lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 
Reply to this topicStart new topic
> erfahrungen auf dem standesamt
rowan
Beitrag 20.Mar.2005 - 19:05
Beitrag #1


Gut durch
************

Gruppe: Validating
Beiträge: 1.369
Userin seit: 20.03.2005
Userinnen-Nr.: 1.385



mich würde mal interessieren, wie die standesbeamten bei eurer hochzeit reagiert haben. haben sie blöde geschaut oder ähnliches, oder war es völlig selbstverständlich? hat jemand vielleicht sogar erfahrung beim standesamt bremen gemacht? weiss nicht, hab einfach angst davor, dass einen dadurch echt der schönste tag versaut wird. ist vielleicht unbegründet, keine ahnung.
grüsse, rowan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rowan
Beitrag 23.Mar.2005 - 02:27
Beitrag #2


Gut durch
************

Gruppe: Validating
Beiträge: 1.369
Userin seit: 20.03.2005
Userinnen-Nr.: 1.385



hm...kann mir niemand dazu näheres berichten?
wäre echt schön, wenn ein paar leute ihre erfahrungen berichten würden. mich beschäftigt das sehr, habe echt angst davor, das blöde reaktionen kommen an einem tag, der einer der schönsten im leben sein sollte.
lg, rowan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 23.Mar.2005 - 09:28
Beitrag #3


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



bei uns ist das Landratsamt für "Verpartnerungen" zuständig. Die "Sachbearbeiterin" ist sehr nett, aber die ...äh...Räumlichkeit superhässlich!
Unser Standesamt ist viel schöner.... :(
Mit blöden Reaktionen musst Du jedenfalls nicht rechnen; ist ja nicht mehr soooo außergewöhnlich....
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DerTagAmMeer
Beitrag 23.Mar.2005 - 12:04
Beitrag #4


Adiaphora
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.987
Userin seit: 14.10.2004
Userinnen-Nr.: 596



hi rowan,
wir haben ausnahmslos gute erfahrungen gemacht.
bereits die ersten telefonischen kontakte mit verschiedenen standesämtern (bis alle notwendigen unterlagen endlich gefunden waren) sind ausgesprochen erfreulich gewesen. auskunftsfreudig, kompetent, hilfsbereit und mit guten wünschen zu unserer "schönen entscheidung" wurden selbst mir (von haus aus unromantisch-pragmatischer lesbe) schon hier ein wenig mehr feierlichkeit und begeisterung beigebracht.
der erste persönliche kontakt war ebenso nett und empathisch. so wurde auch für unseren wunsch, im adretten historischen rathaus kölns getraut zu werden (statt im ach so hässlichen verwaltungsbunker in bonn) verständnis gezeigt, solange eine von uns bis zur trauung in köln gemeldet bliebe.
was die eigentliche verpartnerungszeremonie betrifft muss ich leider engestehen, dass ich vor lauter aufregung nur sehr wenig von dem mitbekommen habe, was der standesbeamte nun wirklich gesagt hat. aber ich weiss noch, dass er sehr charmant war, frei, herzlich und sehr persönlich zu uns (!) sprach und auf abgedroschene "was-bedeutet-ehe-vergleiche" verzichtete.
auch von allen "weniger beteiligten" anwesenden kamen sehr positive rückmeldungen ;)
zusammenfassend hat sich dadurch bei mir das bild ergeben, dass die ämter wohl die ersten orte ist, an denen gleichgeschlechtliche partnerschaften wirklich völlig normal sind und absolut ernst genommen werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rowan
Beitrag 23.Mar.2005 - 14:40
Beitrag #5


Gut durch
************

Gruppe: Validating
Beiträge: 1.369
Userin seit: 20.03.2005
Userinnen-Nr.: 1.385



hallo,
man, das klingt ja echt positiv und gibt mir gleich ein viel besseres gefühl :D
danke, dass ihr euch die mühe gemacht habt zu antworten.
liebe grüsse, rowan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
xeddy
Beitrag 24.Mar.2005 - 15:52
Beitrag #6


