lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Denk bitte daran, dass unser Forum öffentlich einsehbar ist. Das bedeutet: wenn du hier dein Herz ausschüttest, kann das von allen gelesen werden, die zufällig unser Forum anklicken. Überleg also genau, was du preisgibst und wie erkennbar du dich hier machst. Wir löschen keine Threads und keine Beiträge, und wir verschieben auch nichts in unsichtbare Bereiche.

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> eines morgens..., weil wir 2 Frauen waren?
schneeflocke
Beitrag 22.Mar.2007 - 15:46
Beitrag #1


Vorkosterin
*

Gruppe: Members
Beiträge: 2
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.100



Hallo liebe Fräuleins und Frauen

Es ist nicht selbstverständlich, dass ich mit meiner Freundin zur gleichen Zeit aus dem Haus morgens gehen darf und da freut sich Frau natürlich umso mehr, zusammen in den Alltag schreiten zu dürfen.

Also stiegen wir zusammen in den Zug. Wie immer sind die Abteile gerammelt voll, aber dennoch kriegen wir ein Bänklein in einem vierer-Abteil. Wir setzen uns also nebeneinander, händchenhaltend und verliebt, wie wir halt so leben. Ok. Es setzt sich eine 3. Frau gegenüber meiner Freundin und ein 4. gegenüber mir. Es sind nur noch gerade 3 Stationen, dann muss ich raus. Als normal verliebtes Päärchen küsst man sich doch einfach, vor der täglichen Trennung, oder?! Also küssten wir uns, gerade mal so 20 Sekündchen und nochmals.....Die Frau gegenüber "stammelte" was von seufzendem aufgeregtem "dass halt ich so nicht aus!", stand auf schlug absichtlich ihre Beine gegen meine Knie' und suchte sich ein Plätzchen weiter vorne....

Ich frag mich, weshalb? Weil wir Frauen waren? Weil wir uns geküsst und verliebt angeschaut haben?
Verrückt ist die Welt. Sehen wir nicht genug "muffelige" Menschen im alltäglichen Leben, auf der Strasse und überall? Irgendwie hab ich schon das Gefühl, manchmal in einer verknorksten, gefühlskalten Welt zu sein :was: !

Hattet ihr auch schon solch "schräge" Erlebnisse? Irgendwie stimmt mich diese Gesellschaft schon traurig....hmm :no:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
blue_moon
Beitrag 22.Mar.2007 - 16:43
Beitrag #2


strösen macht blau!
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 12.621
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 12



ich erinnere mich gerade an eine situation in einem meiner lieblingsrestaurants. da sass ein heten-paar an der theke, offensichtlich frisch verliebt. die beiden konnten die finger nicht voneinander lassen und - auf die spitze getrieben - frassen sich halb auf. ich bin wahrlich nicht gegen kleine zärtlichkeiten in der öffentlichkeit, aber ich fand die situation mehr als nervig.

ich weiss nicht, was du unter einem kuss verstehst, aber 20 sekunden klingt nicht unbedingt nach einem solchen, den jedeR in der öffentlichkeit gut findet. völlig egal, ob es sich dabei um zwei frauen handelt oder nicht. ich würde daraus jedenfalls nicht automatisch auf eine lesbenfeindlichkeit schliessen - und auch nicht auf gefühlskälte. wer weiss, vielleicht hat sie am wochenende eine trennung hinter sich gebracht. dann wärt eher ihr diejenigen, die sie rücksichtslos daran erinnern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
two-hearts
Beitrag 22.Mar.2007 - 16:45
Beitrag #3


Doppelherzchen mit Knutschchügeli
************

Gruppe: Members
Beiträge: 5.218
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 19



ein 20 sekündchen küsschen vor der täglichen trennung???????? wow!!!


:wah: ich will auuuuuuch!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Co-Mom
Beitrag 22.Mar.2007 - 16:49
Beitrag #4


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 407
Userin seit: 29.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.540



QUOTE (schneeflocke @ 22.Mar.2007 - 15:46)

Hattet ihr auch schon solch "schräge" Erlebnisse? Irgendwie stimmt mich diese Gesellschaft schon traurig....hmm :no:

Nein, eigentlich nicht, auch nicht zu der Zeit, wo ich noch frisch verliebt war. (Inzwischen, mit Kind, hat man im Zug andere Sorgen als zu knutschen ;) ). Was war denn das für eine Frau? Älter? Eher einfacher Bildungsstand (sofern das beurteilen kann, manchmal sieht man es einer ja auch an)? Ist sie in der Provinz zugestiegen?

