lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Begrenzte Editierzeit

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.

 
Reply to this topicStart new topic
> Regenbekleidung zum Laufen, Wie schützt Ihr Euch?
Rosenfreundin
Beitrag 04.Sep.2008 - 06:39
Beitrag #1


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 134
Userin seit: 23.02.2005
Userinnen-Nr.: 1.257



Endlich habe ich meinen inneren Schweinehund unter den Arm gepackt und absolviere seit 5 Wochen ein regelmäßiges Laufprogramm. Bin aus den Anfängen heraus und werde am kommenden Wochenende zum ersten Mal 30 Minuten an einem Stück laufen.

Ich habe aber ein Problem: was ziehe ich an, wenn es vom Himmel hoch regnet, und ich trotzdem mein Programm absolvieren will? (Schließlich will ich es ja meinem Schweinehund auch weiterhin zeigen)

Normalerweise trage ich ein normales T-Shirt; ich mag es aber gar nicht, wenn das voll naß ist und ich trotz Anstrengung anfange zu frieren. Eine Regenjacke hält mich zwar von außen schön trocken, dafür trieft es aber von innen.

Welche Kleidung tragt Ihr bei schlechtem Wetter? Was habt Ihr schon ausprobiert? Was könnt Ihr empfehlen und was eher nicht?

Habt Ihr Erfahrungen mit Microfaser-Shirts gemacht?

Go to the top of the page
 
+Quote Post
shark
Beitrag 04.Sep.2008 - 08:07
Beitrag #2


Strösenschusselhai
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 21.898
Userin seit: 10.11.2004
Userinnen-Nr.: 741



Hallo, Rosenfreundin,

ich finde handelsübliche, gummibeschichtete Regenjacken auch unerträglich.
Seit Jahren trage ich statt dessen Gore-Tex-Jacken. Diese sind atmungsaktiv und trotzdem wasserdicht. Es gibt speziell "Running wear"; Diese ist eng anliegend (auch die Kapuze) und extrem leicht.

Viel Freude am Laufen weiterhin wünscht


shark :)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
davvero
Beitrag 04.Sep.2008 - 15:57
Beitrag #3


Stadtei
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.507
Userin seit: 17.03.2007
Userinnen-Nr.: 4.208



QUOTE (shark @ 04.Sep.2008 - 09:07)
Hallo, Rosenfreundin,

ich finde handelsübliche, gummibeschichtete Regenjacken auch unerträglich.
Seit Jahren trage ich statt dessen Gore-Tex-Jacken. Diese sind atmungsaktiv und trotzdem wasserdicht. Es gibt speziell "Running wear"; Diese ist eng anliegend (auch die Kapuze) und extrem leicht.

Das kann ich nur bestätigen!
In handelsübliche Regenjacken schwitzt frau doch sehr oder sie halten das Wasser nur bedingt ab.

Ich trage auch auf einer Vespa immer Gore-Tex-Kleidung, denn sonst sind die Gelegenheiten zu fahren hier in Hamburg doch eher begrenzt.

Und beim Sport gibt es nichts besseres, als Gore-Tex Sportkleidung. Mit Microfaser-Shirts kenne ich mich leider nicht aus. Aber Microfaser ist doch synthetisch, oder täusche ich mich. Dann könnte ich mir vorstellen, dass man eher riecht in den Teilen. Aber das ist nur eine Vermutung.

davvero
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PikSieben
Beitrag 04.Sep.2008 - 21:35
Beitrag #4


ausgewilderte Großstadtpflanze
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.096
Userin seit: 24.10.2007
Userinnen-Nr.: 5.165



Also, ehrlich gesagt: Mir reicht knöcheloberhalb (ok, gute Schuhe sind wichtig) die Discounter-Laufkleidung, die alljährlich zu den Schweine-Hundstagen preisgünstig rausgeschmissen wird. Beim Laufen schwitze ich so oder so (darum mache ich es ja) - ob in Billig-Faser, feinstem Gore-Tex-Zwirn oder ganz und gar unumgarnt.

Ich laufe übrigens gern, wenn es ein bisschen regnet, dann sind die Straßen so schön leer. :)

Und passend zu meinem Schweinehundsjäckchen aus Micro-Preis-Faser trage ich als Sahnehäubchen bei Regen unbedingt noch so ein albernes Basecap - im Ernst: Ich mag's nicht, wenn die Haare so vollgeregnet werden und vor allem nicht, wenn es mir in die Augen regnet.

