lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Begrenzte Editierzeit

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.

3 Seiten V  < 1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
> Wen möchtest Du als Präsident/in?
Wen möchtest Du als Präsident/in?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst ansehen, wenn du abgestimmt hast. Bitte melde dich an und stimme ab, um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 40
Gäste können nicht abstimmen 
McLeod
Beitrag 03.Jun.2010 - 12:32
Beitrag #21


service is temporarily not available.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.975
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Neusten Meldungen zufolge ist von der Leyen "aus dem Rennen", weil sie aus Sicht der CSU nicht den von dieser Partei abgedeckten Bevölkerungsteil repräsentieren kann.

Das ist neu: dass sich die Parteien beim Vorschlagen Gedanken machen, ob ein Kandidat oder eine Kandidatin tatsächlich alle Menschen in der Bevölkerung repräsentativ "abdeckt". Inwiefern Wulff, Rüttgers oder Schäuble dies "leisten"... ich fin'd gruselig, was für parteipolitische Spielchen abgehen. Umso mehr würde ich mir eine parteipolitisch unabhängige Präsidentin wünschen. Oder Prsäidenten. Ich bin was das Geschlecht angeht nicht so wählerisch ;-) ... ähm... also wenn es ums Präsidentenamt geht.

(IMG:style_emoticons/default/roetel.gif) McLeod
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mek63
Beitrag 03.Jun.2010 - 13:25
Beitrag #22


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 17.351
Userin seit: 21.01.2008
Userinnen-Nr.: 5.553



guido for president (dann ist er wenigstens aus dem kabinett raus und merkel hat ruhe und zeit zum regieren (IMG:style_emoticons/default/wink.gif) ) (IMG:style_emoticons/default/bounce.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tobler-ohne
Beitrag 03.Jun.2010 - 15:46
Beitrag #23


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 261
Userin seit: 18.03.2008
Userinnen-Nr.: 5.754



Lt. den Medien hat nun wohl nicht mehr Frau van der Leyen die Nase vorn, sondern Herr Wulff. Ich bin ja mal gespannt. Ich bin für eine Kandidatin die sich schon 1999 für das Amt beworben hat: Frau Uta Ranke-Heinemann. Eine schon gesetzte aber doch sehr kluge Frau. Ein wenig hitziges Temperament, aber vielleicht tut das uns Deutschen mal ganz gut. Politische Erfahrung kann sie sicher bringen: ihr Vater..... Und vielleicht bekommt sie als kritische und ehemalige Professorin der katholischen Theologie und ehemalige Studienkollegin von Josef Ratzinger noch ein paar Stimmen von unentschiedenenen Mitgliedern der Christ-Demokraten oder der Christ-Sozialen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 03.Jun.2010 - 19:05
Beitrag #24


service is temporarily not available.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.975
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



Wulff wurde von Merkel als Kandidat vorgestellt.

Hm!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rafaella
Beitrag 03.Jun.2010 - 20:07
Beitrag #25


Östrog-Engel ;-)
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.564
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 14



Oh - ich hatte schon einen feministischen Höhenflug, 2 Frauen an der Spitze (wenn auch nicht "meiner Partei" zugehörig) und dann noch im größten Bundesland eine Frau als MP....

aber Angie hat vielleicht auch mal wieder taktisch klug gehandelt und Wulff als einen ihrer potentiellen innerparteilichen Konkurrenten so weggelobt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 03.Jun.2010 - 22:12
Beitrag #26


service is temporarily not available.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.975
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



ZITAT(Rafaella @ 03.Jun.2010 - 21:07) *
noch im größten Bundesland eine Frau als MP....


Baden-Württemberg?? Niedersachsen (könnte ja theroetisch, wird aber Mr. McAllister)?? Bayern????

(IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif) Dass manche Bevölkerungsdichte und Größe gleichsetzen... ;o))
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 04.Jun.2010 - 04:27
Beitrag #27


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 12.591
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



...und wieder eine Entscheidung aus "machtpolitischen " Kalkül heraus:

vdL kann ihre politische Karriere fortsetzen, Wulf kann bei anderen Kandidatenfragen nicht "seinen Hut in den Ring werfen".

Wäre es ernsthaft um die angegebenen und vordergründig vorgetragenen Gründe gegangen hätte auch Stoiber vorgeschlagen werden können.

Die Mehrheit der Stimmen steht und danach hätte er in Rente gehen können.