Vor allem: Die anderen haben alle nicht so reagiert, oder? Die verklemmte Frau war also in der Minderheit?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Co-Mom
Beitrag 22.Mar.2007 - 16:56
Beitrag #5


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 407
Userin seit: 29.01.2006
Userinnen-Nr.: 2.540



QUOTE (blue_moon @ 22.Mar.2007 - 16:43)
ich erinnere mich gerade an eine situation in einem meiner lieblingsrestaurants. da sass ein heten-paar an der theke, offensichtlich frisch verliebt. die beiden konnten die finger nicht voneinander lassen und - auf die spitze getrieben - frassen sich halb auf. ich bin wahrlich nicht gegen kleine zärtlichkeiten in der öffentlichkeit, aber ich fand die situation mehr als nervig.

ich weiss nicht, was du unter einem kuss verstehst, aber 20 sekunden klingt nicht unbedingt nach einem solchen, den jedeR in der öffentlichkeit gut findet. völlig egal, ob es sich dabei um zwei frauen handelt oder nicht. ich würde daraus jedenfalls nicht automatisch auf eine lesbenfeindlichkeit schliessen - und auch nicht auf gefühlskälte. wer weiss, vielleicht hat sie am wochenende eine trennung hinter sich gebracht. dann wärt eher ihr diejenigen, die sie rücksichtslos daran erinnern.

Das kann natürlich auch gewesen sein. Mich nerven dauerknutschende Paare im Alltagsleben auch manchmal, obwohl ich in Film und Fernsehen, passend zur Geschichte, küssende Paare und auch Sexzenen gerne sehe, egal ob zwischen einem Mann und einer Frau, zwei Frauen oder zwei Männern.

Aber dann stehe ich einfach auf und suche einen anderen Platz und mache keine Bemerkungen oder remple die auch noch an.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hellas
Beitrag 22.Mar.2007 - 17:09
Beitrag #6


in Form kommend
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.556
Userin seit: 19.02.2005
Userinnen-Nr.: 1.243



20 Sekunden finde ich aber ehrlichgesagt auch etwas arg. Sicherlich habe ich nichts dagegen, wenn man in der Öffentlichkeit zeigt, dass man verliebt ist, aber beim Küssen reagiere ich auch eher genervt. Jedenfalls, wenn es in Bahnen, Fahrstühlen, oder "engen" öffentlichen Einrichtungen passiert, in denen ich nicht die Möglichkeit habe, mich dem zu "entziehen".

Gestern war ich auch ziemlich angepestet, als sich in einem Seminar ein offensichtliches Pärchen die ganze Zeit gegenseitig am Hals hing (und sie bei ihm fast auf dem Schoß). Freiarbeitszeit hin oder her - so etwas gehört (meiner Meinung nach) nicht in so einen Rahmen.

edit: aus "Minuten" "Sekunden" gemacht :lol:

Der Beitrag wurde von Hellas bearbeitet: 22.Mar.2007 - 17:09
Go to the top of the page
 
+Quote Post
blue_moon
Beitrag 22.Mar.2007 - 17:12
Beitrag #7


strösen macht blau!
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 12.621
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 12



QUOTE (Co-Mom @ 22.Mar.2007 - 16:56)
Aber dann stehe ich einfach auf und suche einen anderen Platz und mache keine Bemerkungen oder remple die auch noch an.

stimmt. das ist ein zeichen für ziemliche verunsicherung, emotionale unfertigkeit - die man übrigens, wie ich finde, so gar nicht am stand der bildung festmachen kann :rolleyes: - oder gar mit einem schlingernden zug zu tun. und eine bemerkung verschafft manchmal luft. vielleicht hätte ich mir mit einem ansprechen der beiden frisch verliebten im lokal auch ein paar nerven gespart.

ich weiss nicht, ob ich mit meinen spekulationen nicht völlig ins luftleere treffe, aber ich find's fragwürdig, aufgrund nicht wirklich erfassbarer situationen z.b. gleich von gefühlskälte zu sprechen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hellas
Beitrag 22.Mar.2007 - 17:23
Beitrag #8


in Form kommend
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.556
Userin seit: 19.02.2005
Userinnen-Nr.: 1.243



