lesbenforen.de

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> Bitte beachten

Du kannst deinen Beitrag nach dem Posten 90 Minuten lang editieren, danach nicht mehr. Lies dir also vor dem Posten sorgfältig durch, was du geschrieben hast. Dazu kannst du die "Vorschau" nutzen.

Wenn dir nach Ablauf der Editierzeit noch gravierende inhaltliche Fehler auffallen, schreib entweder einen neuen Beitrag mit Hinweis auf den alten oder wende dich an die Strösen.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

 
Reply to this topicStart new topic
> Kiesertraining vs. Fitnessstudio
Hortensie
Beitrag 01.Jun.2009 - 05:22
Beitrag #1


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.724
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Hat jemand schon mal eine beides gemacht und kann sagen, wo die Unterschiede liegen?
Ich lese momentan eines der Kieser Bücher und die Theorie finde ich sehr überzeugend. Ich selber gehe z.Zt. mehr oder weniger unregelmäßig in ein fittnesstudio und fühle mich dort eigentlich sehr wohl und genieße auch die Angebote im Wellness-Bereich. Aber jetzt kommt der Sommer und den Wellnessbereich kann ich anders abdecken. Mit der Trainingsbetreuung an sich (bis auf das Kursangebot) bin ich momentan nicht so zufrieden und da wollte ich mal fragen, welche Erfahrungen ihr so gemacht habt und vielleicht hat ja die eine oder andere beides mal ausprobiert?

Der Beitrag wurde von pantoffelheld bearbeitet: 01.Jun.2009 - 05:24
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ilymo
Beitrag 01.Jun.2009 - 12:45
Beitrag #2


Bør opbevares under vandet
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.082
Userin seit: 05.02.2008
Userinnen-Nr.: 5.623



(IMG:style_emoticons/default/was.gif) Was issn Kiesertraining?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daphine
Beitrag 01.Jun.2009 - 16:25
Beitrag #3


Suppenköchin
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 129
Userin seit: 12.11.2008
Userinnen-Nr.: 6.386



(IMG:style_emoticons/default/ph34r.gif) Klick (IMG:style_emoticons/default/patsch.gif)

Der Beitrag wurde von daphine bearbeitet: 01.Jun.2009 - 16:26
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ilymo
Beitrag 01.Jun.2009 - 16:59
Beitrag #4


Bør opbevares under vandet
************

Gruppe: Members
Beiträge: 3.082
Userin seit: 05.02.2008
Userinnen-Nr.: 5.623



Danke. Ich als altmodischer Mensch bin ja leidenschaftlicher Anhänger hiervon:
http://www.bbs2-goettingen.de/Homepage-Aus...keltraining.htm
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hortensie
Beitrag 01.Jun.2009 - 17:04
Beitrag #5


"Jeck op Sticker"
************

Gruppe: Members
Beiträge: 13.724
Userin seit: 18.10.2008
Userinnen-Nr.: 6.317



Hallo Ilymo,
das ist natürlich auch toll. Du hattest nach Kieser eine Frage: eine mögliche Antwort ist: Kieser ist genau das Gegenteil zu Zirkeltraining und die Absage an Cardiotraining. (So kann man den komplizierten theoretischen Ansatz aus meiner Sicht in einem Satz zusammenfassen).
LG pantoffel
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sägefisch
Beitrag 01.Jun.2009 - 20:30
Beitrag #6


Schlaudegen.
************

Gruppe: Members
Beiträge: 4.102
Userin seit: 25.08.2004
Userinnen-Nr.: 71



Absage an Cardio? Naja, als reines Krafttraining bietet es selbst kein Cardio an (soweit mir bekannt), steht dem aber doch nicht entgegen?

Hm, den Ansatz dahinter kenne ich nicht, aber Kieser schien mir beim Schnuppertag etwas zu sein was vor allem eher asketisch-funktional trainierende Menschen anspricht.

Richtig Vorteile hat es vermutlich da wo sehr gezielt und isoliert einzelne Muskeln und Muskelgruppen trainiert werden sollen oder müssen - sprich bei Leuten die sich in irgendeiner Form nach Schädigungen oder gar Verletzungen wieder aufrichten müssen.

Als Training für Gesunde ist es vermutlich einfach Geschmackssache, nicht viel besser oder schlechter als anderswo.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Grübler
Beitrag 01.Jun.2009 - 21:20
Beitrag #7


blau ist gesund
************

Gruppe: Members
Beiträge: 6.276
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 40



Es kommt drauf an, was Frau möchte (IMG:style_emoticons/default/wink.gif)

Kieser legt den Schwerpunkt auf gesundheitsorientiertes Training bspw. bei Rückenbeschwerden, nach OP´s usw.