Viel Spaß dir beim Regenlaufen und weiterhin so guten Antrieb
wünscht Pik7 :)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
davvero
Beitrag 05.Sep.2008 - 06:37
Beitrag #5


Stadtei
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.507
Userin seit: 17.03.2007
Userinnen-Nr.: 4.208



QUOTE (PikSieben @ 04.Sep.2008 - 22:35)
Also, ehrlich gesagt: Mir reicht knöcheloberhalb (ok, gute Schuhe sind wichtig) die Discounter-Laufkleidung, die alljährlich zu den Schweine-Hundstagen preisgünstig rausgeschmissen wird. Beim Laufen schwitze ich so oder so (darum mache ich es ja) - ob in Billig-Faser, feinstem Gore-Tex-Zwirn oder ganz und gar unumgarnt.

Ich laufe übrigens gern, wenn es ein bisschen regnet, dann sind die Straßen so schön leer. :)

Und passend zu meinem Schweinehundsjäckchen aus Micro-Preis-Faser trage ich als Sahnehäubchen bei Regen unbedingt noch so ein albernes Basecap - im Ernst: Ich mag's nicht, wenn die Haare so vollgeregnet werden und vor allem nicht, wenn es mir in die Augen regnet.

Viel Spaß dir beim Regenlaufen und weiterhin so guten Antrieb
wünscht Pik7 :)

Klar, schwitzt man beim Sport. Habe mich vielleicht auch falsch ausgedrückt.
Was mich an den nicht atmungsaktiven Jacken stört ist, dass die von Körper abgegebene Feuchtigkeit nicht nach außen entweichen kann. Dadurch wird es dann schön feucht-warm-klebrig unter so ein Teil und das empfinde ich als extrem unangenehm.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
laterra
Beitrag 05.Sep.2008 - 16:44
Beitrag #6


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 138
Userin seit: 20.12.2004
Userinnen-Nr.: 954



moin!
ich benutze meistens eine sportjacke (leider nicht von goretex aber ebenso atmungsaktiv) und ein langarmiges shirt drunter, dann klebt einem auch die jacke nicht am nackten arm.

die funktionsshirts sind angenehm zu tragen, aber es stimmt schon: die funktionsfasern fangen viel schneller an unangenehm zu riechen als ein baumwoll t-shirt. das nervt mich auch ziemlich, deswegen bin ich wieder dazu übergegangen im sommer baumwolle zu tragen beim laufen.
:bounce: schän sportlich bleiben
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PikSieben
Beitrag 05.Sep.2008 - 18:50
Beitrag #7


ausgewilderte Großstadtpflanze
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.096
Userin seit: 24.10.2007
Userinnen-Nr.: 5.165



QUOTE (davvero @ 05.Sep.2008 - 07:37)
Habe mich vielleicht auch falsch ausgedrückt.

Nein, gar nicht. Aber ich vielleicht. :blumen:

Zum Wandern, Rad- oder von mir aus auch Vespa-Touren würde ich auch eine sehr gute Funktionsjacke ala Goretex tragen.
Ich finde solche Regenjacken aber zum Laufen grundsätzlich ungeeignet, denn man (nein: ich) schwitzt eben doch mehr als beim Wandern o.ä., so dass zum Beispiel auch ein häufigeres Waschen der Kleidung nötig wird, da hätte ich bei Goretex o.ä. zu große Sorge um die Jacke.
Ich trage eine Discounter-"Laufjacke" (und drunter auch unbedingt langärmelig :zustimm:), die macht sich sehr gut. Da finde ich es auch nicht schlimm, wenn der Regen dadurch so eklig Richtung Schulter kriecht: Ich bin ja nur eine Stunde damit unterwegs und kann danach gleich warm duschen - anders als beim Wandern, wo ich es nicht ausstehen kann, stundenlang solcher Feuchtigkeit ausgesetzt zu sein.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rosenfreundin
Beitrag 07.Sep.2008 - 10:13
Beitrag #8


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 134
Userin seit: 23.02.2005
Userinnen-Nr.: 1.257



Vielen Dank für Eure Tipps. Ich habe mir jetzt eine atmungsaktive Regenjacke gekauft; aber jetzt regnet es natürlich nicht, kann sie also nicht ausprobieren.

Von den Microfasershirts bin ich abgekommen, da ich schon bei kleiner Kunststoffbeimischung unangenehmen Körpergeruch bekomme. Ich werde mir jetzt langärmelige Baumwollshirts kaufen.

Übrigens bin ich heute zum ersten Mal einmal um den See rum, das sind ca. 3000m. Vor 5 Wochen wäre ich das noch nicht mal spaziert und jetzt bin ich es in ca. 30 Min. gelaufen. Ich bin total stolz auf mich!!!!!!