In meinen Augen hat das hier auch überhaupt nichts mit Gefühlskälte zu tun. Ich glaube auch nicht, dass die Reaktion der Frau unbedingt darauf zurücktzuführen ist, dass ihr zwei Frauen seid.
Manch einer ist eben neidisch und reagiert darum vielleicht ungehalten oder ähnlich und jemand anderes fühlt sich belästigt, bedrängt, o.ä., wenn er zwei öffentlich knutschende Menschen sieht.
Für mich ist es auf jeden Fall auch ein Unterschied, ob das live oder im TV passiert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
LadyGodiva
Beitrag 22.Mar.2007 - 17:43
Beitrag #9


Strøse
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 10.010
Userin seit: 27.08.2004
Userinnen-Nr.: 166



Mir wäre es auch unangenehm, zwei Menschen bei Innigkeiten geradezu beobachten zu müssen... außer, man kann sich schnell einen ZEIT-Paravent (Intervall20sec) aus der Tasche basteln.


Und obwohl ich mich sonst eigentlich sehr über detektierte freilaufende Frauenpaare freue - soviel Überschwang braucht's dann doch nicht ;)

Warum nun die Reaktion auf eine Unhöflichkeit (so empfinde ich das nun einmal) widerum unhöflich sein muss... nun ja. :rolleyes:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hellas
Beitrag 22.Mar.2007 - 17:55
Beitrag #10


in Form kommend
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.556
Userin seit: 19.02.2005
Userinnen-Nr.: 1.243



Wenn eure Züge so gebaut sind, wie die hier, dann bleibt einem fast gar nichts anderes übrig, als beim forschen Aufstehen, "gegnerische" Knie zu berühren... :(
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Liane
Beitrag 22.Mar.2007 - 19:38
Beitrag #11


Heiligenanwärterin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 15.416
Userin seit: 06.09.2004
Userinnen-Nr.: 271



Mich nerven küssende Paare umso mehr, je enger der Raum ist - 20 Sekunden Küssen einen halben Meter vor mir brauche ich wirklich nicht. Genauso störend fände ich es mit größerem Abstand, aber wenigen Leuten (also z.B. 3 Menschen befinden sich in einem Wartesaal, 2 knutschen).

Ich hätte aber vermutlich anders reagiert und hätte mir kommentarlos einen andereen Platz gesucht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
junisonne
Beitrag 22.Mar.2007 - 20:35
Beitrag #12


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.123
Userin seit: 11.02.2006
Userinnen-Nr.: 2.597



QUOTE (schneeflocke @ 22.Mar.2007 - 15:46)

Es ist nicht selbstverständlich, dass ich mit meiner Freundin zur gleichen Zeit aus dem Haus morgens gehen darf und da freut sich Frau natürlich umso mehr, zusammen in den Alltag schreiten zu dürfen.


Hallo Schneeflocke,

schöner Anfang, den die Geschichte da nimmt. :)

Auch ich hätte nichts gegen einen 20 Sekunden - Abschiedskuss. Allerdings ruhig in anderer Umgebung. Vielleicht ist es gar nicht so lange gewesen, denn ich gehe nicht davon aus, dass Du eine Stopp-Uhr dabei hattest. :)

Ich schließe mich aber den anderen an: in einer recht engen Umgebung kann das für andere einfach nur nervig sein. Aus den verschiedensten Gründen. (Neid träfe bei mir im Moment am ehesten zu).

Vermutlich sind die Antworten hier anders als von Dir erwartet. Aber sehe es positiv: Es wird nicht unbedingt damit etwas zu tun haben, dass Ihr beide Frauen seid.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Little_Ru
Beitrag 22.Mar.2007 - 21:20
Beitrag #13


Naschkatze
**********

Gruppe: Members
Beiträge: 321
Userin seit: 25.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.113



Eigentlich glaube ich ja auch, daß es nach Deiner Schilderung nicht gegen Dich und Deine Frau als lesbisches Pärchen ging, sondern einfach die Tatsache, daß Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit nicht so gerne gesehen werden und Unwohlsein hervorrufen. Aber selbst wenn es gegen Euch ging, weil Ihr lesbisch seid: Wo wäre das Problem? Es wäre sicher schade, weil Intoleranz immer weh tut- aber sonst?`Du kennst diese Frau nicht, und eigentlich kann Dir das doch dann egal sein, oder? Das ist doch ihr Problem und nicht wirklich Euers, oder?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 22.Mar.2007 - 22:58
Beitrag #14