Aber was ist das persönliche Ziel?
Fitnesslevel erhöhen, Krafttraining, Bodyshaping, mehr Ausdauer? ein paar Kilos runter?

Dementsprechend sollte das Training aufgebaut werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
junisonne
Beitrag 01.Jun.2009 - 22:55
Beitrag #8


Gut durch
************

Gruppe: Members
Beiträge: 1.121
Userin seit: 11.02.2006
Userinnen-Nr.: 2.597




Hallo!

Seit zwei Jahren bin ich bei Kieser aktiv! Mir gefällt das asketische! Die MTV-Fernsehbildschirme und dauernde Musikbeschallung in meinem früheren Fitness-Studio gingen mir tierisch auf den Keks.

Bei Kieser läuft die Trainingsberatung immer kompetent ab und dort arbeiten festangestellte Menschen mit Fachkenntnis. Das ist bei den meisten Fitnessstudios ja anders.

Mir gefällt ebenfalls, dass bei Kieser "normale Menschen" trainieren. Es ist völlig egal, von welche Marke Deine Sportklamotten sind und wie fit Du eigentlich bist.

Der Zeitaspekt spielt eine ebenso große Rolle. Vorfahren, Trainieren, Duschen und nach 50 Min stehe ich wieder vor der Tür. Mit einem bemerkenswerten Trainingseffekt.

Von meiner Seite also ein "uneingeschränkt empfehlenswert". Es sei denn, Du legst Wert auf: Sehen und Gesehen werden, Cocktails an der Fitnessbar, das Gefühl, "in" zu sein, Flirtfaktor, Sauna, Kurse, Gelegenheit zur Selbstdarstellung.

Mein Rücken dankt es mir, die Kilos purzeln und allein schon das Betreten des Raumes erzeugt: Entspannung! Anderen mag das zu öde sein. Ich mag es.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pandora
Beitrag 03.Jun.2009 - 10:58
Beitrag #9


auf dem Hochseil des Lebens balancierende Wölfin
************

Gruppe: Members
Beiträge: 7.174
Userin seit: 24.08.2004
Userinnen-Nr.: 22



ZITAT(junisonne @ 01.Jun.2009 - 23:55) *
Mir gefällt das asketische! Die MTV-Fernsehbildschirme und dauernde Musikbeschallung in meinem früheren Fitness-Studio gingen mir tierisch auf den Keks.

Bei Kieser läuft die Trainingsberatung immer kompetent ab und dort arbeiten festangestellte Menschen mit Fachkenntnis. Das ist bei den meisten Fitnessstudios ja anders.

Mir gefällt ebenfalls, dass bei Kieser "normale Menschen" trainieren. Es ist völlig egal, von welche Marke Deine Sportklamotten sind und wie fit Du eigentlich bist.



Von meiner Seite also ein "uneingeschränkt empfehlenswert". Es sei denn, Du legst Wert auf: Sehen und Gesehen werden, Cocktails an der Fitnessbar, das Gefühl, "in" zu sein, Flirtfaktor, Sauna, Kurse, Gelegenheit zur Selbstdarstellung.


ich bin bei Endura, und kann von dort ähnliche gegebenheiten wie bei kieser bestätigen.
keine zwangsbeschallung, keine bildschirme, keine "king kongs" die prustend und stöhnend die kilos stemmen, keine ladies die vor lauter "schön sein müßen", das schwitzen und trainieren vergessen.


ZITAT
Kieser legt den Schwerpunkt auf gesundheitsorientiertes Training bspw. bei Rückenbeschwerden, nach OP´s usw.


das ist bei Endura ebenso.
es gibt dort ein sehr kompetentes team aus diplomsportlehrernInnen, ernährungswissenschaftlerInnen, physiotherapeutInnen, ärztInnen

einziger unterschied zu Kieser ist, das sie sehrwohl cardiotraining, in form von ergometern und crosstrainern anbieten.
was für mich ganz klar die entscheidung für Endura und gegen Kieser ausmachte.

wer mehr wissen möchte klickt hier

edit(h)... hat den eRnährungswissenschaftlerInnen ihr zustehenendes R zurückgegeben

Der Beitrag wurde von pandora bearbeitet: 03.Jun.2009 - 11:00
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucherinnen lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Userinnen: 0)
0 Userinnen:

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.07.2018 - 05:15