Warum jetzt allerdings Joachim Gauck vorgeschlagen wurde, ist mir schleierhaft.
Vielleicht eine Art Reflexverhalten?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
McLeod
Beitrag 04.Jun.2010 - 06:56
Beitrag #28


service is temporarily not available.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.975
Userin seit: 29.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.777



ZITAT(Hortensie @ 04.Jun.2010 - 05:27) *
Warum jetzt allerdings Joachim Gauck vorgeschlagen wurde, ist mir schleierhaft.
Vielleicht eine Art Reflexverhalten?


Der Hildegard-Hamm-Brüchen-Gesine-Schwan-Reflex: stelle eine/n äußerst geeignete/n möglichst unabhängigen Kandidatin/Kandidaten genau dann auf, wenn Du für sie oder ihn nicht die notwendige Mehrheit hast. Hast Du die Mehrheit, handle wieder aus politischem Kalkül (siehe Johannes Rau).

Gauck finde ich sehr überraschend und vermute, seine Eignung wird uns in den nächsten Wochen nahe gebracht, so dass wir am Ende wenig glücklich mit dem Mehrheits-Präsi sein werden. Wobei "wir" (das Volk) es vermutlich jetzt schon in großen Teilen sind, angesichts der Nachrichtenlagenentwicklung in dieser Woche.

McSchlau O'Meyer
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bluesky
Beitrag 04.Jun.2010 - 09:38
Beitrag #29


Geschirrspülerin
**

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Userin seit: 26.08.2004
Userinnen-Nr.: 130



Ich finde, dass endlich mal eine Frau im höchsten Amt der Bundesrepublik sein sollte.

Mein erster Gedanke war auch Rita Süßmuth (Frau Käßmann wird wohl nicht wollen....)
aber es gibt noch viele andere tolle Frauen in Deutschland...ich muss nochmal nachdenken.
Aber aktuelle Politiker sei es aus Bundes- oder Landesregierungen "hochzuloben" (aus welchen Gründen auch immer)
finde ich wirklich daneben - und ist dem Amt des Bundespräsidenten nicht angemessen.
Aber wir werden ja mal wieder nicht gefragt **seufz**
Go to the top of the page
 
+Quote Post
blue_moon
Beitrag 04.Jun.2010 - 09:50
Beitrag #30


strösen macht blau!
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 12.621
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 12



ZITAT(Rafaella @ 03.Jun.2010 - 21:07) *
Oh - ich hatte schon einen feministischen Höhenflug, 2 Frauen an der Spitze (wenn auch nicht "meiner Partei" zugehörig) und dann noch im größten Bundesland eine Frau als MP....


und möglicherweise ne frau als stellvertreterin. in der konstallation rot-rot-grün wären sogar drei frauen an der spitze möglich... (IMG:style_emoticons/default/rolleyes.gif) naja, lassen wir die kirche mal im dorf. (IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif)

wulff, nur weil der lena in empfang genommen hat oder wie? (IMG:style_emoticons/default/rolleyes.gif) aus dem versprechen der kanzlerin jemand zu präsentieren, mit dem auch die opposition klarkommen kann, ist dann wohl eher nix geworden. liegt wahrscheinlich an der opposition, was sind die auch so mäkelig. stattdessen präsentieren die wiederum mit dem kandidaten gauck jemanden, mit dem man überparteilich schon klarkäme - sofern man nicht aus parteiraison den wulf zu wählen hätte oder linkspartei hiesse. der hätte genausogut der regierung einfallen können. schliesslich hat ex-birne kohl den herrn gauck auf den obersten stuhl der behörde gesetzt, die seinen namen bis heute trägt.

Der Beitrag wurde von blue_moon bearbeitet: 04.Jun.2010 - 16:53
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rafaella
Beitrag 04.Jun.2010 - 10:27
Beitrag #31


Östrog-Engel ;-)
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.564
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 14



ZITAT(McLeod @ 03.Jun.2010 - 22:12) *
ZITAT(Rafaella @ 03.Jun.2010 - 21:07) *
noch im größten Bundesland eine Frau als MP....


Baden-Württemberg?? Niedersachsen (könnte ja theroetisch, wird aber Mr. McAllister)?? Bayern????

(IMG:style_emoticons/default/biggrin.gif) Dass manche Bevölkerungsdichte und Größe gleichsetzen... ;o))


(IMG:style_emoticons/default/finger.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
laterra
Beitrag 09.Jun.2010 - 21:50
Beitrag #32


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 138
Userin seit: 20.12.2004
Userinnen-Nr.: 954



Waarghhhh!!!!!!!!! Der Wulff - ich könnt mich echt aufregen. Vor allem bei dem Gedanken dass der Typ so ein Gehalt kriegt für dumm in die Kamera gucken und Merkels Scheiße durchwinken.