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



Ich scheine die Einzige zu sein, die die Reaktion der Frau, so einfach nach dem Lesen der Geschichte, eben DOCH auf die Tatsache zurückführt, dass die beiden Knutschis Frauen waren. ;)
Vermutlich deshalb, weil mir Ähnliches (gerade im öffentlichen Nahverkehr) auch schon passiert ist. Der Kuss war kürzer, OK, dafür haben wir Händchen gehalten... und das hat der schräg neben uns sitzenden Frau so wenig in den Kram gepasst, dass sie, wirklich grün vor Ärger, muffig vor sich hingemurmelt hat, dann abrupt aufgestanden ist und sich mit wütendem und angeekeltem Kopfschütteln in unsere Richtung einen anderen Platz gesucht hat. Das war ganz deutlich gegen uns als Lesben gerichtet, denn sie hatte sich danach neben ein wild knutschendes etwa 16 Jahre zählendes Heteropärchen gesetzt... und dabei "ganz normal", ja geradezu wohlwollend geguckt.

So was gibt es eben... es GIBT Menschen, die gerade und ausdrücklich Homosexuelle nicht in "eindeutiger" Konstellation zu sehen wünschen, die finden, dass, wenn es sowas schon geben muss, "die" doch bitte in der Öffentlichkeit keine Zärtlichkeiten auszutauschen haben.... :wacko:

Ebenso unschön ist aber geiferndes und lüsternes Geglotze.... auch im Zug erlebt und in wirklich harmloser, aber trotzdem klarer Situation (meine Freundin lag in meinem Arm mit dem Kopf auf meiner Schulter).. ein Mann, der nur darauf lauerte, dass wir uns doch endlich mal küssten... -_- und, als wir es nicht taten, sich von seinem Platz erhob und sich direkt vor uns setzte, um uns unverblümt und ganz frech auszufragen... natürlich, weil er das "so toll" findet, dass wir uns nicht verstecken...*kotz*


Ich kann nur raten, einmal darüber nachzudenken, wie man in einer solchen Situation reagieren will und es dann bei "Bedarf" auch zu tun. Spontan ist oft das Entsetzen über derartige Reaktionen so groß, dass frau nix Schlagfertiges einfällt.


edit: Schreibfehler eliminiert.

Der Beitrag wurde von shark bearbeitet: 22.Mar.2007 - 23:01
Go to the top of the page
 
+Quote Post
schneeflocke
Beitrag 23.Mar.2007 - 09:24
Beitrag #15


Vorkosterin
*

Gruppe: Members
Beiträge: 2
Userin seit: 21.02.2007
Userinnen-Nr.: 4.100



Hallo lieben Damen

Herzlichen Dank Allerseits für die regen Ueberlegungen und Comments :blumen2:

Also, wenn ich mich korrigieren darf (anscheinend geht es doch vielen um die länge des kusses), aaaalso ich hatte tatsächlich keine Stopuhr dabei und wenn ichs mir recht überlege, naja vielleicht warens auch 10sekündchen :roetel:

Herrgott, es geht mir doch nur einfach darum, dass es noch glückliche Menschen auf diesem Planeten gibt und man sich doch vielleicht statt aufzuregen, einfach freuen könnte, oder? Was ist denn dabei wenn sich Menschen küssen? Manche schauen nur schon komisch drein, wenn man/frau sich heftig umarmt und lauthals vielleicht aus Freude mal eins kreischt! Na und? Ist doch wow! wundervoll :bounce: !!!

Naja, aber für meinen ersten Beitrag, bin ich doch über die verschiedenen Antworten sehr positiv überrasch und lasse die Damen einmal Alle herzlichst Grüssen! :knicks:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
junisonne
Beitrag 23.Mar.2007 - 10:07
Beitrag #16


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.123
Userin seit: 11.02.2006
Userinnen-Nr.: 2.597



QUOTE (shark @ 22.Mar.2007 - 22:58)


Ich kann nur raten, einmal darüber nachzudenken, wie man in einer solchen Situation reagieren will und es dann bei "Bedarf" auch zu tun. Spontan ist oft das Entsetzen über derartige Reaktionen so groß, dass frau nix Schlagfertiges einfällt.



Gute Idee! Sofern sich die Blicke, Unmutsäußerungen eindeutig dagegen richten, dass zwei Frauen "dezente Zärtlichkeiten" austauschen, kann es nicht schaden, gewappnet zu sein.