Euch einen schönen Sonntag

Go to the top of the page
 
+Quote Post
davvero
Beitrag 07.Sep.2008 - 10:22
Beitrag #9


Stadtei
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.507
Userin seit: 17.03.2007
Userinnen-Nr.: 4.208



QUOTE (PikSieben @ 05.Sep.2008 - 19:50)
Ich bin ja nur eine Stunde damit unterwegs ...

Ach so, Du läufst n u r eine Stunde *keuchend nach Luft ringe* Alle Achtung! :blumen2:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
davvero
Beitrag 07.Sep.2008 - 10:24
Beitrag #10


Stadtei
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.507
Userin seit: 17.03.2007
Userinnen-Nr.: 4.208



QUOTE (Rosenfreundin @ 07.Sep.2008 - 11:13)

Übrigens bin ich heute zum ersten Mal einmal um den See rum, das sind ca. 3000m. Vor 5 Wochen wäre ich das noch nicht mal spaziert und jetzt bin ich es in ca. 30 Min. gelaufen. Ich bin total stolz auf mich!!!!!!


Das kannst Du dann auch sein! Toll! :blumen2:

davvero (die sich seit Wochen nur zum WC bewegt)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dandelion
Beitrag 07.Sep.2008 - 11:01
Beitrag #11


Pingubold
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 34.697
Userin seit: 21.01.2005
Userinnen-Nr.: 1.108



bis ich mal joggen gehe, muß wohl die Welt untergehen... aber ich finde den Thread sehr schön - weil ich heute schon das zehnte Mal "Regenbogenkleidung" im Forumsindex gelesen habe... :pfeif:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wally1
Beitrag 07.Sep.2008 - 12:01
Beitrag #12


ungeschminkt
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.121
Userin seit: 16.06.2007
Userinnen-Nr.: 4.624



QUOTE (Rosenfreundin @ 07.Sep.2008 - 11:13)
Übrigens bin ich heute zum ersten Mal einmal um den See rum, das sind ca. 3000m. Vor 5 Wochen wäre ich das noch nicht mal spaziert und jetzt bin ich es in ca. 30 Min. gelaufen. Ich bin total stolz auf mich!!!!!!

Kann diese Freude, die du beschrieben hast total nachempfinden. :zustimm:

Nippte ebenso vor ca. 6 Wochen an diesem Zaubertrunk joggen. Seitdem habe ich große Lust auf regelmäßige, ausdauernde Bewegung draußen. Hätte das zuvor nicht für möglich gehalten - für mich ist das joggen zum idealen Ausgleich des alltäglichen Lebens geworden. Mein Körper schüttet Endorphine aus und gleichzeitig werden auch Stresshormone wie das Adrenalin abgebaut.

Die ideale Regenbekleidung befindet sich derzeit in ihrer Testphase.

Der Beitrag wurde von wally1 bearbeitet: 07.Sep.2008 - 12:25
Go to the top of the page
 
+Quote Post
davvero
Beitrag 07.Sep.2008 - 16:09
Beitrag #13


Stadtei
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.507
Userin seit: 17.03.2007
Userinnen-Nr.: 4.208



QUOTE (dandelion @ 07.Sep.2008 - 12:01)
...weil ich heute schon das zehnte Mal "Regenbogenkleidung" im Forumsindex gelesen habe... :pfeif:[/color]

:lol:

Die ist dann selbstverständlich aus sympathietex und lässt damit das freundliche Lesbischsein nach außen, intolerantes Heterogerede prallt hingegen einfach an der Außenwand, ohne jegliche Wahrnehmung der Trägerin, ab.

:zustimm: Coole Erfindung, dandelion! :D
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dandelion
Beitrag 07.Sep.2008 - 18:00
Beitrag #14


Pingubold
************

Gruppe: Admin
Beiträge: 34.697
Userin seit: 21.01.2005
Userinnen-Nr.: 1.108



QUOTE (davvero @ 07.Sep.2008 - 17:09)
selbstverständlich aus sympathietex [...]

:zustimm: Coole Erfindung, dandelion! :D

die find ich... sympathischer :D :zustimm:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PikSieben
Beitrag 07.Sep.2008 - 19:37
Beitrag #15


ausgewilderte Großstadtpflanze
************

Gruppe: Members
Beiträge: 2.096
Userin seit: 24.10.2007
Userinnen-Nr.: 5.165



QUOTE (Rosenfreundin @ 07.Sep.2008 - 11:13)

Übrigens bin ich heute zum ersten Mal einmal um den See rum, das sind ca. 3000m. Vor 5 Wochen wäre ich das noch nicht mal spaziert und jetzt bin ich es in ca. 30 Min. gelaufen. Ich bin total stolz auf mich!!!!!!


:cheerlead:
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.01.2018 - 01:49