Entschuldigt meine vulgäre Ausdrucksweise - grmpf (IMG:style_emoticons/default/roetel.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dandelion
Beitrag 09.Jun.2010 - 21:53
Beitrag #33


Pingubold
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 34.540
Userin seit: 21.01.2005
Userinnen-Nr.: 1.108



wieso? hast doch Recht. Klopapier gefällig? (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)


sorry... dafür, um welches Amt es hier geht, wird's mir langsam echt zu albern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
innocent
Beitrag 12.Jun.2010 - 22:33
Beitrag #34


... toao no. 9 ;-) ...
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.300
Userin seit: 03.09.2004
Userinnen-Nr.: 239



meine kandidaten wären gewesen: joschka fischer oder petra roth (die ob von frankfurt)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 13.Jun.2010 - 08:11
Beitrag #35


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 9.978
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



Ich habe drei neue Vorschläge:

Platz 1: Maren Kroymann
Platz 2: Lena (oh, ich glaube sie darf noch nicht, weil noch keine 21 oder wie war das Limit bei der Präsidenten-Wahl?)
Platz 3: Lucia Brown


Lg

L. Brown

Der Beitrag wurde von Lucia Brown bearbeitet: 13.Jun.2010 - 08:13
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nordseefrau
Beitrag 13.Jun.2010 - 08:38
Beitrag #36


Regenbogenkerzenproduzentin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.786
Userin seit: 31.08.2007
Userinnen-Nr.: 4.931



J.Gauck wäre wohl der Präsident aller Deutschen (naja, großenteils...),
und er weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig Freiheit ist - ist aber mit 70J. vielleicht ein bißchen zu alt, um zum ersten Mal ins Amt gewählt zu werden...

Viele beklagen daß er nicht Frau Merkels Kandidat ist - aber ich habe gehört (im "Presseclub"), daß ihr von der SPD das Angebot gemacht wude, ihr den Vortritt zu lassen, wenn die CDU ihn aufstellen würde - aber da ging es wohl mehr darum, einen Kandidaten der Partei aufzustellen...

Chr. Wulf ist eigentlich ein typischer Landespolitiker, und ein typischer CDU-ler (und böse Zungen behaupten, er wirke, als sei er schon im JU-Anzug zur Welt gekommen)...


ich wüßte nicht, wen ich wählen würde (IMG:style_emoticons/default/gruebel.gif)



@ Lucia Brown: 40 Jahre ist das Mindestalter, glaub´ich
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mek63
Beitrag 14.Jun.2010 - 10:06
Beitrag #37


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 17.351
Userin seit: 21.01.2008
Userinnen-Nr.: 5.553



politiker aller (bundes-)länder!
stellt boris becker auf, der kennt sich mit wäsche, schränken, frauen und kindern aus, macht den job nicht des geldes wegen....
..und: er hat keine ahnung, die besten voraussetzungen, um um deutschland zu repräsentieren (IMG:style_emoticons/default/rolleyes.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lucia Brown
Beitrag 14.Jun.2010 - 14:39
Beitrag #38


- keep it up you go girl -
************

Gruppe: Members
Beiträge: 9.978
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.099



ZITAT(Nordseefrau @ 13.Jun.2010 - 09:38) *
@ Lucia Brown: 40 Jahre ist das Mindestalter, glaub´ich


Oh, dann ist Lena ausgeschlossen. (IMG:style_emoticons/default/rolleyes.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nordseefrau
Beitrag 30.Jun.2010 - 15:17
Beitrag #39


Regenbogenkerzenproduzentin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.786
Userin seit: 31.08.2007
Userinnen-Nr.: 4.931



...eine spannende Wahl zum Bundespräsidenten!

wenigstens im ersten Wahlgang haben viele nicht der Parteiräson gehorcht, sondern offensichtlich das getan, was sie ja eigentlich tun sollen: nach dem eigenem Willen entschieden.

Die Frage ist, ob sie es sich "leisten" (können), auch im 2.Wahlgang dabei zu bleiben...



edit: Gewissen durch Willen ersetzt

Der Beitrag wurde von Nordseefrau bearbeitet: 30.Jun.2010 - 16:49
Go to the top of the page
 
+Quote Post
MrsM
Beitrag 30.Jun.2010 - 16:56
Beitrag #40


der frühe Vogel kann mich mal......und nicht nur der .... :-)
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.070
Userin seit: 12.10.2004
Userinnen-Nr.: 583



Scheint so nsf ;-)......

auch im 2. wahlgang ist wulff 'durchgefallen' (IMG:style_emoticons/default/patsch.gif)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

3 Seiten V  < 1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 27.11.2014 - 16:47