Spontan fällt mir ein: Möchten Sie auch einen? Dieses Angebot würde ich natürlich als nicht verbindlich empfinden und es wohl auch nur Frauen gegenüber ausprechen. :) Vielleicht wäre es auch zu frech? :gruebel:

Mir fällt dabei ein Spruch ein, den mal eine Freundin einem unfreundlichen Zeitgenossen entgegensetzte (es ging da um etwas ganz anderes, der Herr regte sich über irgendetwas auf): Wissen Sie, Ihr Haar liegt heute überhaupt nicht. :D

Immerhin war er dann sprachlos und schloss seinen Redeschwall.....

Für obige Angelegenheit vielleicht unpassend aber zum Thema Schlagfertigheit passt es.



Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 23.Mar.2007 - 10:25
Beitrag #17


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



QUOTE (junisonne @ 23.Mar.2007 - 10:07)


Mir fällt dabei ein Spruch ein, den mal eine Freundin einem unfreundlichen Zeitgenossen entgegensetzte (es ging da um etwas ganz anderes, der Herr regte sich über irgendetwas auf): Wissen Sie, Ihr Haar liegt heute überhaupt nicht. :D

*pruuuuust* :lol:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
datda
Beitrag 23.Mar.2007 - 10:35
Beitrag #18


Rollirasendes Monsterchen
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.342
Userin seit: 03.05.2005
Userinnen-Nr.: 1.559



QUOTE (junisonne @ 23.Mar.2007 - 10:07)
Mir fällt dabei ein Spruch ein, den mal eine Freundin einem unfreundlichen Zeitgenossen entgegensetzte (es ging da um etwas ganz anderes, der Herr regte sich über irgendetwas auf): Wissen Sie, Ihr Haar liegt heute überhaupt nicht.  :D

:zustimm: Einfach klasse!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
kleeblatt61
Beitrag 24.Mar.2007 - 10:45
Beitrag #19


einfach-unterwegs
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.236
Userin seit: 09.03.2006
Userinnen-Nr.: 2.709



Ja ich denke auch, das sowas schon nerven kann. Egal ob 2 Frauen oder Mann und Frau sich küssen, egal, was auch immer. Meiner Meinung nach, ist es oft Neid, dass frau vielleicht selbst nicht so glücklich ist und niemanden zum Knutschen hat ;) . Könnte ich mir bei mir auch vorstellen :D . Aber momentan bin ich nicht neidisch, momentan bin ich auch eher von der knutschenden Fraktion und scher mich einen Teufel drum, was andere sagen oder denken :P Wems nicht passt, der soll wegschauen.
Ja gut auf sehr engen Raum, wie grad in einem Zugabteil, würde ich mich vielleicht doch etwas kurzfassen auch aus Rücksicht auf mein Gegenüber.

Nun ging mir noch was durch den Kopf, als ich sharks Beitrag las, ich kenne ja nun noch ganz genau beide Seiten. Also habe 15 Jahre mit meinem Mann gelebt, habe einen Sohn und mich echt nie für Frauen interessiert. Und wohl auch nichts verdrängt. Denn ich fand es früher auch nicht grad "prickelnd", wenn sich zur Disco die Mädels in der Ecke knutschten. Ich habe auch immer so für mich gedacht, menno leben und leben lassen. Jedem das Seine, aber nicht unbedingt vor meiner Nase. Hoffe, ziehe mir hier mit dieser Aussage nicht den Unmut der Damen auf mich. Aber es ist nun mal eine Tatasache. Ich war hetero und der Anblick war für mich eben nicht grad erbaulich. Ja und nun bin ich selber so eine :) . Und andere müssen damit klarkommen oder auch nicht .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pandora
Beitrag 24.Mar.2007 - 11:00
Beitrag #20


auf dem Hochseil des Lebens balancierende Wölfin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 7.174
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 22



hm, obs nun gleichgeschlechtliche paare oder heteropaare sind, die da vor meiner nase rumknutschen, ist mir immer schon egal gewesen...ich mags nicht!!!
ich finde es einfach störend, wenn zwei menschen, über längere zeit, zärtlichkeiten der intensiveren art austauschen.
ein küsschen hier und da, ein streicheln, händchen halten und/oder zärtliche blicke...einfach wunderschön und knisternd :wub: :rolleyes:
...aber längere und intensive zungenküsse und dieses patex-gehabe, gehen meiner meinung nach einfach zu weit und gehören nicht in die öffentlickeit.
ich finde es ehrlich gesagt, genau so störend, wie wenn mir jemand gegenüber sitzt und in der nase bohrt.

edit...satz eingefügt

Der Beitrag wurde von pandora bearbeitet: 24.Mar.2007 - 11:04
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 14.08.2020 - 20:44