in Vergessenheit.
Seit ich mich alleine überwunden habe, schaffe ich es halbwegs regelmäßig.
Vielleicht ist es beim Fitnessstudio ähnlich.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ricky
Beitrag 21.Jan.2010 - 23:28
Beitrag #18


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 265
Userin seit: 02.11.2008
Userinnen-Nr.: 6.358



ZITAT(McLeod @ 25.Nov.2008 - 15:24) *
Nur so ein paar Gedanken dazu. Und Termine machen. Immer wieder Termine machen. Und sie einhalten. Dem Chef sagt mensch ja auch nicht 5 Minuten vor dem Mitarbeiterinnen-Gespräch ab..


Und umgekehrt ?!

Wie "fest" soll bzw. darf man an seinem sich selbst gesetzten Fitness-Studiobesuch festhalten ?

Wenn der Chef spontan zu einer kurzfristigen Besprechung "einläd" ist es dann ok zu sagen, dass man keine Zeit hat ("nur" weil man sich den Sporttermin eigentlich eingeplant und fest vorgenommen hat) ?

Falls Zweifel bestehen, ich mein die Frage ernst, weil mir das jetzt schon ein paar mal passiert ist und ich immer mit mir haderte...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
LadyGodiva
Beitrag 22.Jan.2010 - 13:14
Beitrag #19


Strøse
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 10.010
Userin seit: 27.08.2004
Userinnen-Nr.: 166



Naja, ich habe schon im Hinblick auf "treue Seelen" Verständnis dafür, wenn eine Kursteilnahme verbindlich zu sein hat - ich hatte an einem unkalkuliert überfüllten Pilates-Kurs bei freier (Nicht)Teilnahme keine wirkliche Freude und bin auf das umgestiegen, was ohnehin frei planbar ist: Gerätetraining und anschließendes Schwitzen im Cardofitnessbereich.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 22.Jan.2010 - 13:19
Beitrag #20


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.518
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Ich bin gestern Abend wieder da gewesen und ich kann beim besten Willen nicht sagen, warum ich wieder ins Studio gegangen bin? Doch hinterher hatte ich dieses Mal ein Gefühl von Stärke im Körper und in der Muskulatur. Ist ein sehr schönes Gefühl...so langsam gefällt es mir.

lg

Lucia B.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.10.2018 - 13:28