Salatfee
********

Gruppe: Members
Beiträge: 179
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 58



bei uns ist auch das landratsamt zuständig gewesen. der beamte hat extra den sitzungssaal reserviert, in dem normalerweise der landrat tagt :P und er hat sich bei der "trauung" als solches auch super viel mühe gegeben und versucht, dem ganzen einen feierlichen rahmen zu geben, wie man ihn ja dann doch eher auf dem standesamt hat.
lg
xeddy
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Polly
Beitrag 05.Apr.2005 - 21:31
Beitrag #7


Ego, Alter!
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.238
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 28



Ich habe auf dem Standesamt "geheiratet". Die Formalitäten waren die gleichen wie bei einer herkömmlichen Eheschließung, und die Zeremonie war auch genauso doof, wie ich aus meiner Erfahrung als Besucherin von heterosexuellen Hochzeiten weiß. Der einzige Unterschied war, dass die Standesbeamtin sich in ihrem auswendig gelernten Text immer auf die Zunge beißen musste, um nicht aus Versehen das Wort "Ehe" auszusprechen. Das durfte sie ja nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi
Beitrag 10.Apr.2005 - 11:39
Beitrag #8


Mama Maus
************

Gruppe: Members
Beiträge: 8.982
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 78



Bei uns war ebenfalls das Landratsamt zuständig.

Das Aufgebot zu bestellen war ein wenig Merkwürdig... wir sind im Landratsamt an der Führerscheinstelle bzw. KFZ-Zulassungstelle vorbeigekommen, an der Ausländerbehörde (weiß grad nicht wie man das nennt) an der Kasse der Zulassungstelle, und so ganz nebenbei war dann der Raum, wo die (wirklich nette und liebe Dame) saß direkt neben dem Raum von ner Polizeidienststelle.

Also war echt berauschend da hinzugehen, waren wir doch sowieso so garnicht aufgeregt :wacko: :unsure: :rolleyes: .

Ok, aber die Beamtin da war ech nett, ne ganz liebe.
Sagte uns auch das wievielte Pärchen wir waren und beantwortete uns geduldig alle Fragen.
Wollte persönliches wissen zwecks der Zeremonie (und wir hatten beide sowas von keine Ahnung, weil wir auf so ne Frage garnicht gefasst waren) und an sich war es echt absolut symphatisch.
Unter anderem erfuhren wir, dass Ringtausch an sich nicht zwingend ist und es auch Paare gibt die das garnicht wollen.
Zu denen gehören wir nicht.
Und das Trauzeugen nicht erforderlich sind und so... also ganz komisch für uns zu erfahren gewesen -_- .
Es aber je nachdem ob die wir das wollen, mit eingebunden wird.
Wollten wir :wub:

Wir hatten dann im Landratsamt auch so nen Saal, also den hatte sie uns dann reserviert und sie war auch echt lieb bei der "Trauung".
Was uns halt ein wenig "aufstieß" war der 1. Satz "Wir sind heute zusammengekommen um die Partnerschaft von (...) und (...) notariell zu beurkunden".
Naja... alle fanden das ein wenig "Statisch" aber ansonsten war es echt persönlich und warm. Sie hatte superwenig infos über uns aber war echt süß, soweit ich mich noch dran erinner.. irgendwie war ich aufgeregt und so :roetel: :roetel: .

Bis ich allerdings rausfand wo wir das alles beantragen können und so war schon einiges an Telefonaten nötig. Weil wenn ich gesagt habe "Es geht um Verpartnerung" dann waren die meisten doch sehr :gruebel: :was: was ich denn damit meine.
Dann sagte ich "Meine Frau und ich wollen heiraten" dann hieß es "Achso gleichgeschlechtliche Partnerschaft begründen"
Und dann rief ich beim nächsten an und sagte es genau so und dann war wieder :gruebel: :was: und dann sagte ich wieder "Meine Frau und ich wollen heiraten" und dann hieß es "Achsoo, Verpartnerung" :patsch: :patsch:

Ja, aber alles in allem war es eine schöne Atmosphäre, keinerlei schlechte Erfahrungen :wub: .

Allerdings kann ich DTAM nur zustimmen mit
QUOTE
zusammenfassend hat sich dadurch bei mir das bild ergeben, dass die ämter wohl die ersten orte ist, an denen gleichgeschlechtliche partnerschaften wirklich völlig normal sind und absolut ernst genommen werden.


Gruß
Mausi
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24.09.2021 - 16:41